Winterreifen: Stiftung Warentest stellt enorme Qualitätsunterschiede fest

Montag, 20.10.2014 | Tags: Winterreifen
Auf Schnee fahren viele gut. Probleme gibt es bei Nässe. Die geprüften Ganzjahresreifen patzen.
Auf Schnee fahren viele gut. Probleme gibt es bei Nässe. Die geprüften Ganzjahresreifen patzen.
© TEST/ dpp-AutoReporter

Von 28 Winterreifen für Klein-, Kompakt-, und Mittelklassewagen sowie 4 Ganzjahresreifen schnitten im Test 8 "gut" ab und 6 "mangelhaft". Von den vier getesteten Ganzjahresreifen ist kein einziger zu empfehlen, berichtet die Oktober-Ausgabe von test. Ein Prüfpunkt war das Bremsen auf nasser Fahrbahn. Dabei hatte ein "mangelhafter" Reifen bei 80 Km/h einen 18 Meter längeren Bremsweg als ein "guter". Der internationale Gemeinschaftstest wurde zusammen mit dem ADAC und anderen europäischen Automobilclubs und Verbraucherorganisationen durchgeführt.

Auf dem Prüfprogramm standen sieben Disziplinen: Fahren auf nasser Fahrbahn, bei Schnee, auf trockener Fahrbahn, auf Eis, die Verschleißfestigkeit, der Kraftstoffverbrauch und das Geräusch. Auf nassen Straßen unterschied sich die Qualität noch deutlicher als auf Schnee und Eis. Hier reichten die Ergebnisse beim Handling laut test von "gut bis grottig". Der beste Bremser brauchte 51 Meter bis zum Stehen, der schlechteste 69 Meter. Das heißt: Bremsen zwei hintereinander fahrende Autos bei 80 Km/h gleichzeitig, steht der vordere Wagen bereits, während der hintere noch knapp 40 Stundenkilometer schnell ist. Bei geringem Abstand ist der Crash vorprogrammiert.

Bei den Modellen für Kompakt- und Mittelklasseautos setzte sich der Continental ContiWinterContact TS 850 durch für 64 Euro bzw. 71 Euro. Dicht dahinter folgten bei den kleineren Reifen Dunlop SP Winter Response 2 (62 Euro) und Bridgestone Blizzak LM 001 für 67 Euro, jeweils gefolgt von zwei weiteren "guten".(dpp-AutoReporter)


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Arthrose galt lange Zeit als Seniorenleiden. Doch der Gelenkverschleiß entwickelt sich immer häufiger schon in jüngeren Jahren und bleibt oft unbemerkt. Am häufigsten sind dabei Kniearthrosen, auch Gonarthrosen genannt. Zur Risikogruppe gehören Personen in Stehberufen, Schwerarbeiter und stark Übergewichtige. Kommen Verletzungen wie Meniskusschäden... weiterlesen

VOX strahlt heute (18.01.2022) die vorerst letzte Folge vom Musik-Quiz "Die Hitwisser" aus. Noch einmal testen 8 Prominente in Zweierteams ihr Musikwissen. Wer hat die besten musikalischen Erinnerungen? Wer outet sich als Partyhase? Manchmal tun sich Abgründe auf. In den "Hitwisser"-Spielrunden ist aber nicht nur Fachwissen gefragt: Kommen die Teams mal ins Grübeln, können sie... weiterlesen

Der Dienstagabend ist für eine Rosamunde-Pilcher-Verfilmung ein ungewohnter Sendeplatz, laufen die Liebesfilme doch sonst immer als ZDF Herzkino am Sonntagabend. Das ZDF strahlt die Wiederholung von "Rosamunde Pilcher: Nanny verzweifelt gesucht" heute (18.01.2022) wegen der Handball-EM-Übetragung mit leichter Verspätung ab ca. 20:35 Uhr aus. Die Rosamunde-Pilcher-Verfilmung... weiterlesen

SAT.1 startet zur Primetime mit dem TV-Movie "Die Tänzerin und der Gangster - Liebe auf Umwegen". Für die 29-järhige Sarah Engels ist es die erste Hauptrolle in einem Film. Moment mal, Sie kennen Sarah Engels nicht? Sarah Engels ist vielen sicher besser bekannt als Sängerin Sarah Lombardi, der Ex-Frau von Pietro Lombardi. Seit Mai letzten Jahres ist Sarah mit dem... weiterlesen