Winterreifen: Stiftung Warentest stellt enorme Qualitätsunterschiede fest

Montag, 20.10.2014 | Tags: Winterreifen
Auf Schnee fahren viele gut. Probleme gibt es bei Nässe. Die geprüften Ganzjahresreifen patzen.
Auf Schnee fahren viele gut. Probleme gibt es bei Nässe. Die geprüften Ganzjahresreifen patzen.
© TEST/ dpp-AutoReporter

Von 28 Winterreifen für Klein-, Kompakt-, und Mittelklassewagen sowie 4 Ganzjahresreifen schnitten im Test 8 "gut" ab und 6 "mangelhaft". Von den vier getesteten Ganzjahresreifen ist kein einziger zu empfehlen, berichtet die Oktober-Ausgabe von test. Ein Prüfpunkt war das Bremsen auf nasser Fahrbahn. Dabei hatte ein "mangelhafter" Reifen bei 80 Km/h einen 18 Meter längeren Bremsweg als ein "guter". Der internationale Gemeinschaftstest wurde zusammen mit dem ADAC und anderen europäischen Automobilclubs und Verbraucherorganisationen durchgeführt.

Auf dem Prüfprogramm standen sieben Disziplinen: Fahren auf nasser Fahrbahn, bei Schnee, auf trockener Fahrbahn, auf Eis, die Verschleißfestigkeit, der Kraftstoffverbrauch und das Geräusch. Auf nassen Straßen unterschied sich die Qualität noch deutlicher als auf Schnee und Eis. Hier reichten die Ergebnisse beim Handling laut test von "gut bis grottig". Der beste Bremser brauchte 51 Meter bis zum Stehen, der schlechteste 69 Meter. Das heißt: Bremsen zwei hintereinander fahrende Autos bei 80 Km/h gleichzeitig, steht der vordere Wagen bereits, während der hintere noch knapp 40 Stundenkilometer schnell ist. Bei geringem Abstand ist der Crash vorprogrammiert.

Bei den Modellen für Kompakt- und Mittelklasseautos setzte sich der Continental ContiWinterContact TS 850 durch für 64 Euro bzw. 71 Euro. Dicht dahinter folgten bei den kleineren Reifen Dunlop SP Winter Response 2 (62 Euro) und Bridgestone Blizzak LM 001 für 67 Euro, jeweils gefolgt von zwei weiteren "guten".(dpp-AutoReporter)


Das könnte Sie auch interessieren

Die Ninjas zurück bei RTL! Heute Abend (11.04.2021) läuft ab 20:15 Uhr die zweite Vorrunde der "Ninja Warrior Germany - Allstars". Die nächsten 32 bekannte Gesichter aus der Ninja-Szene treten in der heutigen Vorrunde an und ermitteln in spannenden Duell-Runden die "Ninjas" für das Finale. Das neue Ninja-Format wird moderiert von Jan Köppen, Laura Wontorra und Frank... weiterlesen

Heute Abend (11.04.2021) läuft bei SAT.1 ab 20:15 Uhr der Spielfilm "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (1)". Damit ist das "Harry Potter"-Chaos perfekt, denn in den Programmzeitschriften war für heute eigentlich "Harry Potter und der Halbblutprinz" angekündigt. Nachdem die Dating-Show "Claudias House of Love" am Dienstag abgesetzt wurde, lief dieser Teil aber... weiterlesen

Sonntagabend ist Tatort-Zeit im ERSTEN. Heute (11.04.2021) läuft ein neuer Tatort aus Ludwigshafen. Die ARD zeigt heute ab 20:15 Uhr den Krimi "Der böse König". Mit Ulrike Folkerts ermittelt Lena Odenthal als dienstälteste Tatort-Kommissarin bereits zum 74. Mal. Unterstützt wird sie von Lisa Bitter als Hauptkommissarin Johanna Stern. Das Ludwigshafener Tatort-team... weiterlesen

(djd). Dauerhaft mindestens 25 Grad Celsius, permanent Sonnenschein und den Blick auf unzählige aktive Vulkane und den höchsten Berg der Welt direkt um die Ecke. Ja, der Gipfel des Chimborazo ist, vom Meeresgrund aus gesehen, tatsächlich der am weitesten entfernte Punkt auf der Erde. So studiert Ralf Biebeler aus Heidelberg den IST-Bachelor-Studiengang Kommunikation und... weiterlesen

(djd). So ist das laut Murphys Gesetz: Missgeschicke und Defekte passieren meist genau dann, wenn man sie gar nicht gebrauchen kann. Wenn die Heizung am Wochenende oder an einem Feiertag ausfällt, bedeutet dies kalte Räume und kein warmes Wasser mehr. Die erste Herausforderung lautet, zunächst den Heizungsnotdienst zu erreichen. Der Handwerker kommt ins Haus, um den Schaden zu... weiterlesen