Vielfalt für jedes Haar: Die Trendfrisuren für das Frühjahr und den Sommer 2017

  • Zum Abschluss noch ein wenig Haarschmuck - fertig ist das glamouröse Styling.
    Zum Abschluss noch ein wenig Haarschmuck - fertig ist das glamouröse Styling.
    © djd/Great Lengths
  • (djd). Für die Trendfrisuren im kommenden Frühling und Sommer gilt vor allem eins: Man hat die Qual der Wahl. Ob wilde Locken, Rapunzelzopf oder femininer Longbob - Vielseitigkeit und stilvolle Verwandlungen stehen im Vordergrund. Dabei spielen romantischer Haarschmuck, coole Haar-Accessoires und das Spiel mit Farbe eine wichtige Rolle.

    Mehr Fülle für die neuen Styles

    Doch gerade feinem Haar fehlt es häufig an der nötigen Fülle für die abwechslungsreichen Stylings der kommenden Saison. Immer mehr Frauen entscheiden sich deshalb für eine professionelle Haarverlängerung oder -verdichtung, mit der sich verwandelbare Looks für jeden Tag oder besondere Anlässe problemlos für bis zu sechs Monate zaubern lassen. Oft genügen schon wenige Echthaarsträhnen, die vom Friseur mit der sogenannten Ultraschallmethode im Haar nahezu unsichtbar eingesetzt werden. Diese Extensions sorgen nicht nur für mehr Volumen, mit ihnen lassen sich auch angesagte Farbsträhnen als Highlights ins Haar setzen.

    Wer für wenige Wochen die Haare verlängern oder für eine gewisse Zeit eine dichte, farbenfrohe Mähne präsentieren möchte, sollte sich für die sogenannten GL Apps entscheiden. Mit dieser ersten flexiblen Haarverlängerungs- und -verdichtungsvariante von Great Lengths gelingt beim Friseur problemlos und schnell eine schöne Haarpracht, ohne sich über Monate auf einen bestimmten Look festlegen zu müssen. Wichtig für die Nutzerinnen: Die wertvollen Echthaarsträhnen lassen sich wiederverwenden. Unter www.greatlengths.de gibt es mehr Informationen und die Adresse des nächsten Friseurs, der die Haare verlängern kann.

    Schnelle Veränderung mit Haarschmuck und -accessoires

    Wenn es schnell gehen und dennoch oscarverdächtig aussehen soll, hilft ein kleiner Trick namens "Hair Pieces". Dabei handelt es sich um Haarteile, mit denen sich im Handumdrehen eine Lockenmähne, ein beeindruckender Zopf oder ein trendiger Pony zaubern lässt. Zum Abschluss noch ein wenig Haarschmuck - fertig ist das glamouröse Styling. Wer sich in der Haarmode zuhause fühlt, setzt dabei auf Tassel Headbands und Tassel Hair Elastics. Verziert mit bunten Steinen, Glasperlen oder Strassketten, lässt sich der Haarschmuck zu jeder Festivität tragen. Ob ganz elegant zur Hochzeit, peppig und bunt bei Festivals und Konzerten oder schlicht als tägliches Accessoire: Den Kombinationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

    Über Great Lengths

    (djd). Mit Sitz in St. Stefan im österreichischen Rosental zählt Great Lengths zu den international führenden Anbietern von Echthaarsträhnen und Haarverlängerungen. Das ISO zertifizierte Unternehmen ist in 60 Ländern und in mehr als 30.000 Partnersalons vertreten. In Nepi bei Rom sowie in St. Stefan werden in modern eingerichteten Produktionsstätten jährlich über 24.000 Kilogramm Echthaar bester Qualität auf schonende Weise zu hochwertigen Extensions veredelt. Nach der Herstellung in Europa werden sie in weltweit 43 Niederlassungen ausgeliefert. Neben den hohen Qualitätsstandards legt Great Lengths großen Wert auf Transparenz und ermöglicht es so Partnern, Kunden und Interessenten, die Herkunft der Haare nachzuvollziehen. Mehr Informationen gibt es unter www.greatlengths.de.


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Kinder werden flügge, das Haus wird zu groß für zwei Personen, Familien nehmen die Großeltern bei sich auf: Die Gründe für einen Umbau oder eine Modernisierung des Eigenheims sind vielfältig. Gerade das erste Halbjahr 2020 hat gezeigt: Das Zuhause muss auch mal Büro, Klassenzimmer und Spielplatz zugleich sein und noch Möglichkeiten... weiterlesen

    Am 04.10.2020 zeigt ProSieben die Free-TV-Premiere "Bohemian Rhapsody" mit Rami Malek in seiner oscarprämierten Rolle als Freddie Mercury: Im Jahr 1970 wird Freddie Mercury Teil der Band Queen. Nach ersten Erfolgen in Großbritannien gelingt den vier Musikern schon bald der weltweite Durchbruch und es folgt ein Hit nach dem anderen. Aber als Freddie... weiterlesen

    Woher stammt das Porzellan? Der prüfende Blick auf die Unterseite von Tellern und Tassen wird auch "Weidener Griff" genannt.
    © djd/Tourist-Information der Stadt Weiden i.d.OPf./Thomas Kujat

    Keramik ist Kulturgeschichte: Auf den Spuren des weißen Goldes in der Porzellanstadt Weiden

    (djd). Das Auge isst mit. Zu einem schmackhaften Gericht gehört deshalb auch ein schön gedeckter Tisch. Viele Menschen verwenden große Sorgfalt bei der Auswahl ihres Essgeschirrs, denn es ist ein Teil ihrer persönlichen Tischkultur. In manchen Familien ist das gute Service seit Generationen in Gebrauch. Die Anfänge der... weiterlesen

    TV-Shows, Festival Auftritte, Castingshow, internationale Auszeichnungen bis hin zum sensationellen 4. Platz beim ESC 2019 - Luca Hänni macht immer wieder von sich reden. Ein Multitalent oder "nur" ein Castingsternchen? In diverse Schubladen gesteckt, abgestempelt als Eintagsfliege und Möchtegernstar, etabliert sich Luca allen Unkenrufen zum Trotz als ernstzunehmender Musiker. Er... weiterlesen

    (djd). Die gute Nachricht: Das Photovoltaikpotenzial in Deutschland ist enorm, vor allem, wenn es um die Nutzung von Dachflächen auf Neubauten geht. Die schlechte: Das Potenzial wird noch völlig unzureichend ausgenutzt. Als Konsequenz daraus kommt in immer mehr Bundesländern eine sogenannte Solarpflicht. In Baden-Württemberg gilt sie ab 2022 zunächst für... weiterlesen

    Als der 22-jährige Rainer Werner Fassbinder 1967 die Bühne des Antiteaters in München stürmt und kurzerhand die Inszenierung an sich reißt, ahnt niemand der Anwesenden, dass dieser dreiste Typ einmal der bedeutendste Filmemacher Deutschlands werden wird. Schnell schart der einnehmende wie fordernde Mann zahlreiche Schauspielerinnen, Selbstdarsteller und... weiterlesen

    (djd). Hoher Arbeitsdruck, familiäre Probleme oder die Extra-Belastungen durch die Corona-Pandemie. Stress und Ängste machen heute vielen Menschen zu schaffen. Das aber wirkt sich nicht nur auf die seelische Gesundheit aus, sondern beeinträchtig auch das Immunsystem. Eine erhöhte Infektionsanfälligkeit, Entzündungsreaktionen, Schlafstörungen,... weiterlesen

    Mit "Vytal" haben Sven Witthöft und Tim Breker ein Mehrwegsystem mit eigenen Leihboxen für Take-Away und Lieferessen entwickelt - ohne Pfand! Damit wollen die beiden Gründer dem Einwegverpackungsmüll den Kampf ansagen. Noch sind ihre Verpackungen nicht für alle Gerichte geeignet. Um das zu ändern, suchen sie einen Investor zur Unterstützung, um neue... weiterlesen

    (djd). Die meisten Einschränkungen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens in Deutschland wurden mittlerweile aufgehoben, auch die meisten Sportvereine können unter erschwerten Bedingungen ihren Betrieb wieder aufnehmen. Viele Vereine spüren allerdings bereits die Auswirkungen des Lockdowns in Form von Mitgliederabwanderung: Sport wird nun oft privat über... weiterlesen