• Ratgeberbox
  • Geld & Recht
  • Bescheid wissen und Streit vermeiden: Mieter sollten über ihre Rechte und Pflichten gut informiert sein

Bescheid wissen und Streit vermeiden: Mieter sollten über ihre Rechte und Pflichten gut informiert sein

Freitag, 19.02.2016 |
Wenn man mit seiner Mietzahlung in Verzug gerät, droht die fristlose Kündigung.
Wenn man mit seiner Mietzahlung in Verzug gerät, droht die fristlose Kündigung.
© djd/Interessenverband Mieterschutz e.V./Corbis

(djd). Er hat ganz entfernt sogar Ähnlichkeit mit einer Eheschließung: Ein Mietvertrag beruht auf Gegenseitigkeit und wird meist auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Beide Parteien haben es also oftmals langfristig miteinander zu tun. Grund genug, um zu fragen, was der Vermieter eigentlich verlangen darf und welche Rechte er im Einzelnen hat. Streit gibt es beispielsweise häufig bei einem Zahlungsverzug des Mieters, bei der jährlichen Betriebskostenabrechnung, rund ums Thema Schönheitsreparaturen sowie bei Mietminderungen und Mieterhöhungen.

Mietschulden berechtigen zur Kündigung durch den Vermieter

"Bei Zahlungsverzug des Mieters ist der Vermieter berechtigt, fristlos zu kündigen, wenn zwei Monate hintereinander die Kaltmieten nicht gezahlt wurden oder wenn ein über einen längeren Zeitraum ein gleich hoher Betrag offen ist", erklärt Rechtsanwalt Daniel Khan vom Interessenverband Mieterschutz: Auch konstant unpünktliche Zahlungen können eine fristlose Kündigung nach vorheriger Abmahnung begründen. Ein besonderes Reizthema zwischen Vermieter und Mieter sind Schönheitsreparaturen. Grundsätzlich ist der Vermieter verpflichtet, die Mietsache zu erhalten, wozu auch Schönheitsreparaturen zählen. "Der überwiegende Teil der Mietverträge wälzt diese Pflicht aber auf den Mieter ab - häufig in Formularverträgen, die ohne individuelle Verhandlung zur Unterschrift vorgelegt werden", so Khan. Die Rechtsprechung habe hierfür enge Voraussetzungen festgelegt und bereits eine Vielzahl von Klauseln für unwirksam erklärt. Im Einzelfall sollte man sich genau informieren, Experten findet man beispielsweise unter www.iv-mieterschutz.de, weitere Tipps rund ums Thema Wohnen hat das Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

Eine Mietminderung muss gut begründet sein

Wenn der Mieter eine Mietminderung verlangt, kann der Vermieter zunächst eine sogenannte Mängelanzeige verlangen. "Mit dieser muss der Mieter zumindest die Symptome des Mangels beschreiben, so dass der Vermieter sich ein Bild machen kann", erläutert Daniel Khan. Der Vermieter dürfe auch einen Besichtigungstermin anberaumen, weil es anders oft nicht möglich sei, die Mängelursache festzustellen. Mindert der Bewohner grundlos beziehungsweise unberechtigt die Miete, riskiert er dagegen eine fristlose Kündigung.

Ärger um die "zweite Miete"

(djd). Für die Betriebskostenabrechnung darf der Vermieter alle verbrauchsabhängigen sowie verbrauchsunabhängigen Kosten auf den Mieter umlegen, die für den Betrieb des Gebäudes nötig sind und die mietvertraglich vereinbart wurden. Welche Kostenpositionen dies im Einzelnen sind, ist in der sogenannten Betriebskostenverordnung geregelt. Umlegbar sind zum Beispiel die Grundsteuer, die Kosten für die Energie, die Abfallentsorgung und ganz aktuell in vielen Fällen auch die Installation von Rauchmeldern. Unter www.iv-mieterschutz.de gibt es weitere Informationen dazu.


Das könnte Sie auch interessieren

Die Event-Show "5 gegen Jauch" kehrt ab heute (08.05.2021) mit drei neuen Folgen zurück. Der Showdown beim Fünfkampf wird präsentiert von Oliver Pocher. In der "5 gegen Jauch"-Auftaktfolge treten Mickie Krause, Jimi Blue Ochsenknecht, Wigald Boning, Ilka Bessin und Christina Luft gegen Günther Jauch an. Im Alleingang spielt Quizkandidat Günther Jauch gegen die... weiterlesen

Krimis haben gerade in Lockdown-Zeiten währen der Corona-Pandemie Hochkonjunktur im TV. Deshalb gibt es heute Abend (08.05.2021) im WDR gleich einen Doppelpack. Ab 20:15 Uhr laufen zwei ganz verschiedene Krimis mit Andrea Sawatzki in der Hauptrolle. Zur Primetime ist das Team vom "Polizeiruf 110" aus dem Bergischen Land an der Reihe, danach ab 21:45 Uhr wird noch der Frankfurt-Tatort... weiterlesen

"Hirschhausens Quiz des Menschen" meldet sich zurück. Heute Abend (08.05.2021 um 20:15 Uhr) läuft bereits die 51. Ausgabe der erfolgreichen ARD Quizshow. Dr. Eckart von Hirschhausen stellt seinen beiden prominenten Rateteams Fraugen zu Themen wie der menschliche Körper oder medizinische Phänomene. Als ausgebildeter Arzt ist er für diese Themenbereiche zugleich... weiterlesen

Heute Abend (08.05.2021) wird im ZDF ein neuer Samstagskrimi ausgestrahlt. Ab 20:15 Uhr läuft eine weitere Episode aus der Krimireihe "Das Quartett". Die Folge "Die Tote vom Balkon" ist bereits der dritte Fall für die Leipziger Mordkommission K14. Anja Kling verkörpert die Rolle der Kriminalhauptkommissarin Maike Riem. Zu Ihrem Team gehören Kriminaloberkommissar Christoph... weiterlesen

Um die neuen Superstars geht es heute, am 08.05.2021, in der VOX-Dokumentation "Die Macht von Social Media - Wie Influencer unser Leben verändern". In einer gänzlich neu entstandenen Industrie hat jeder die Möglichkeit, sein eigener TTV-Kanal zu sein und sich so mit eigenen Fotos und Videos selbst zu vermarkten und Geld zu verdienen. Influencer erreichen über... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "X-Men: Dark Phoenix" läuft am 09.05.2021 um 20.15 Uhr auf ProSieben.
© HappySpots / Cover: Twentieth Century Fox Home Entertainmentac

TV-Tipp: Free-TV-Premiere "X-Men: Dark Phoenix" am 09.05.2021 auf ProSieben

Am 09.05.2021 zeigt ProSieben die Free-TV-Premiere des actiongeladenen siebten Teils der "X-Men"-Reihe "X-Men: Dark Phoenix" von Regisseur und Drehbuchautor Simon Kinberg: Ein Zwischenfall bei einem Rettungseinsatz im Erdorbit zwingt Jean Grey (Sophie Turner), enorme Mengen Energie zu absorbieren. Diese verstärken nicht nur die telekinetischen Kräfte... weiterlesen