Das Leiden der Männer: Mittel gegen Sodbrennen können eine ausreichende Magnesiumzufuhr verhindern

Mittwoch, 13.04.2016 |
  • Endlich Feierabend: Beim Entspannungsbier denken Männer nicht an ihren Magnesiumhaushalt.
    Endlich Feierabend: Beim Entspannungsbier denken Männer nicht an ihren Magnesiumhaushalt.
    © djd/Diasporal/panthermedia.net
  • (djd). Männer sind Genießer. Zu gutem Wein und kühlem Bier sagen die meisten ebenso wenig nein wie zu einer Currywurst. Doch schwerverdauliche Mahlzeiten passen nicht zu einem stressigen Alltag. Gesundheitliche Folgen drohen, wenn der Körper permanent ausgepowert wird, ohne dass Lebensstil und Nährstoffzufuhr an die hohe Leistungsanforderung angepasst werden. Erfolgsdruck, Überstunden und stressige Autofahrten zehren ebenso an den Kräften wie eine einseitige Ernährung mit fettreichen Speisen, wenig Obst und Gemüse, viel Kaffee und Alkohol.

    Magensäureblocker begünstigen Magnesiummangel

    Weil sie sich zu viel zumuten, haben Männer oft mit Magenbeschwerden zu kämpfen. Fastfood und Dauerstress kurbeln die Produktion von Magensäure an. Um Sodbrennen und saures Aufstoßen loszuwerden, greifen viele Betroffene zu sogenannten Protonen-Pumpen-Inhibitoren (PPI). Doch diese Magensäureblocker haben einen entscheidenden Nachteil: Regelmäßig eingenommen, können sie auch die Aufnahme von Magnesium blockieren und so zu einem schweren Magnesiummangel führen. Damit es nicht soweit kommt, empfehlen Experten die tägliche Einnahme von Magnesium wie etwa Magnesium-Diasporal 300mg aus der Apotheke. Der Wirkstoff Magnesiumcitrat ist körperfreundlich, benötigt im Gegensatz zu anderen Magnesiumverbindungen keine Magensäure zur Freisetzung und wird direkt im Dünndarm resorbiert. Mehr Infos gibt es unter www.diasporal.de.

    Powermineral für mehr Leistungsfähigkeit

    Wird zu wenig Magnesium aufgenommen, leiden Vitalität und Leistungsstärke. Denn der Mineralstoff ist für sämtliche energieabhängigen Vorgänge im Organismus unverzichtbar: Er regelt die Energiebereitstellung und reguliert das Zusammenspiel von Muskeln und Nerven. Auch die Gehirnleistung kann von einer ausreichenden Magnesiumversorgung abhängen. Im Fall einer Unterversorgung lässt die Konzentrationsfähigkeit nach. Selbst für die Herzfunktion spielt das Powermineral eine bedeutende Rolle. Ein Magnesiummangel begünstigt das Auftreten von Herzrhythmusstörungen, eine der häufigsten Ursachen für den plötzlichen Herztod.

    Genau hinschauen

    (djd). Bei der Entscheidung für ein Magnesium-Präparat sollte man genau hinschauen. Denn Magnesium liegt in Salzen vor, die vom Organismus nicht gleich gut aufgenommen werden. Magnesiumcitrat etwa kommt als Baustein im Körper vor, ist deshalb sehr gut verträglich und schnell aktiv. Im Gegensatz zu Magnesiumoxid benötigt es keine Magensäure zur Freisetzung und wird direkt im Dünndarm resorbiert. Wer welchen Magnesiumbedarf hat und in welchen Lebensmitteln Magnesium steckt, erfährt man neben weiteren wertvollen Informationen unter www.diasporal.de.


    Das könnte Sie auch interessieren

    In Miranda Wells (Katie Holmes) Leben scheint gerade alles schief zu laufen. Der alleinerziehenden Mutter von drei Kindern wächst alles über den Kopf. Das Geld reicht hinten und vorne nicht mehr, seitdem ihr Mann vor ein paar Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Als hätte sich das Schicksal gegen sie gerichtet, kracht während eines Hurrikans auch noch ein Ast... weiterlesen

    (djd). Die Vorbereitung auf Weihnachten ist stressig genug, da sollte bei der Zubereitung des festlichen Menüs keine Hektik aufkommen. Mit dem Einsatz kochfertiger, tiefgekühlter Zutaten kann man seine Nerven schonen, ohne bei der Qualität Abstriche machen zu müssen. Marga Hamacher von Eismann hat einen Rezepttipp für ein dreigängiges Weihnachtsmenü... weiterlesen

    (djd). Zwischen Termindruck und Freizeitstress bleibt wenig Zeit, um ab und zu mal tief durchzuatmen. Kein Wunder, dass viele Deutsche angeben, sich oft gestresst zu fühlen. Für weniger Hektik und mehr Gelassenheit im Alltag sorgen diese drei Tipps. Tipp Nr. 1: Einfach mal bewusst einen Punkt von der To-do-Liste streichen. Denn wer lernt, ab und an "unperfekt" zu sein, kann viel... weiterlesen

    (djd). Meist trifft es den Menschen völlig unvermittelt: Ein Schlaganfall oder ein Unfall mit Schädel-Hirn-Trauma führt unversehens zu einer bleibenden neurologischen Einschränkung. Tief sitzt dann der Schock, wenn bisher selbstverständliche Handlungen wie Sprechen, Gehen oder Greifen auf einmal zur Herausforderung werden. Nach der ersten Behandlung stellt sich... weiterlesen

    Sich verlieren, sich finden, das Leben als Wanken und Schwanken, das ein Tanz sein kann, eine Woge, aber auch der freie Fall - und immer kommt der Augenblick, in dem alles zu stimmen scheint: "Grau ist der Himmel und Du bist schön, wir brauchen heute nicht mehr rauszugehen ..." So auch der Titel des neuen Albums von Les Maries   auf dem sie melancholisch, humorvoll... weiterlesen

    (djd). Selbstbestimmt lernen und mit kreativer Neugier Neues entdecken: Gerade in der Grundschulzeit ist es wichtig, die natürliche Begeisterung und Lernfreude der Kinder zu erhalten und zu stärken. Eine wesentliche Unterstützung können dabei Eltern und Großeltern mit der sorgfältigen Auswahl digitaler Lernspiele leisten. Innovative Lernsysteme, die digitale... weiterlesen

    (djd). Sie haben eine flauschige Frisur, große Kulleraugen und sehen so aus, als würden sie immer lächeln: Beim Anblick eines Alpakas geht einem das Herz auf. Das Erscheinungsbild täuscht nicht. Alpakas sind friedliche Tiere – und Wanderungen mit den süßen Vierbeinern stehen hoch im Kurs. Wer noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für... weiterlesen

    (djd). Das Jahr 2020 dürfte für jeden ganz eigene Höhepunkte und Erlebnisse bereitgehalten haben: neu entdeckte Hobbys aus den Tagen des Lockdowns und freudige Wiedersehen mit guten Freunden, Familiennachwuchs, Umzug oder die erste gemeinsame Wohnung. Eines ist aber sicher: Diese Momente verdienen es, in Erinnerung zu bleiben. Ein Jahrbuch, das die schönsten Fotos aus... weiterlesen