Alfa Romeo Giulietta Sprint: neue exklusive Sonderserie mit traditionellem Namen

Dienstag, 28.10.2014 | Tags: Automodelle, Alfa Romeo
Alfa Romeo Giulietta Sprint: Brandneuer 1,4-Liter-Turbobenziner mit MultiAir-Ventilsteuerung und 150 PS. Dahinter der historische Vorgänger, welcher 1954 eine neue Epoche bei Alfa Romeo einläutete.
Alfa Romeo Giulietta Sprint: Brandneuer 1,4-Liter-Turbobenziner mit MultiAir-Ventilsteuerung und 150 PS. Dahinter der historische Vorgänger, welcher 1954 eine neue Epoche bei Alfa Romeo einläutete.
© Alfa Romeo

Ein berühmter Name ist zurück in der Modellpalette von Alfa Romeo. Ab sofort erweitert der Alfa Romeo Giulietta Sprint das Angebot rund um die sportliche Kompaktlimousine. Zur Wahl stehen ein Turbodiesel und ein brandneuer und ebenfalls turboaufgeladener Benziner, beide leisten 110 kW (150 PS). Das eine ganze Reihe exklusiver Ausstattungsdetails - darunter 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und exklusive Sitze mit Stoff-Alcantara-Bezug - bietende Modell ist ab 24.400 Euro zu haben.

Vor exakt 60 Jahren läutete der Alfa Romeo Giulietta Sprint eine neue Ära bei der italienischen Traditionsmarke ein. Das beinahe schon zierliche Coupé, dessen Vierzylindermotor mit Rennsport-Technologie aufwartete, markierte für Alfa Romeo den Wandel vom Produzenten exklusiver und handgefertigter Luxussportwagen zum Großserienhersteller. Bemerkenswerterweise war das Sprint genannte Coupé 1954 die erste Karosserievariante der komplett neu entwickelten Baureihe Giulietta, die der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Limousine und Cabriolet folgten kurze Zeit danach.

Der 2014er Alfa Romeo Giulietta Sprint unterscheidet sich bereits äußerlich von den anderen Versionen der Modellreihe. Neben den exklusiven 17"-Leichtmetallfelgen "Sprint" fallen besonders die dunkel hinterlegten Scheinwerfer sowie die in glänzendem "Dark Chrome" gehaltenen Einfassungen der Nebelscheinwerfer, Querstreben des Kühlergrills, Türgriffe und Abdeckkappen der Außenspiegel sowie die dunklen Fensterrahmen und getönten Heck- und hinteren Seitenscheiben auf. Zur erweiterten Ausstattung gehören außerdem Seitenschweller, die als Diffusor gestaltete Heckschürze und die Auspuffanlage mit zwei einzelnen, größeren Endrohren mit 92 Millimetern Durchmesser. Ein Zierelement mit dem klassischen Schriftzug "Sprint" auf den vorderen Kotflügeln rundet das Exterieur des neuen Modells ab.

Auch im Innenraum bietet der Alfa Romeo Giulietta Sprint exklusive Designkomponenten. Auffallend sind die neuen Sitzbezüge. Sie sind in einer Kombination aus Stoff und Alcantara ausgeführt. Die Rückenpolster von Fahrer- und Beifahrersitz sind mit dem Alfa Romeo Logo verziert, und in die Kopfstützen ist der Schriftzug "Sprint" eingestickt. Der Rahmen der Armaturentafel und die Türverkleidungen weisen Kohlefaser-Optik auf, die Oberfläche der Armaturentafel ist in mattschwarz gehalten. Zur zusätzlichen Serienausstattung gehören außerdem das Sport-Lederlenkrad mit roten Kontrastnähten, der schwarze Dachhimmel und die Fußmatten.

Käufer des Alfa Romeo Giulietta Sprint haben die Wahl zwischen zwei modernen Motoren: einen brandneuen 110 kW (150 PS) leistenden 1,4-Liter-Turbobenziner mit MultiAir-Ventilsteuerung, der eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h und einen Sprint aus dem Stand bis 100 km/h in 8,2 Sekunden ermöglicht. Der Durchschnittsverbrauch liegt dabei lediglich bei 5,7 Litern pro 100 Kilometern, was einen CO2-Ausstoß von niedrigen 131 Gramm pro Kilometer bedeutet.

Die zweite leistungsstarke Motorisierung ist ein 2,0-Liter-Turbodiesel mit 110 kW (150 PS) und MultiJet-Direkteinspritzung. Sie ermöglicht eine Beschleunigung von Null bis 100 km/h in 8,8 Sekunden, einen Durchschnittsverbrauch von nur 4,2 Liter pro 100 Kilometer und einen CO2-Ausstoß von niedrigen 110 Gramm pro Kilometer.

Für den neuen Alfa Romeo Giulietta Sprint steht darüber hinaus eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung, darunter brünierte 18"-Leichtmetallfelgen "5-Loch", Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht (AFS), eine Premium-Audioanlage von Bose®, ein elektrisch betätigtes Glasschiebedach "Panorama" sowie ein Uconnect®-Navigationseinheit mit 6,5"-Touchscreen. Unter anderem Klimaanlage, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Start&Stopp-System sowie elektrische Fensterheber vorne sind beim Alfa Romeo Giulietta ohnehin grundsätzlich an Bord. Zur Serienausstattung gehören darüber hinaus auch sechs Airbags, die elektronische Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A., die dynamische Stabilitätskontrolle (VDC) mit integriertem ABS, Kurven-Bremskontrolle und elektronischer Differenzialsperre (Alfa Romeo Q2) sowie LED-Heckleuchten.

Alfa Romeo Giulietta Sprint, die Basispreise:
Alfa Romeo Giulietta Sprint 1.4 TB 16V MultiAir (110 kW/150 PS) = 24.400 Euro
Alfa Romeo Giulietta Sprint 2.0 JTDm 16V (110 kW/150 PS) = 26.850 Euro


Das könnte Sie auch interessieren

Endlich wieder Konzerte, endlich wieder draußen feiern. Auf 3sat läuft heute (24.07.2021) ab 20:15 Uhr die Aufzeichnung des Strandkorb-Konzerts "Jan Delay & Disko No. 1: Earth, Wind & Feiern Live 2021" aus Wiesbaden. Seit über drei Jahrzehnten ist Jan Delay aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Treffsichere Reimkunst trifft auf eine Stimme mit... weiterlesen

Heute Abend (24.07.2021 ab 20:15 Uhr) strahlen MDR und SWR die Sommershow "Stars am Wörthersee" mit Barbara Schöneberger und Alfons Haider aus. Das sommerliche Hitfeuerwerk findet in diesem Jahr auf mehreren Bühnen, unter anderem auf einem Schiff und auf einem Steg, in der Klagenfurter Ostbucht statt. Bei den Aufzeichnungen durfte auch Publikum unter Einhaltung aller geltenden... weiterlesen

Der WDR strahlt heute (24.07.2021) einen Münster-Tatort aus. Ab 20:15 Uhr wird noch einmal der Tatort "Ein Fuß kommt selten allein" wiederholt. Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) müssen den Mord an einer Tänzerin aufklären. Unterstützt werden die beiden von Kommissarin... weiterlesen

(djd). Literaturstadt, traditionsreiche Weinregion und Freizeitparadies für Wanderer und Radfahrer: Marbach am Neckar und das umliegende Bottwartal beeindrucken in vielerlei Hinsicht. Auf Weinerlebnistouren und bei Festen können Urlauber den Rebensaft in all seinen Facetten kennenlernen - Informationen gibt es unter weiterlesen

(djd). Seit dem 3. Juli sind Verkauf und Herstellung vieler Einwegplastikprodukte in der Europäischen Union (EU) verboten. Bundesrat und Bundestag haben der Aktualisierung des Verpackungsgesetzes zugestimmt. Güter aus Plastik haben viele Nachteile – ihre Herstellung schadet dem Klima, sie landen als Müll in der Natur und zersetzen sich zu Mikroplastik. Dabei kann... weiterlesen

Heute (23.07.2021) erreicht uns die traurige Nachricht vom Tod Alfred Bioleks. Er begeisterte bei seinem Haussender, dem WDR, Millionen Zuschauer mit erfolgreichen Formaten wie "Bios Bahnhof", "Boulevard Bio" oder "alfredissimo!". Aus diesem Anlass ändert die ARD heute das Programm. Ab 23:55 Uhr läuft der Film "Tschüss Bio!" von Oliver Schwabe. Im Anschluss ab... weiterlesen