• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Waldwipfel und Tausendergipfel, Sommerrodeln und Forscherspiele: Sankt Englmar im Bayerischen Wald

Waldwipfel und Tausendergipfel, Sommerrodeln und Forscherspiele: Sankt Englmar im Bayerischen Wald

Die Sommerrodelbahn im Freizeitpark am Egidi-Buckel ist ein Höhepunkt für alle Kinder.
Die Sommerrodelbahn im Freizeitpark am Egidi-Buckel ist ein Höhepunkt für alle Kinder.
© djd/Urlaubsregion Sankt Englmar

(djd). Sankt Englmar, bekannter Tourismusort im Bayerischen Wald, liegt in herrlicher Mittelgebirgslandschaft zwischen lauschigen Bergwiesen, sprudelnden Gebirgsbächen und stattlichen Gipfeln. Für Familien bietet die Urlaubsregion besondere Attraktionen für spannende Ferientage an.

Naturerlebnisse auf dem Wald-Wipfel-Weg 

Mitten durch die Baumkronen wandeln die Besucher auf dem Wald-Wipfel-Weg in Maibrunn: 30 Meter über dem Waldboden erleben sie die Natur auf einem hölzernen Steg aus dem Blickwinkel der Vögel, und über die Wipfel hinweg reicht die Fernsicht bis zur majestätischen Alpenkette. Auf dem barrierefreien Pfad können die Kleinsten im Kinderwagen rollen, die Größeren finden gleich nebenan auf dem Abenteuerspielplatz viel Platz zum Toben.

Als Fledermaus im "Haus am Kopf"

Auf dem Pfad der Optischen Phänomene staunen die Besucher über viele Merkwürdigkeiten, die ihre Wahrnehmung auf die Probe stellen: Der faszinierende "Beuchet-Stuhl" macht die Menschen zu Zwergen oder zu Riesen. Und im verrückten "Haus am Kopf" werden die Gäste selbst zu Teilnehmern der verdrehten Illusion: Die zwei Stockwerke sind komplett eingerichtet und durch die fantastische Fledermausperspektive entstehen ganz ohne Akrobatik einmalige Erinnerungsfotos.

Xperium, ein Museum zum Mitmachen

Mitten in Sankt Englmar lädt das Science Center Bayerwald Xperium große und kleine Besucher ein, sich spielerisch mit naturwissenschaftlichen Phänomenen vertraut zu machen: Sie erforschen gemeinsam Wellen und Schwingungen, rätseln über die Form der schnellsten Rollbahn, erleben die stabilste Bauart für Brücken und vieles mehr. Der Spaß am interaktiven Forschen und Entdecken steht immer im Vordergrund.

Wandern im Reich der fünf Tausender

Von Sankt Englmar aus führen gut markierte Wanderwege aller Schwierigkeitsgrade unter anderem auf die fünf Tausendergipfel Pröller, Predigtstuhl, Hochberg, Knogl und Hirschenstein. Geführte Touren, Wanderpass und Wandernadel, Kräuterspaziergänge, Streifzüge durchs "Wilde Waldgebirge", kulinarische Hüttenwanderungen, Kneipp-Spaziergänge oder Goldsteig-Touren mit Bustransfer sorgen für interessante Naturerlebnisse.

Sommerrodeln im Freizeitpark

Am Egidi-Buckel lockt der Freizeitpark mit Bayerns längster Achterbahn "Da voglwuide Sepp". Spiel und Spaß für die ganze Familie bieten auch der Bayerwaldbob und -Coaster, der "Zwergerl-Bauhof", die Tubing Bahn, der Riesen-Erlebnis-Sandspielplatz, der Aussichtsturm mit drei Rutschen, Bumperboote, ein Wasserspielplatz, Abenteuergolfplatz, und ein Indoor-Spielplatz. Ganz neu ist der preisgekrönte Kugel-Woid.

Alle Informationen zur Region und zu den Erlebnistipps gibt es unter www.urlaubsregion-sankt-englmar.de.

Ein Eldorado für Mountainbiker

(djd). Sankt Englmar ist das älteste Mountainbike-Zentrum Deutschlands und eine der schönsten Mountainbike-Regionen in Mitteleuropa. Ausgewiesene Strecken von insgesamt 300 Kilometern führen durch den Naturpark Bayerischer Wald, abseits von den Straßen auf Forst-, Wald- und Wiesenwegen, Radwegen und Single-Trails. Für die knackigen Anstiege belohnen sich die Bergradler mit traumhaften Ausblicken und rasanten Abfahrten. Höhepunkt der Saison ist die Sankt Englmarer Mountainbike-Woche vom 11. bis 17. Juni mit kostenlosen geführten Touren, Technik-Training und dem großen Mountainbiketag am Sonntag. Information: www.urlaubsregion-sankt-englmar.de


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Der Chiemgau im südöstlichen Oberbayern ist mit seinen warmen Badeseen eine Bilderbuchlandschaft, die gerade für Familien mit Kindern spannende Naturerlebnisse und so manche Überraschung bereithält. Rund um den Waginger und Tachinger See grasen auf satten Wiesen nicht nur Kühe und Schafe, sondern mancherorts auch Lamas. In Begleitung der gutmütigen... weiterlesen

Die Flüchtlingskrise als Gegenstand einer Komödie - SAT.1 zeigt am 26.01.2021 um 20.15 Uhr noch einmal "Willkommen bei den Hartmanns" von Simon Verhoeven: Bei den gutsituierten Hartmanns herrscht Chaos pur. Die Kinder sind bereits aus dem Haus und klettern mehr oder weniger die Karriereleiter hoch. Papa Richard (Heiner Lauterbach) hält an seinem... weiterlesen

"Deutschland sucht den Superstar 2021" geht am Dienstagabend bereits in die siebente Runde der Castingsshows. Heute (26. Januar 2021) müssen sich die DSDS-Fans wieder etwas gedulden, denn wegen eines RTL Aktuell Spezial zur Corona-Lage beginnt die Show erst um 20.30 Uhr. Auf dem DSDS-Castingschiff versammeln sich neben der DSDS-Jury mit Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer wieder... weiterlesen

Wer im Dienst der Bundesrepublik Deutschland arbeiten möchte, braucht ein solides Grundlagenwissen.
© djd/Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung/Sosan Aslami

Beruflich gegen Hacker kämpfen: Dual bei der Hochschule und in Behörden studieren

(djd). Es klingt nach einem Bestseller-Krimi, ist aber doch Realität: Immer wieder greifen Hacker die deutsche Bundesregierung und die dazugehörigen Organe an. Im Mai 2015 beispielsweise wurde ein Fall publik, bei dem die gesamte IT-Struktur des Bundestags von außen lahmgelegt wurde. Computer waren mit Spionagesoftware infiziert, ebenso ein Rechner im Bundestagsbüro von... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" läuft am 27.01.2021 um 20.15 Uhr bei ProSieben.
© HappySpots / Cover: Warner Bros (Universal Pictures)

Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" am 27.01.2021 bei ProSieben

In der Free-TV-Premiere der Komödie "Wer ist Daddy?", die ProSieben am 27.01.2021 zeigt, begeben sich Owen Wilson und Ed Helms auf den verrücktesten Roadtrip ihres Lebens: Als die zweieiigen Zwillinge Kyle (Owen Wilson) und Peter Reynolds (Ed Helms) erfahren, dass ihr Vater noch am Leben ist und nicht - wie von ihrer Mutter behauptet - an Krebs starb, steht für die beiden eins... weiterlesen

(djd). Mit zunehmendem Alter wird vieles anstrengender und dadurch die Sehnsucht nach Komfort größer – ob beim Reisen, beim Schuhwerk oder bei der Matratze. Auch die Augen brauchen jetzt oft mehr Unterstützung. Denn altersbedingte Einschränkungen der Sehkraft reduzieren Kontraste, erhöhen die Blendempfindlichkeit und lassen die Sehorgane rascher ermüden.... weiterlesen