Die Zahnbürste alleine reicht nicht aus: Das Wissen der Deutschen um die richtige Zahnpflege ist lückenhaft

Die Reinigung der Zahnzwischenräume mit einer Interdentalbürste sorgt dafür, dass so viel Plaque wie möglich gründlich entfernt wird.
Die Reinigung der Zahnzwischenräume mit einer Interdentalbürste sorgt dafür, dass so viel Plaque wie möglich gründlich entfernt wird.
© djd/www.tepe.com

(djd). Beim Wissen um die konkrete Umsetzung von Maßnahmen zur Zahnpflege hapert es bei den Deutschen: Gerade einmal ein Viertel weiß, dass eine Zahnbürste nur 60 Prozent der Zahnoberflächen reinigt. Dabei sind gepflegte Zähne und ein guter Atem grundsätzlich fast allen Deutschen wichtig oder sehr wichtig. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen YouGov-Umfrage im Auftrag von TePe, einer schwedischen Marke für Mundgesundheit. 80 Prozent der Befragten glauben im Übrigen, dass eine kontinuierliche, professionelle Zahnvorsorge und eine tägliche Mund- und Zahnpflege langfristig finanziell günstiger seien als die zahnmedizinische Versorgung im akuten Bedarfsfall.

Interdentalbürsten können Plaque in Zahnzwischenräumen verhindern

Im Alltag zeigt sich die Schere zwischen Anspruch und Realität in Sachen Zahnpflege: Der Umfrage zufolge führen 18 Prozent der Befragten weniger als einmal pro Woche eine Zahnzwischenraumreinigung durch. Begründung: keine Lust, keine Zeit, bringt nichts. Tatsächlich aber nistet sich in den Zahnzwischenräumen, welche von der Zahnbürste im Regelfall nicht erreicht werden, schädliche bakterielle Plaque gern ein. Experten raten deshalb etwa zur Nutzung von Interdentalbürsten. Dank ihrer umlaufenden, flexiblen Borsten können sie die Nischen und Einziehungen im Zahnzwischenraum am besten reinigen. Sehr vielen Deutschen ist dieser Zusammenhang nicht bewusst: 35 Prozent derjenigen, die sich nicht täglich die Zahnzwischenräume reinigen, glauben, dass es ihren Zähnen auch so gut geht oder dass die Zahnzwischenpflege unnötig ist. 43 Prozent der Verweigerer haben schlichtweg keine Lust, sich darum zu kümmern, sie finden es lästig oder zu zeitintensiv.

31 Prozent gehen nicht zur professionellen Zahnreinigung

In der Studie wurden auch Fragen zur professionellen Zahnreinigung gestellt. Das Ergebnis: 20 Prozent der Befragten gehen zweimal oder gar häufiger im Jahr zur Prophylaxe, 34 Prozent einmal im Jahr, 14 Prozent alle zwei Jahre und 31 Prozent nie. Die Hälfte dieser Gruppe lässt die Zahnreinigung aus Kostengründen nicht durchführen, würde sie aber von der Krankenkasse bezahlt, wären 73 Prozent von ihnen zur Nutzung der Leistung bereit.


Das könnte Sie auch interessieren

Bei RTL startet heute (12.05.2021) die neue Comedy-Game-Show "Du musst dich entscheiden". Ab 20:15 Uhr treten Mario Barth und Jürgen Vogel gegeneinander an, um Vorurteile und gängige Klischees wie "Frauen können nicht einparken" oder "Nonnen machen keinen Kampfsport" auf den Prüfstand zu stellen. Bei diesem Duell sind Instinkt, Menschenkenntnis und Mut gefragt. Gewinner... weiterlesen

Das ZDF strahlt heute Abend (12.05.2021 ab 20:15 Uhr) eine neue Ausgabe der Fahndungssendung "Aktenzeichen XY... ungelöst". Rudi Cerne berichtet wieder über ungeklärte Kriminalfälle. In Einspielfilmen werden der Tathergang rekonstruiert sowie die bisherigen Ermittlungsergebnisse der Polizei zusammengefasst. "Aktenzeichen XY... ungelöst" setzt auf Zuschauerhinweise zu... weiterlesen

(djd). Viele ältere Häuser und Wohnungen haben Einbrechern wenig entgegenzusetzen. Türen und Fenster sind oft mit veralteten Schlössern und Schließmechanismen ausgestattet. Diese lassen sich zwar austauschen, einen zuverlässigen Schutz gegen Einbruch bieten sie aber nicht. Auch mechanische Sicherheitseinrichtungen, etwa Gitter vor den Fenstern, sind heute nicht... weiterlesen

(djd). Auch 2021 bleibt die Urlaubsplanung schwierig und viele verzichten deshalb lieber auf Reisen in die Ferne. Schließlich gibt es auch im eigenen Land viele reizvolle Urlaubsziele zu entdecken – zum Beispiel die Vogelpark-Region in der Lüneburger Heide in Niedersachsen. Hier bieten Wald- und Heidelandschaften jede Menge Raum für ungestörten Naturgenuss und... weiterlesen

Am letzten Dienstag ist die neue True-Crime-Reihe "Jenke. Crime." bei ProSieben gestartet, heute (11.05.2021) läuft ab 20:15 Uhr die zweite Ausgabe. Nachdem Jenke von Wilmsdorff in der Vergangenheit vor allem durch spektakuläre Selbstversuche und spannende Enthüllungsreportagen bekannnt wurde, widmet er sich mit "Jenke. Crime." einem ganz neuen Format. In "Jenke. Crime."... weiterlesen

Die Single "Back To Life" von Madism x Kigali ist ab sofort erhältlich.
© 2021 Famouz Records, a division of Sony Music Entertainment Germany GmbH

Out now: "Back To Life" von Madism x Kigali als passender Soundtrack für den Sommer

"Back To Life" ist etwas, auf das wir uns alle nach diesem langen Lockdown sehnen. Und je näher wir dem Sommer kommen, desto mehr scheint dieses Ziel erreichbar. Der niederländische Produzent Madism liefert den passenden Soundtrack, mit dem wir in unsere normalen Leben zurückkehren. Er würzt den unsterblichen Chorus des Soul II Soul Hits mit neuen Versen und... weiterlesen

Jeden Tag werden auf der ganzen Welt Herzen gebrochen, aber nicht immer ist alles verloren. Auf der Grenze zwischen dunklem, sphärischem Pop und alternative Rock, enthüllt der finnische Sänger Sam Shaky in seiner Musik die Schönheit alltäglicher Momente. "Don´t Play With The Devil" ist Sam Shakys persönliche Art auszudrücken,... weiterlesen