Dusch-WCs passen in jedes Bad: Komforttoiletten bieten viele Extras und sind einfach nachzurüsten

  • Dusch-WCs mit Wasserreinigung für den Po sind immer öfter in deutschen Badezimmern zu finden.
    Dusch-WCs mit Wasserreinigung für den Po sind immer öfter in deutschen Badezimmern zu finden.
    © djd/Geberit
  • (djd). Dusch-WCs, die die Funktionen eines WCs mit denen eines Bidets vereinen, sind immer öfter in deutschen Bädern zu finden. Kein Wunder, denn wer einmal die Vorteile der Wasserreinigung gegenüber Papier oder Feuchttüchern ausprobiert hat, möchte auf dieses kleine Stück Wellness im Alltag nicht mehr verzichten. Mittlerweile gibt es Dusch-WCs für so gut wie jeden Geldbeutel und passend für jedes Badezimmer, als Komplettanlage mit WC-Keramik oder als Aufsatzvariante für vorhandene Keramiken. Doch worauf kommt es an, damit man genau das richtige Modell für die eigenen Ansprüche findet?

    1. Basisfunktionen: Sanfte Reinigung mit körperwarmem Wasser

    Moderne Dusch-WCs liefern einen sanften Wasserstrahl per Knopfdruck. Zur Basisfunktion sollte auf jeden Fall eine Wasservorwärmung gehören, die sofort körperwarmes Wasser liefert und unerwünschte Kälteschocks vermeidet. Basismodelle wie Geberit AquaClean Sela verfügen über eine patentierte WhirlSpray-Technologie, die einen besonders sanft perlenden Wasserstrahl erzeugt. In der Regel besitzen Basismodelle die Möglichkeit zur Bedienung direkt am WC oder per Fernbedienung.

    2. Zusatzfunktionen: Komforttoiletten für gehobene Ansprüche

    Dusch-WCs mit integrierter Geruchsabsaugung sorgen im Bad und in der Gästetoilette für frische Luft und eliminieren Gerüche, bevor sie sich ausbreiten. Zu einer gehobenen Ausstattung gehört auch ein Warmluftföhn, der den Intimbereich sanft durch einen angenehm temperierten Luftstrahl trocknet. High-End-Modelle können noch eine ganze Menge mehr. Die Zusatzfunktionen reichen von einer Ladydusche über einen automatisch öffnenden und schließenden WC-Deckel oder farblich einstellbarem Orientierungslicht für nächtliche Toilettengänge bis zum beheizbaren WC-Sitz für kühle Tage. Unter www.geberit-aquaclean.de gibt es weitere Infos und den Vergleich verschiedener Varianten.

    3. Aufsatzanlagen: Die Lösung fürs Bad in der Mietwohnung

    Neben den Komplettanlagen gibt es Dusch-WC-Aufsätze, die auch nachträglich eingebaut werden können. Sie passen auf viele handelsübliche WC-Keramiken, sodass für die Installation nur ein geringer baulicher Aufwand erforderlich ist. Wer keinen Stromanschluss am WC hat, kann diesen zusammen mit dem Wasseranschluss zum Beispiel weitgehend unsichtbar unter einer Designplatte verlegen. Weil diese nur geklebt ist, kann sie bei einem Umzug aus einer gemieteten Wohnung problemlos wieder zurückgebaut werden. Der Dusch-WC-Aufsatz zieht mit um, und der Vermieter erhält die Wohnung im ursprünglichen Zustand zurück.

    Moderne Dusch-WCs: Technik und Ästhetik im Einklang

    (djd). Bis vor einigen Jahren waren Dusch-WCs vor allem bei den technikbegeisterten Japanern beliebt. Ein Grund für das anfangs zögerliche Interesse in Europa dürfte das Design der frühen Dusch-WCs gewesen sein: Sehr technikverliebt und wenig ästhetisch zeigten sie sich. Wie stark sich das mittlerweile geändert hat, zeigen Modelle wie Geberit AquaClean Mera, dessen Gestaltung vom bekannten Produktdesigner Christoph Behling stammt. Edle Materialien und elegante Linien, die ihre Funktion erst auf den zweiten Blick erkennen lassen, passen ideal in anspruchsvolle Badeinrichtungen. Unter www.geberit-aquaclean.de gibt es viele weitere Infos.


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Mülltonnen sind ein sensibles Thema: Jeder braucht sie, aber niemand will sie offen im Vorgarten oder auf dem Hof sehen, geschweige denn riechen. Wer genug Platz hat, stellt sie hinter eine Hecke oder in die Garage. Eigenheimbesitzer mit kleinen Grundstücken oder Bewohner von Mehrfamilienhäusern nutzen dagegen oftmals eine Mülltonnenbox als ästhetischen... weiterlesen

    Thomas Reilly hat alles, was man sich wünscht: Er hat Riesenerfolg als Nachwuchsbanker, eine bezaubernde Verlobte und eine vielversprechende Zukunft - doch vergisst er immer mehr, worauf es im Leben wirklich ankommt. Damit ruft er vier Schutzengel auf den Plan, die ihm schon in seiner Kindheit zur Seite standen. Und während Thomas - zunächst widerwillig - seinen... weiterlesen

    (djd). Photovoltaikanlagen (PV) auf den Dächern von Eigenheimen gehören zum vertrauten Bild in Wohnsiedlungen. Und das aus gutem Grund: Die Solar-Systeme senken dauerhaft die Stromkosten, leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und helfen beim Klimaschutz. Die Faustformel für eine finanziell besonders lohnende Investition lautet dabei, dass möglichst viel des... weiterlesen

    Wiebke (45) lebt zusammen mit ihrer Adoptivtochter Nikolina (9) auf einem idyllischen Reiterhof. Nach vielen Jahren des Wartens, bekommt sie nun die Chance ein weiteres Mädchen, Raya (5), aus Bulgarien zu adoptieren. Nikolina freut sich sehr über das lang-ersehnte Geschwisterchen. Die ersten gemeinsamen Wochen als Familie verlaufen harmonisch und... weiterlesen

    (djd). Die Urlaubszeit 2020 werden die meisten Deutschen im eigenen Land verbringen, Reisen ins Ausland dürften nur wenige unternehmen. Das lädt dazu ein, die schönen Regionen der Heimat und die Natur vor Ort zu erkunden - sei es beim Wandern, bei einer Radtour oder bei anderen Aktivitäten. Nach der Bewegung an der frischen Luft ist vor allem an warmen Tagen eine... weiterlesen

    Geigenbauer Sebastian Oberlin und Musiker Adrian Rennertz haben ein Gedächtnisspiel, bei dem Karten aufgedeckt und Paare gefunden werden müssen, umgedacht und zu einem hörbaren Erlebnis gemacht. "Klang2" sind kleine Holzquadrate, die über ein Handy Sounds abspielen, wie z.B. Klassische Musik oder Tiergeräusche. Um noch mehr Klangspiele anbieten zu können, suchen... weiterlesen

    (djd). In vielen Berufen gehört es zum Alltag, über Stunden am Schreibtisch zu sitzen. Wer im Homeoffice arbeiten muss, kommt erst gar nicht vor die Tür. Andere fahren häufig mit dem Auto ins Büro und machen es sich am Abend auf der Couch vor dem Fernseher, am Laptop oder Handy bequem. Bewegung? Fehlanzeige. Wie eine Statista-Umfrage 2018 ergab, bewegen sich zwei... weiterlesen

    "Jeder, der mich nicht kennt, fragt: ´Wieso muss er übertreiben, statt einfach nur beim Film zu bleiben? Schuster bleib bei deinen Leisten!´ / Bin mein Leben lang was nachgejagt / aber glücklich hat´s mich nicht gemacht / frag` die Menschen, die mich lieben und mir nah sind / die wissen das"“, spricht eine leise, brüchige Stimme zu behutsam gespielten... weiterlesen