Die Beschäftigungsmöglichkeiten für Energiewissenschaftler sind breit gefächert

Montag, 25.05.2015 | Tags: Studium
Das Spektrum an Studiengängen mit dem Schwerpunkt Energie in Deutschland ist groß. Einen ganz neuen Weg beschreitet nun die Fachhochschule Flensburg.
Das Spektrum an Studiengängen mit dem Schwerpunkt Energie in Deutschland ist groß. Einen ganz neuen Weg beschreitet nun die Fachhochschule Flensburg.
© djd/Fachhochschule Flensburg/Gatermann

(djd/pt). Ob als Ingenieur in der Projektierung, Planung, Entwicklung oder Produktion, ob im Anlagenbau oder dem technischen Projektmanagement, ob als Wirtschaftsingenieur im Umweltmanagement, in der Industrie, in der Behörde oder der Dienstleistungsbranche - die Beschäftigungsmöglichkeiten für Energiewissenschaftler sind enorm vielfältig. Gerade durch den dramatischen Fachkräftemangel in Ingenieurwesen und Technik sind die Arbeitsmarktperspektiven der entsprechenden Absolventen konstant gut: Die Arbeitslosenquote bei Ingenieuren dürfte derzeit deutlich unter vier Prozent liegen.

Innovativer Studiengang

Das Spektrum an Studiengängen mit dem Schwerpunkt Energie in Deutschland ist groß. Einen ganz neuen Weg beschreitet nun die Fachhochschule Flensburg: Ab dem kommenden Wintersemester bietet Deutschlands nördlichste Hochschule den Bachelor-Studiengang Energiewissenschaften an und bereitet Absolventen damit auf führende Tätigkeiten in der Energiebranche vor. Das Besondere: Der Studiengang sorgt durch seine drei Schwerpunkte - Energie- und Umweltmanagement, Regenerative Energietechnik und Elektrische Energiesystemtechnik - eine optimale Querschnittsqualifikation. "Der interdisziplinäre Ansatz ermöglicht es unseren Absolventen, technisch und wirtschaftlich darstellbare Lösungsansätze für verschiedenste Probleme des Energiebereichs im Sinne einer dauerhaft umweltgerechten Entwicklung erarbeiten zu können", sagt Professor Dr. Jochen Wendiggensen, Dekan des Fachbereichs Energie und Biotechnologie. Alle Informationen gibt es unter www.fh-flensburg.de/energie. Bewerbungen zum Wintersemester sind bis zum 15.07.2015 möglich.

Mehr Freiheit, mehr Verantwortung

Mehr Freiheit, mehr Verantwortung: Unter diesem Motto steht die Struktur des siebensemestrigen neuen Studiengangs. Wird der Grundlagenbereich in den ersten Semestern noch gemeinsam absolviert, können sich die Studierenden ab dem dritten Semester für einen Schwerpunkt entscheiden, in dem neben gewissen Pflichtveranstaltungen auch Module frei wählbar sind, je nach Neigung der Studierenden.


Das könnte Sie auch interessieren

Heute Abend (27.02.2021) läuft ab 20.15 Uhr im ERSTEN die Samstagabendshow "Schlagerchampions - Das große Fest der Besten". Eigentlich sollte Florian Silbereisen heute mit der "Schlagerlovestory 2021" auf Sendung gehen. Diese Show wurde coronabedingt abgesagt, stattdessen wird heute erst einmal die Show "Schlagerchampions" nachgeholt. Florian Silbereisen ehrt in der Sendung die... weiterlesen

Der neue Samstagskrimi am 27.02.2021 führt uns in den Norden nach Leer (Ostfriesland) und Umgebung. Das ZDF zeigt ab 20.15 den Krimi "Haifischbecken" aus der Friesland-Reihe. Ursprünglich sollte der Film bereits im Januar zu sehen sein, wurde aber wegen der Übertragungen der Handball-WM verschoben. In den Hauptrollen sind Maxim Mehmet und Sophie Dal als uniformierte Polizisten... weiterlesen

Nach dem Recall im Kuhstall geht es bei "Deutschland sucht den Superstar 2021" heute mit dem Auslands-Recall auf Mykonos weiter. Mit einer gecharterten Eurowings-Maschine geht es für die TOP 27 im Direktflug auf die griechische Partyinsel Mykonos. Die DSDS-Kandidaten residieren in einer Villa mit Infinity-Pool und Meerblick. Die DSDS-Jury mit Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere der Neuverfilmung "Friedhof der Kuscheltiere" läuft am 28.02.2021 um 23.05 Uhr auf ProSieben.
© HappySpots / Cover: Paramount Pictures (Universal Pictures)

Free-TV-Premiere der Neuverfilmung "Friedhof der Kuscheltiere" am 28.02.2021 auf ProSieben

ProSieben zeigt am 28.02.2021 die Free-TV-Premiere der Neuverfilmung von Steven Kings gleichnamigem Meisterwerk unter der Regie von Kevin Kölsch: Familie Creed freut sich auf ihr neues Leben im ländlichen Idyll. Dass das pure Grauen auf sie wartet, merken die vier erst, als es schon zu spät ist. Denn ihr Grundstück befindet sich in der Nähe... weiterlesen

Wenn es in der Familie Wulf ums Kochen geht, fällt immer nur ein Name: Luba. Keine kocht kasachische Speisen so originalgetreu und authentisch wie sie. Alexander Wulf schickt Tim Mälzer in den engsten Familienkreis nach Erkelenz -und zwar zur Ehefrau seines Cousins. Tim Mälzer wird also nicht nur mit dem kasachischen Nationalgericht, sondern auch mit Alexander Wulfs gesamter... weiterlesen

(djd). Der Wunsch nach Natur und Weite sowie die charakteristisch skandinavische Behaglichkeit, gepaart mit einer Portion Bullerbü-Charme: Viele Gründe sprechen dafür, dass Schwedenhäuser auch hierzulande immer mehr Liebhaber finden. Eine Holzfassade in der persönlichen Wunschfarbe, helle und freundliche Innenräume, dazu viel Platz draußen auf der Terrasse... weiterlesen