Umfrage: Mit 0,0 Prozent erfrischt ein alkoholfreies Pils zu vielen Anlässen

Montag, 08.12.2014 | Tags: Getränke, Bier
Wer seine Freizeit aktiv gestaltet und sich bewusst ernähren möchte, weiß die Vorteile des alkoholfreien Bieres zu schätzen.
Wer seine Freizeit aktiv gestaltet und sich bewusst ernähren möchte, weiß die Vorteile des alkoholfreien Bieres zu schätzen.
© djd/Bitburger

(djd/pt). Ein alkoholfreies Bier ist bei den Bundesbürgern zu vielen Gelegenheiten gefragt. Längst hat sich unter den Bierkennern herumgesprochen, dass das "kühle Blonde" auch bei 0,0 Prozent geschmacklich überzeugen kann - moderne, besonders schonende Brauverfahren machen es möglich. Beliebte Anlässe, bei denen das Alkoholfreie den Durst löscht, sind die Freizeit im allgemeinen (50,4 Prozent), die Gartenarbeit (50 Prozent), ein Partybesuch (44,9 Prozent) oder der Sport (41,9 Prozent). Zu diesen Ergebnissen kommt eine GfK-Umfrage im Auftrag von Bitburger.

Erfrischen und regenerieren nach dem Sport

Gerade wer seine Freizeit aktiv gestaltet und sich bewusst ernähren möchte, weiß die Vorteile des Getränks zu schätzen: Alkoholfreie Biere weisen oft weniger Kalorien als viele Fruchtsäfte auf. Bei Bitburger 0,0% kommt die isotonische Wirkung hinzu. Dadurch erhält der Körper beispielsweise nach einem anstrengenden Training schnell die wichtigen Mineralstoffe zurück. Dadurch wird die Regeneration nach dem Sport unterstützt. Zugleich lässt sich der Flüssigkeitsverlust durch die körperliche Betätigung auf besonders geschmackvolle Weise ausgleichen.

Auch für Schwangere geeignet

Ebenso wie jedes andere Bier wird auch das Alkoholfreie nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut: ausschließlich aus Wasser, Gerstenmalz, Hefe und Hopfen. Am besten schmeckt es natürlich gut gekühlt. Übrigens: Schwangere, die nach Getränkealternativen zu Wasser, Tee oder Softdrinks suchen, können unbesorgt zum Alkoholfreien greifen. Mehr als jeder zweite Befragte (52,7 Prozent) weiß, dass ein alkoholfreies Bier mit 0,0 Prozent Alkohol auch werdenden Müttern erlaubt ist.


Das könnte Sie auch interessieren

7 spektakuläre Wetten, 3 prominente Gäste, die um Geld zocken und ein Moderator, der durch die Sendung in bester Lagerfeuer-Manier führt. Das sind die Zutaten der neuen Show "Ich setz auf Dich", moderiert von Guido Cantz! Wie viel Geld wird Sonja Zietlow auf Tobias Anthöfer wetten, der, im Rollstuhl sitzend, behauptet, einen 22 Tonnen schweren Paradetruck des CSD -... weiterlesen

(djd). Im Winter zu kalt, im Sommer zu heiß: Das passende Raumklima ist ganz entscheidend für das Wohlgefühl zu Hause und im Büro. Wer bei Sommerhitze in Wohnzimmer und Co. nicht schwitzen und bei Winterfrost nicht frieren möchte, muss deshalb nicht auf energiehungrige Klimaanlagen zurückgreifen oder seine Heizkosten in die Höhe treiben. Laut einer... weiterlesen

Sechs Jahre lang hat Karsten Walter zusammen mit Feuerherz deutsche Schlagergeschichte geschrieben - mit über 30 Millionen Streams, 28 Millionen YouTube-Klicks, drei Top-Ten-Alben in Folge sowie ausverkauften Konzerten gehörte Feuerherz zu den ganz Großen ihres Genres. Nun macht sich der charismatische Sänger Karsten Walter auf, die Herzen... weiterlesen

(djd). Ein möglichst nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und ein entsprechend umweltbewusster Lebensstil sind immer mehr Menschen in Deutschland wichtig. Viele Erwachsene und Jugendliche setzen sich aktiv dafür ein, dass die Grundlagen für eine lebenswerte Zukunft bewahrt bleiben. Wenn im Spätsommer und Herbst wieder Hunderttausende eingeschult werden, können Eltern... weiterlesen

Das Drama "Abenteuer eines Mathematikers" läuft ab 30.06.2022 in den deutschen Kinos.
© Filmposter: Filmwelt Verleihagentur GmbH

Ab 30.06.2022 im Kino: "Abenteuer eines Mathematikers"

Cambridge/Massachusetts inmitten des 2. Weltkriegs. Stan Ulam (Philippe Tlokinski), ein 30-jähriger begabter polnisch-jüdischer Mathematiker, lebt hier mit seinem Bruder Adam. Die Nachrichten aus der polnischen Heimat werden immer düsterer, doch es ist für Stan unmöglich geworden, dorthin zurückzugehen und nach seiner Familie zu suchen. ... weiterlesen

(djd). E-Mobilität gewinnt stark an Bedeutung. Die Nachfrage nach E-Bikes etwa nimmt Jahr für Jahr zu. So wurden dem Portal Statista zufolge 2021 insgesamt rund zwei Millionen E-Bikes verkauft. Zum Vergleich: 2018 waren es 980.000. Auf Straßen und Wegen sieht man aber auch immer häufiger E-Scooter. Die beliebten Scooter werden vor allem gerne für die Wege zur Arbeit... weiterlesen