Ein Handy darf kein Sensibelchen sein: Gerade Senioren sollten bei der Wahl eines Mobiltelefons auf Robustheit achten

Robustes Gehäuse, einfache Menüführung und ein Notfallknopf: Das sind einige der Anforderungen an ein sogenanntes Seniorenhandy.
Robustes Gehäuse, einfache Menüführung und ein Notfallknopf: Das sind einige der Anforderungen an ein sogenanntes Seniorenhandy.
© djd/emporia Telecom

(djd). Für jeden Handybesitzer ist es quasi eine Horrorvorstellung: Das Telefon rutscht beim Verlassen des Hauses aus der Hand und landet mitten in der Regenpfütze. Funktioniert es anschließend noch - oder sind Fotos, Kontakte und Notizen möglicherweise für immer verloren? Das Problem stellen dabei die im Wasser gelösten Elektrolyte dar, denn sie leiten Strom. Dadurch stehen bestimmte Bauteile unter plötzlicher Spannung und die Technik kann versagen. Viele Handys reagieren beim Fall aus einer gewissen Höhe aber nicht nur auf die Feuchtigkeit allergisch. Auch die Hardware nimmt Schaden. Jeder kennt die berühmten Risse auf dem Display, die aussehen wie Spinnennetze. Besonders Senioren sollten beim Kauf ihres Mobiltelefons auf eine gute Verarbeitung achten: Denn ältere Menschen gehen zwar besonders achtsam mit ihren Geräten um, leiden aber häufig unter zitternden Händen oder können schlecht greifen.

Klapphandys sind besonders robust, wichtig ist der Notfallknopf

Empfehlenswert speziell für Senioren sind daher beispielsweise besonders robuste Klapphandys, bei denen der Bildschirm innen liegt. Aufgrund ihrer kompakten Größe passen sie zudem gut in jede Tasche. Wer Angst vor Feuchtigkeit hat, sollte beim Kauf auf eine "IP xx"-Kennzeichnung achten. Geräte mit einer solchen Nummer sind vor Spritzwasser beziehungsweise eindringendem Wasser beim Eintauchen geschützt. 

"Hersteller von Seniorenhandys achten bei der Konzeption aller Geräte speziell auf die Bedürfnisse der Zielgruppe", erklärt Evelin Pupeter, Geschäftsführerin von Emporia Telecom: "Die Geräte sind robuster und sollten auch nach einem "Sturz" noch problemlos funktionieren." Mehr Informationen gibt es beispielsweise unter www.emporia.de. Ausgestattet sind die Handys zudem mit einem Notfallknopf, Hilfe kann so mit einem schnellen Druck auf den Knopf an der Außenhülle herbeigeholt werden. Der Angerufene erfährt über die GPS-Funktion außerdem, wo sich die Person gerade befindet. Diese Funktion ist beispielsweise hilfreich, wenn Senioren beim Spaziergang gestürzt sind.


Das könnte Sie auch interessieren

Die Region Main-Tauber-Kreis ist auch ein Dorado für Wanderer.
© djd/Wirtschaftsförderung Main-Tauber-Kreis/Peter Frischmuth/argus

Geld ist längst nicht alles - Main-Tauber-Kreis: Sechs Gründe für eine Karriere jenseits der Großstadt

(djd). In Deutschland mangelt es an Fachkräften: In vielen Branchen müssen Unternehmen um gut ausgebildete Mitarbeiter werben. Aber was ist den jungen Leuten heute wichtig? Der Job sollte nicht nur gut bezahlt sein, sondern vor allem auch in einem angenehmen Arbeitsklima stattfinden. Das Umfeld ist bestenfalls familienfreundlich und der Wohnraum bezahlbar. Somit empfiehlt sich der... weiterlesen

(djd). Wer die Uckermark kennt, denkt an unberührte Natur, einzigartige Landschaftsräume, üppige Wälder, Seen und Flussläufe. Manchen erscheinen aber auch große gepflegte Gärten vor dem inneren Auge. Von diesen gibt es tatsächlich eine ganze Menge hier auf dem flachen Land. Das ist der Anlass für die Gartenschau Offene Gärten Uckermark, die... weiterlesen

Seit 25 Jahren läuft die Action-Serie "Alarm für Cobra 11". Zum Jubiläum sendet RTL heute (06.05.2021) ab 20:15 Uhr noch einmal die spektakulärsten Episoden rund um die Autobahnpolizei. Für Erdogan Atalay in der Rolle des Semir Gerkhan heißt das wieder Sonderschicht auf der Autobahn, denn es laufen gleich 4 Folgen "Alarm für Cobra 11" nacheinander. Heute... weiterlesen

In der ARD läuft heute (06.05.2021) ab 20:15 Uhr ein neuer DonnerstagsKrimi. Ausgestrahlt wird die Episode "Bretonische Spezialitäten" aus der Krimireihe "Kommissar Dupin". Sein neunter Fall führt Pasquale Aleardi alias Kommissar Dupin in die bretonische Korsaren-Stadt Saint-Malo. Hinter den steinernen Festungsmauern der malerischen Hafenstadt muss er den Mord an einer... weiterlesen

Im ARD-Vorabendprogramm läuft heute (06.05.2021) eine neue Ausgabe der Quizshow "Wer weiß denn sowas?". Gastgeber Kai Pflaume überrascht seine beiden Rateteam-Kapitäne Bernhard Hoëcker und Elton wieder mit kniffligen Fragen. Hilfe bekommen die beiden von den prominenten Stuidogästen. Heute raten die beiden Schauspielschwestern Sina und Sarah Tkotsch mit. ... weiterlesen

(djd). In einen attraktiven Garten gehören nicht nur Pflanzen. Ein Gartenhaus, ein hübscher Zaun, vielleicht ein Pavillon und weitere Outdoor-Elemente sind ebenfalls wichtige Komponenten der Gartengestaltung. Obendrein bringen sie sowohl Stauraum als auch Struktur in das grüne Wohnzimmer. Als Baumaterial eignet sich Holz, denn es ist als nachwachsender Rohstoff ökologisch... weiterlesen

(djd). Schwitzen ist wichtig. Es regelt die Körpertemperatur und verhindert, dass wir überhitzen. Doch hat es bekannterweise auch unangenehme Seiten: Gerade Schweißgeruch kommt in fremden Nasen gar nicht gut an. Deodorants sind eine bewährte Lösung für das Problem. Umwelt- und gesundheitsbewusste Verbraucher greifen hier gern auf zertifizierte Naturkosmetik... weiterlesen

Heute Abend (05.05.2021 ab 20:15 Uhr) läuft im ZDF eine neue Ausgabe der großen "Terra X"-Show mit Johannes B. Kerner als Gastgeber. Diesmal dreht sich alles um die "Mythen der Welt". Faszinierende und geheimnisvolle Orte sind die Quelle zahlreicher Mythen. In der großen "Terra X"-Show wird zu fremden Kulturen, in eisige Höhen und in die Tiefe des Meeres gereist, um... weiterlesen