Besser leben auf der Fliese - Klimafreundlich und energieeffizient: Fußbodenheizung und Fliese

Fliesen in Holzoptik bringen natürliche Schönheit ins Haus, zugleich ist ihre keramische Oberfläche der ideale Bodenbelag für die Fußbodenheizung.
Fliesen in Holzoptik bringen natürliche Schönheit ins Haus, zugleich ist ihre keramische Oberfläche der ideale Bodenbelag für die Fußbodenheizung.
© djd/Deutsche-Fliese.de/Steuler

(djd). Die Fußbodenheizung ist das führende Heizsystem im Neubau – mehr als 60 Prozent der Bauherren entscheiden sich laut Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlung dafür. Und auch in der Altbaumodernisierung ersetzt man Radiatoren immer häufiger durch die Flächenheizung im Boden, schlanke Dünnschichtsysteme machen es möglich. Für die Beliebtheit des Systems gibt es eine Reihe von Gründen. So sorgt die Strahlungswärme auf der Fläche für ein behagliches Raumklima. Im Unterschied zur Konvektionswärme von Heizkörpern verwirbeln Fußbodenheizungen keine Luft und damit keinen Staub im Raum, wodurch Allergiker aufatmen können. Ein weiterer Pluspunkt der Fußbodenheizung ist das wohlige warme Gefühl an den Füßen, durch das sich die Raumtemperatur um ein oder zwei Grad absenken lässt. Dadurch können sowohl Heizenergie als auch CO2-Emissionen eingespart werden.

Mehr Wohnraum und bessere Einrichtungsmöglichkeiten

Der Verzicht auf Heizkörper erlaubt eine freie Raumgestaltung und die optimale Ausnutzung der vorhandenen Flächen, zudem ist er ideal beim Einsatz bodentiefer, sogenannter französischer Fenster, die viel Licht in die Wohnräume bringen. Nahezu alternativlos als Bodenbelag über dem Heizsystem sind keramische Fliesen. In puncto Gestaltungsvielfalt bieten sie dank vieler Designvariationen jede Menge Freiheit – von Naturstein- und Holzdekoren mit täuschend echter, spürbarer Maserung über den urbanen Betonlook bis hin zu dekorativen historischen Dekoren. Angesagt ist ebenfalls der Look marokkanischer Zementfliesen, der heute auch in bewährt unkomplizierter und robuster Feinsteinzeug-Ausführung erhältlich ist.

Fliesen sind idealer Wärmeleiter auf der Fußbodenheizung

Auch aus energetischer Sicht sind moderne Feinsteinzeug-Bodenfliesen eine gute Wahl auf der Fußbodenheizung. Denn der Bodenbelag beeinflusst die Effizienz und die Geschwindigkeit der Wärmeübertragung aus der Flächenheizung in den Raum entscheidend, wie Jens Fellhauer vom Bundesverband Keramische Fliesen e.V. erläutert: "Keramik leitet die Wärme schnell und nahezu verlustfrei an die Bodenoberfläche weiter, während viele andere Beläge wie Holz oder Teppich eher dämmend wirken. Wer eine Fußbodenheizung mit erneuerbaren Energiequellen wie Wärmepumpen kombiniert, erzielt mit Keramikfliesen trotz niedriger Vorlauftemperaturen den gewünschten Heizeffekt". In Sachen Umwelt punkten Fliesen aus heimischen Werken ebenfalls, denn sie entstehen aus rein natürlichen, heimischen Rohstoffen und unter Einhaltung strengster Umweltschutzmaßnahmen. So sind Fliesen zeitlebens auch bei Erwärmung emissionsfrei und belasten die Raumluft nicht mit Schadstoffen.


Das könnte Sie auch interessieren

"Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt" läuft ab 01.12.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Wild Bunch Germany

Ab 01.12.2022 im Kino: "Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt"

Aimée, eine junge aufstrebende Fotografin, kehrt nach jahrelanger Abwesenheit in der Vorweihnachtszeit in ihre Heimatstadt zurück. Dort trifft sie auf ihren Ex-Verlobten, einen gutaussehenden Cowboy, was ihre Pläne einer internationalen Karriere ins Wanken geraten lässt. Aimée ist eigentlich gerade dabei als Assistentin eines... weiterlesen

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen