Wellness auf alpine Art: Echtholzmöbel verleihen dem Bad eine urwüchsige, behagliche Atmosphäre

Hochwertige Holzqualitäten verleihen dem Bad eine natürliche und entspannte Atmosphäre.
Hochwertige Holzqualitäten verleihen dem Bad eine natürliche und entspannte Atmosphäre.
© djd/Voglauer Möbelwerk/4hauser

(djd). Zurück zur Natur, dieser Trend prägt heute ganz wesentlich die Inneneinrichtung. Gefragt sind erdige, beruhigende Farbtöne sowie hochwertige, naturbelassene Werkstoffe. Naturholzmöbel etwa bringen eine urige und zugleich behagliche Atmosphäre in jeden Raum. Selbst in Bereiche, an die man nicht sofort denken würde. Denn hochwertige Holzqualitäten sind, entgegen landläufiger Meinungen, auch für die feuchtwarmen Bedingungen im Badezimmer gut geeignet. Dort schaffen sie ein individuelles Ambiente und bringen die Natur ins Haus. Und können für ein Gefühl sorgen, als ob man sich gerade mitten auf einer alpinen Bergalm erfrischen würde.

Die warme Natürlichkeit von Holz

Schließlich dient das Badezimmer nicht allein der Körperpflege, sondern ist gleichzeitig der private Wellnessbereich, der Kraftquelle sein und zum seelischen Gleichgewicht beitragen soll. Hochwertige Hölzer können diesen Wohlfühleffekt erheblich verstärken. Die individuelle Holzmaserung, prägnante Astlöcher und eine facettenreiche Farbgebung der Voglauer Badmöbelkollektionen beispielsweise bringen eine entspannte Atmosphäre in den Raum. Die warme, natürliche Optik strahlt Gemütlichkeit aus, ohne dass man auf Modernität verzichten müsste. Zugleich ist der natürlich gewachsene Rohstoff robust und beständig und auch unter den besonderen Bedingungen im Badezimmer für viele Jahre nutzbar.

Brunnentrog als Badidee

Bei Design und Farben entscheidet allein der eigene Geschmack. Während etwa bei der Kollektion V-Alpin rustikale Altholzeiche zum Einsatz kommt, weist V-Montana ein attraktives Spaltholzdesign auf, das mit satiniertem, reinweißem Glas eine harmonische Verbindung eingeht. Der Brunnentrog, wie er von vielen Bergalmen bekannt ist, gab die Vorlage für eine weitere originelle Badidee. Der Waschtisch im markanten Trogdesign erinnert an das alpine Wellnessgefühl. Gleichzeitig kommen praktische Aspekte wie genügend Stauraum und Ablageflächen nicht zu kurz. Erhältlich sind die Naturholzmöbel im Fachhandel vor Ort. Der österreichische Hersteller setzt nicht nur auf hochwertige Holzqualitäten und die Natur als Quelle der Inspiration, sondern fertigt die Möbel auch besonders nachhaltig und umweltschonend auf Basis traditioneller handwerklicher Methoden.

(djd). Naturmaterialien wie Vollholz liegen bei der Inneneinrichtung im Trend. Sie bringen eine urige und behagliche Atmosphäre in jeden Raum. Selbst in Bereiche, an die man nicht sofort denken würde. Denn hochwertige Holzqualitäten sind auch für die feuchtwarmen Bedingungen im Badezimmer gut geeignet. Die individuelle Holzmaserung, prägnante Astlöcher und eine facettenreiche Farbgebung etwa der Voglauer Badmöbelkollektionen bringen eine entspannte Atmosphäre in den Raum. Während bei V-Alpin rustikale Altholzeiche zum Einsatz kommt, weist V-Montana ein attraktives Spaltholzdesign auf. Der Brunnentrog, wie er von vielen Bergalmen bekannt ist, lieferte die Vorlage für eine weitere originelle Badidee. Unter www.voglauer.com gibt es mehr Inspirationen.


Das könnte Sie auch interessieren

"Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt" läuft ab 01.12.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Wild Bunch Germany

Ab 01.12.2022 im Kino: "Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt"

Aimée, eine junge aufstrebende Fotografin, kehrt nach jahrelanger Abwesenheit in der Vorweihnachtszeit in ihre Heimatstadt zurück. Dort trifft sie auf ihren Ex-Verlobten, einen gutaussehenden Cowboy, was ihre Pläne einer internationalen Karriere ins Wanken geraten lässt. Aimée ist eigentlich gerade dabei als Assistentin eines... weiterlesen

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen