Detroit Motor Show 2015: Hyundai Pickup-Crossover Santa Cruz Concept

Mittwoch, 14.01.2015 | Tags: Hyundai, Automodelle
Für Stadtabenteurer: Das fünfsitzige Allrad-Konzeptauto Hyundai Santa Cruz mit kompakten Abmessungen.
Für Stadtabenteurer: Das fünfsitzige Allrad-Konzeptauto Hyundai Santa Cruz mit kompakten Abmessungen.
© Zbigniew Mazar/wpr-AutoReporter

Hyundai präsentiert auf der Detroit Motor Show (NAIAS, 17. bis 25. Januar 2015) einen Crossover, der die Ladevorteile eines Pickups mit einer relativ kompakten Karosserie verbindet, die noch in den Stadtverkehr passt: den Santa Cruz. Pick-ups sind in den Weiten der USA seit Jahrzehnten angesagt - das meistverkaufte Auto ist seit 30 Jahren der massige Ford F-150. Aber Stadtbewohnern erscheinen die Vorteile von Form und großzügiger Ladefläche groß, trotz der Nachteile in Ballungsgebieten: unpraktisch, zu lang, zu breit, zu unflexibel. Hyundai sieht die Kundschaft der "urbanen Abenteurer" mit einem ausgeprägten Sozialleben, vielen Outdoor-Aktivitäten und viel Bedarf an Stauraum - und entwarf das Konzeptauto nicht so sperrig in der Größe, sondern orientiert sich in den Abmessungen an Crossover-Modellen wie der Mercedes M-Klasse. Folgerichtig stellt Hyundai seine Studie "Santa Cruz" vor, die diesen Bedarf zusammenbringen kann.

Neben fünf Sitzen hat der viertürige Santa Cruz auch eine gedeckelte Ladefläche, deren Boden sich wie eine Schublade herausziehen lässt. So lassen sich auch lange, sperrige Gegenstände wie etwa Surfboards leicht laden und transportieren. In seiner Optik zitiert der Hyundai Santa Cruz Concept seine großen Pick-up-Vorbilder mit breiter Spur, fetter Kühlermaske, rustikaler Seitenansicht und hohen Rädern. 

Für den leichteren Zugang zu den Rücksitzen verfügt der Santa Cruz über hinten angeschlagene Fondtüren, die sich nahtlos in das Design der Fronttüren integrieren. Zur Ladungssicherung sind zahlreiche Laschen verfügbar. Der hintere Bereich des Konzepts hat ausgeprägte Konturen. Die Ladefläche kann für längere Ladungen durch einen einzigartigen schubladenartigen Auszug einfach erweitert werden. Voll ausgefahren ist die Ladefläche des Santa Cruz ähnlich groß wie die eines Mittelklasse-Pickup und bietet so die Möglichkeit viel mehr zu transportieren, als es seine kompakten Abmessungen vermuten lassen.

Das Konzeptauto ist motorisiert mit einem Vierzylinder-Turbodiesel von zwei Litern Hubraum, der 190 PS und ein maximales Drehmoment von 407 Newtonmeter entwickelt. Das Modell verwendet das aus dem Genesis bekannte HTRAC Allradsystem und ist somit für jegliche Abenteuer gerüstet. Auf der Detroiter Messe wurden Nachfragen nach einer möglichen Serienfertigung des schicken Allradlers ausweichend (nicht) beantwortet. (dpp-AutoReporter/wpr)

 


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Kleinkunst, Konzerte und Kunstausstellungen statt Liturgie – immer mehr Kirchengebäude werden für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Laut Stiftung Baukultur gibt es insgesamt 45.000 Gotteshäuser in Deutschland. Aufgrund abnehmender religiöser Bindung in der Gesellschaft stehen jedoch immer mehr dieser oft historisch bedeutenden Bauten leer, verfallen –... weiterlesen

Wer kennt es nicht? Man beschäftig sich unterwegs viel mit dem Handy um den Fahrplan zu prüfen, mit Familie und Freunden zu kommunizieren, aktuelle Nachrichten zu lesen und auch zu spielen. Das strapaziert natürlich den Akku des Smartphones – und nicht überall kann man schnell mal sein Handy aufladen. Oder doch? Powerbanks schaffen da natürlich Abhilfe. ... weiterlesen

Hinter dem 6. Türchen unseres Advents-Shopping.de Adventskalender Gewinnspiels verbirgt sich gemäß unserer Tradition am Nikolaustag ein Preis für die Jüngsten: die zauberhafte Smoby Baby Care Puppen-Kita: eine riesige Spielwelt für deine Lieblingspuppen! Spiel den Kita-Alltag nach, mit Laufgitter, Badezimmer, Hochbettchen, Ess- und Kreativbereich. ... weiterlesen

(DJD). Ob Gehwegplatten mit Moos überzogen sind, sich auf Fassade und Terrasse der Schmutz festgesetzt hat oder Insekten die Motorhaube vom Auto verunstalten: Hochdruckreiniger sorgen schnell und effizient wieder für saubere Verhältnisse. Mit Unterstützung der Geräte kann man sich ein oft mühsames Schrubben ersparen, auch hartnäckige Verschmutzungen lassen... weiterlesen

Hinter dem 5. Türchen unseres Adventskalender Gewinnspiels kommen Foto- und Videofreunde auf ihre Kosten, denn heute stellen wir das Novoflex Photo-Survival-Kit vor. Dieses multifunktionale und kompakte Ministativset, das unterschiedlichsten Aufnahmesituationen gerecht wird, ist sehr leicht und passt in jede Fototasche. Ob Klemmen, Schrauben, Platzieren auf festem Boden... weiterlesen

Es gibt mal wieder was auf die Ohren! Hinter dem 4. Türchen unseres Adventskalender Gewinnspiels stellen wir den Design-Kopfhörer Velodyne vLeve vor. Dieser bietet neben einer guten Soundqualität auch hervorragende, satte Bässe. Zur Aufbewahrung kann der vLeve zusammengeklappt und so überall mit hingenommen werden. Der Velodyne vLeve, der in... weiterlesen

(DJD). Wie geht es nach dem Schulabschluss oder dem Praktikum weiter? Soll es eine Ausbildung oder ein Studium sein? Kann ich mich auch ohne Schulabschluss für eine Lehrstelle bewerben? Welche Optionen gibt es, wenn ich meine Ausbildung abgebrochen habe? Sich als junger Mensch beruflich zu orientieren, ist nicht einfach. Die Möglichkeiten an schulischen und betrieblichen... weiterlesen

Hinter dem dritten Türchen unseres Adventskalender Gewinnspiels erleben Sie actiongeladenen Spielspaß mit dem NERF Double Punch! Jetzt ist Schluss mit Langeweile! Der NERF Elite 2.0 Double Punch bringt aufregende Duelle in Ihr Spiel. Vergessen Sie das lästige Nachladen – dieser Blaster hat zwei Läufe, die sich beim Feuern abwechselnd schnell bewegen. An jedem... weiterlesen

Ein kurzweiliges Kartenspiel für lustige Spielerunden erwartet Sie hinter dem zweiten Türchen unseres diesjährigen Adventskalender Gewinnspiels.  Beim Kartenspiel "Cabanga!" von AMIGO Spiele , das für 2 bis 6 Spieler ab 8 Jahren geeignet ist, versuchen Sie Ihre Handkarten durch... weiterlesen