Bei Problemen zum Profi: Schreiner vor Ort unterstützen bei der individuellen Einrichtungsplanung

  • Experten für entspanntes Wohnen: Möbeltischler vor Ort sind Ansprechpartner für die Inneneinrichtung, Schlafberater und Problemlöser rund um die Einrichtung.
    Experten für entspanntes Wohnen: Möbeltischler vor Ort sind Ansprechpartner für die Inneneinrichtung, Schlafberater und Problemlöser rund um die Einrichtung.
    © djd/TopaTeam/woodendesign
  • (djd). Nicht alle Grundrisse passen zu den eigenen Wohnwünschen. So ist wohl jeder schon einmal an Dachschrägen verzweifelt, wegen der partout kein Standardschrank ins Schlafzimmer passen will. Auch Küchen sind oft so geschnitten, dass bei üblichen Schrankmaßen meist noch kleine Lücken bis zur nächsten Wand klaffen. In diesen Fällen muss guter Rat nicht teuer sein. Örtliche Schreiner und Tischler sind Profis im Umgang mit Holz und können Lösungen nach Maß finden, die das Budget schonen. Das traditionelle Handwerk hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend gewandelt: Möbeltischler sind heute gleichzeitig Experten für die Inneneinrichtung, Schlafberater und Problemlöser rund um die Einrichtung. 

    Individuelle Planung muss nicht teuer sein

    Wenn es um den individuellen Wohnstil, eine ergonomische Planung oder Räume mit vielen Schrägen und Nischen geht, bilden Serienmöbel oft nur die Basis. Aufbauend darauf können Schreiner und Tischler passende Lösungen finden, um die Wunschmöbel individuell anzupassen - etwa um die gesamte Raumhöhe für eine Bücherwand zu nutzen oder um einen begehbaren Kleiderschrank zu verwirklichen. Das muss nicht teurer sein, als sich mit halbherzigen Lösungen zufrieden zu geben, weiß Einrichtungsexperte Walter Greil von TopaTeam: "Tischler sind bei gleicher Leistung meist nicht teurer als ein Möbelhaus. Hinzu kommt, dass der Handwerker vor Ort komplett auf die individuellen Wünsche der Kunden und die unterschiedlichen Raumsituationen eingehen kann." Weitere Vorteile seien die persönliche Beratung und die Betreuung vor Ort auch nach dem Möbelkauf.

    Jede Nische effizient nutzen

    Wer auf der Suche nach Lösungen für schwierige Raumsituationen oder Nischen ist, kann sich bei Schreinern oder Tischlern unverbindlich beraten lassen. Unter www.topateam.com etwa findet man Adressen von Fachbetrieben aus dem gesamten Bundesgebiet und erhält zudem viele weitere Einrichtungstipps für das gesamte Zuhause - von der Küche übers Bad bis zu den Wohnräumen. "Die Allrounder im Bereich Innenausstattung und Wohnraumgestaltung haben praktikable Tipps für alle Problemzonen im Haus", sagt Walter Greil weiter. Ein Beispiel: Mit Raumteilern und Schiebetüren lassen sich auch Nischen oder Schrägen, etwa im Dachgeschoss, effizient nutzen. Eine Schiebetür nimmt nicht viel Platz weg, lässt sich überall einbauen und bietet dahinter jede Menge Platz für Ablagen, Kleiderstangen oder Regale.

    Tipps für die Raumplanung

    (djd). Möglichst viel machen aus dem vorhandenen Raum: Mit einer cleveren Einrichtungsplanung und der Unterstützung durch den Schreiner oder Tischler vor Ort lässt sich dieses Ziel realisieren. Hier einige grundlegende Tipps der TopaTeam-Experten:

    • Ablagen, Regale und Stauraum sollte man auf Maß bauen oder anpassen lassen, um Nischen effizient zu nutzen.
    • Es empfiehlt sich, auf gute Holzqualitäten zu achten, sie unterstützen ein gesundes Raumklima.
    • Raumteiler können eine große Fläche strukturieren und zusätzliche Ablagefächer bieten.
    • Kabel-Wirrwarr ade, Kabel möglichst in Mini-Kunststoffkanälen, Fußbodenleisten oder Wandpaneelen verstecken.

     


    Das könnte Sie auch interessieren

    Der Frankfurter Weihnachtsmarkt gehört zu den bedeutendsten und schönsten in Deutschland.
    © djd/Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

    Frankfurt am Main: Weihnachtsmarkt mit jahrhundertelanger Tradition

    Update vom 26.10.2020: Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt (Main) 2020 wurde leider wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt. (rgz) Wenn in der Adventszeit der Frankfurter Weihnachtsmarkt zum Verweilen und Schlemmen einlädt, liegt der Duft von gebrannten Mandeln, Glühwein und Grillwürstchen über dem... weiterlesen

    Luisa (Mala Emde) ist 20 Jahre alt, stammt aus gutem Haus, studiert Jura im ersten Semester. Und sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck im Land und der zunehmenden Beliebtheit populistischer Parteien, tut sie sich mit ihren Freunden zusammen, um sich klar gegen die Faschos zu positionieren. Schnell findet sie Anschluss... weiterlesen

    (djd). Als über Wochen hinweg Restaurants und Kantinen in Deutschland geschlossen waren, erlebte das Kochen zu Hause seine Renaissance. Lecker und vielseitig, aber nicht zu aufwendig sollten die Gerichte sein. Schließlich arbeiteten viele im Homeoffice, gleichzeitig stand oft eine ganztägige Kinderbetreuung auf dem Programm. "Nicht nur in solchen Situationen freut es mich... weiterlesen

    Für Fans der Hörspielserie "Die kleine Schnecke Monika Häuschen" von Autorin Kati Naumann, gibt es in diesem Jahr noch einen ganz besonderen Ohrenschmaus! Bevor der Graugänserich Günter in den Süden fliegt und die kleine Schnecke Monika und ihr Freund, der Regenwurm Schorsch, sich ein Plätzchen zum Überwintern in der Erde suchen, unternehmen sie... weiterlesen

    (djd). Opa und Oma wohnen mit im Haus, aber in einer abgetrennten Wohneinheit. Die Einliegerwohnung wird vermietet und kann später bei Bedarf von einer Pflegekraft genutzt werden. Geht es um die Planung eines neuen Hauses, entscheiden sich immer mehr Bauherren für ein Zweifamilienhaus oder ein Haus mit Einliegerwohnung. Das bringt viele Vorteile mit sich. Auch in finanzieller... weiterlesen

    Jury-Beef, Tinder-Talk und ein Jubiläum - garniert mit heißen kulinarischen und verbalen Gefechten! So startet "Grill den Henssler" am Sonntag, 25. Oktober 2020 um 20:15 Uhr bei VOX in die Herbst-Staffel. Fußball-Weltmeister Roman Weidenfeller, Ex-Dschungelkönig und Sänger Joey Heindle sowie Moderatorin und Unternehmerin Charlotte Würdig nehmen es im... weiterlesen

    (djd). Am Strand geht es ruhiger zu als in der trubeligen Hauptsaison - dafür zeigt sich die Ostsee oftmals schon in ihrer ganzen Kraft: Der Herbst ist also eine ideale Gelegenheit für eine Reise nach Fehmarn. Auf dem 78 Kilometer langen Küstenstreifen der einzigen Ostseeinsel Schleswig-Holsteins wechseln sich Naturstrände, Binnenseen und Steilküsten ab. Die... weiterlesen