Der kleine Unterschied in der Mundhygiene: Frauen legen mehr Wert auf gepflegte Zähne als Männer

64 Prozent der deutschen Männer säubern die Zwischenräume weniger als einmal täglich, bei den Frauen liegt der Anteil bei 55 Prozent.
64 Prozent der deutschen Männer säubern die Zwischenräume weniger als einmal täglich, bei den Frauen liegt der Anteil bei 55 Prozent.
© djd/www.tepe.com

(djd). Da eine Zahnbürste nur die Hälfte der Zahnoberfläche reinigt, reicht Zähneputzen allein für eine gesunde Mundhygiene nicht aus - auch auf die Reinigung der Zahnzwischenräume kommt es an. Denn im Mundraum leben über 500 Bakterienarten und sorgen für den Aufbau schädlicher Plaque. Diese kann zu Karies und Parodontitis führen, auch wechselseitige Beziehungen zu Allgemeinerkrankungen wurden nachgewiesen. Neben dem zweimaligen täglichen Zähneputzen sollte man mindestens einmal täglich zusätzlich die Zahnzwischenräume mit einer sogenannten Interdentalbürste reinigen, sie ist das effektivste Hilfsmittel zur Plaqueentfernung im Zahnzwischenraum.

Kein Date bei ungepflegten Zähnen

Tatsächlich gibt es in Sachen Mundhygiene deutliche Unterschiede zwischen Frauen und Männern, das ergab eine repräsentative YouGov-Umfrage im Auftrag des schwedischen Mundhygiene-Spezialisten TePe. So putzen sich 71 Prozent der Frauen zweimal täglich die Zähne - bei den Männern sind es nur 58 Prozent. Jeder vierte Mann putzt sich übrigens genau einmal täglich und jede 10. Frau mindestens dreimal täglich die Zähne. Ähnlich ist die Situation bei der Reinigung der Zahnzwischenräume: 65 Prozent der Herren säubern die Zwischenräume seltener als einmal täglich, bei den Damen liegt der Anteil lediglich bei 55 Prozent. Frauen legen auch etwas mehr Wert auf gepflegte Zähne des Gegenübers als Männer, 73 Prozent stehen sich hier 64 Prozent gegenüber. Auch bei der Partnerwahl spielen gepflegte Zähne eine große Rolle. Sieben Prozent der Männer könnten sich vorstellen, jemanden mit ungepflegten Zähnen um ein Date zu bitten - aber nur drei Prozent der Frauen.

Aufklärung über Mundgesundheit bleibt notwendig

"Es gibt die Tendenz, dass Frauen ein etwas größeres Engagement bei der Zahnpflege zeigen. Aber die Unterschiede zwischen Männern und Frauen sind insgesamt eher gering", betont Joachim Lafrenz, General Manager beim Auftraggeber der Studie. Deutlich werde jedoch, dass eine Aufklärung über Mundgesundheit dringend notwendig bleibe. Daher setzt sich TePe gemeinsam mit dem Schauspieler Jürgen Vogel für die Aufklärung zur Zahnzwischenraumreinigung ein. Von TePe etwa gibt es Interdentalbürsten in neun farbcodierten Größen für sehr schmale bis sehr breite Zahnzwischenräume. Die handlichen Bürsten können mehrfach verwendet werden, es gibt sie in Drogerien, Apotheken, gut sortierten Supermärkten und in vielen Zahnarztpraxen.

Gefährliche Plaque

(djd). Die Mundhöhle jedes Menschen enthält Bakterien, die sich an der Zahnoberfläche anheften und dort so stark vermehren, dass sich schnell Schichten von Plaque bilden. Dieser bakterielle Zahnbelag kann zuerst Zahnstein und später auch Karies und Zahnfleischerkrankungen verursachen. Wer seine Zähne täglich gründlich reinigt, beseitigt die Plaque, bevor sie so dick geworden ist, dass sie die Zähne oder das Zahnfleisch schädigen kann. Für die Zahnzwischenräume, die eine Zahnbürste nicht erreicht, benötigt man besondere Hilfsmittel wie etwa Interdentalbürsten von TePe.


Das könnte Sie auch interessieren

Pingu ist mit seiner Familie aus einem kleinen Dorf in die große Stadt gezogen. Er trifft viele andere Pinguine, die interessante Arbeiten verrichten, vom Koch über Floristen bis hin zum Lieferanten. Das ist alles so aufregend für den neugierigen kleinen Pinguin! Pingu versucht, den anderen Pinguinen unter die Arme zu greifen, aber manchmal bringt ihn seine... weiterlesen

(djd). Von drei Bandwurmwörtern konnten sich die Menschen in Deutschland im November 2020 verabschieden: Energieeinsparungsgesetz, Energieeinsparverordnung und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz. Sie alle gingen im neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) auf: Durch Vorgaben für die Heizungs- und Klimatechnik in Neubauten und Bestandsgebäuden sollen damit Eckpunkte des... weiterlesen

(djd). Europaweit hat die Gastronomie unter den Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie zu leiden. Doch irgendwann werden besondere kulinarische Erlebnisse wieder möglich sein. Die Vorfreude darauf kann man jetzt schon wecken. Etwa indem man seiner oder seinem Liebsten zum Valentinstag am 14. Februar 2021 einen Gutschein für einen Besuch beim "kleinsten Küchenchef der... weiterlesen

Wegen des RTL Aktuell Spezial zum Thema "Lockdown wird verlängert" zur Primetime beginnt auch am Dienstagabend (19. Januar 2021) die Dschungelshow erst um 22:30 Uhr. Seit gestern Abend ist das zweite Team mit Schauspielerin Bea Fiedler, Prince Charming-Gewinner Lars Tönsfeuerborn und Sängerin Lydia Kelovitz ins Tiny Hous eingezogen. Das bescherte der Dschungelshow am Montag... weiterlesen

Heute am Dienstagabend steht die nächste Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" auf dem Programm. RTL strahlt die Folge mit 15 Minuten Verspätung wegen eines RTL Aktuell Spezial zur Lockdown-Verlängerung ab 20.30 Uhr aus. Die Jury Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer lädt wiederauf das DSDS Rheinschiff ein. Unter den Kandidaten wird auch ein alter... weiterlesen

Kikaninchen, Anni & Christian, das sind die großen Stars der Kinderunterhaltung für die Kleinen. Im Kinderkanal von ARD und ZDF wird bei ihnen täglich gespielt, gesungen und getanzt. Ihre Songs und das berühmte "Dibedibedab!" sind längst schon Hits, nicht nur im KiKA, auch in der Kita, im Kinderzimmer und auf YouTube oder Spotify.  ... weiterlesen