So werden Kinder selbstständig: Den eigenen Nachwuchs loszulassen, fällt vielen Eltern schwer

Es ist für Eltern nicht leicht, ihre Kinder selbstständig ins Leben gehen zu lassen.
Es ist für Eltern nicht leicht, ihre Kinder selbstständig ins Leben gehen zu lassen.
© djd/Studienkreis GmbH

(djd). Auch Eltern müssen viel lernen, besonders das Loslassen. Denn obwohl der Nachwuchs die Rolle des Kindes nie verlässt, ändert sich doch die Beziehung zueinander. Die Sprösslinge werden flügge, wollen auf eigenen Beinen stehen und ihr Leben selbst gestalten. Aufzuhalten ist dieser Prozess nicht, auch wenn sich den Kids in der Schule, in der Freizeit und zu Hause so mancher Stolperstein in den Weg stellen sollte. Dies ist die Lebensphase, in der Auseinandersetzungen zwischen den Generationen einfach dazugehören. Gut so, denn diese Reibung beflügelt den Abnabelungsprozess der Kinder.

Maßvolle Unterstützung

"Ideal ist es, wenn Eltern sich in dieser Phase als Begleiter verstehen, die ihre Kinder maßvoll unterstützen", sagt Thomas Momotow vom Nachhilfeinstitut Studienkreis. Genau hinzuschauen, wie viel Unterstützung nötig ist, helfe mehr als blinder Aktionismus. Bestes Beispiel ist hier die Schule: Der Lernerfolg der Schüler hängt von vielen Faktoren ab. Problematisch können sich mangelnde Disziplin, Unkonzentriertheit, Ablenkungen außerhalb der Schule, ungeeignete Lerntechniken und viele andere Herausforderungen auswirken. Eltern fällt es leichter, insbesondere ihren Teenagern auch in schwierigen Situationen immer mehr Freiraum zuzugestehen, wenn sie ihnen zugleich auf dem Weg zum Schulerfolg zielgerichtet zur Seite stehen können.

Zeitliche und emotionale Entlastung

Überfürsorgliche Helikopter-Eltern oder Curling-Eltern, die ihnen alle Hindernisse aus dem Weg räumen, tun ihren Kindern in dieser Situation nichts Gutes, weil sie ihnen nicht ermöglichen, an den Anforderungen des Alltags zu wachsen. Das heißt nicht, dass man auf Fürsorge verzichten sollte. Welches Maß und welche Art der Unterstützung in der jeweiligen Phase die kindliche Entwicklung am besten fördern, ist im Vorfeld zu prüfen. So kann es sinnvoll sein, bei Bedarf eine zeitliche und emotionale Entlastung in einer professionellen Hilfe aufzusuchen. In Bezug auf die schulische Entwicklung finden sich auf www.studienkreis.de viele Hinweise, wie man seinen Kindern in schulischen Belangen - auch unabhängig vom Elternhaus - den Weg zu mehr Selbstständigkeit ebnet. Ein konstruktives Beispiel sind dort die Kompetenzkurse, die bei Stressbewältigung und Zeitmanagement unterstützen.


Das könnte Sie auch interessieren

Die Flüchtlingskrise als Gegenstand einer Komödie - SAT.1 zeigt am 26.01.2021 um 20.15 Uhr noch einmal "Willkommen bei den Hartmanns" von Simon Verhoeven: Bei den gutsituierten Hartmanns herrscht Chaos pur. Die Kinder sind bereits aus dem Haus und klettern mehr oder weniger die Karriereleiter hoch. Papa Richard (Heiner Lauterbach) hält an seinem... weiterlesen

"Deutschland sucht den Superstar 2021" geht am Dienstagabend bereits in die siebente Runde der Castingsshows. Heute (26. Januar 2021) müssen sich die DSDS-Fans wieder etwas gedulden, denn wegen eines RTL Aktuell Spezial zur Corona-Lage beginnt die Show erst um 20.30 Uhr. Auf dem DSDS-Castingschiff versammeln sich neben der DSDS-Jury mit Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer wieder... weiterlesen

Wer im Dienst der Bundesrepublik Deutschland arbeiten möchte, braucht ein solides Grundlagenwissen.
© djd/Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung/Sosan Aslami

Beruflich gegen Hacker kämpfen: Dual bei der Hochschule und in Behörden studieren

(djd). Es klingt nach einem Bestseller-Krimi, ist aber doch Realität: Immer wieder greifen Hacker die deutsche Bundesregierung und die dazugehörigen Organe an. Im Mai 2015 beispielsweise wurde ein Fall publik, bei dem die gesamte IT-Struktur des Bundestags von außen lahmgelegt wurde. Computer waren mit Spionagesoftware infiziert, ebenso ein Rechner im Bundestagsbüro von... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" läuft am 27.01.2021 um 20.15 Uhr bei ProSieben.
© HappySpots / Cover: Warner Bros (Universal Pictures)

Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" am 27.01.2021 bei ProSieben

In der Free-TV-Premiere der Komödie "Wer ist Daddy?", die ProSieben am 27.01.2021 zeigt, begeben sich Owen Wilson und Ed Helms auf den verrücktesten Roadtrip ihres Lebens: Als die zweieiigen Zwillinge Kyle (Owen Wilson) und Peter Reynolds (Ed Helms) erfahren, dass ihr Vater noch am Leben ist und nicht - wie von ihrer Mutter behauptet - an Krebs starb, steht für die beiden eins... weiterlesen

(djd). Mit zunehmendem Alter wird vieles anstrengender und dadurch die Sehnsucht nach Komfort größer – ob beim Reisen, beim Schuhwerk oder bei der Matratze. Auch die Augen brauchen jetzt oft mehr Unterstützung. Denn altersbedingte Einschränkungen der Sehkraft reduzieren Kontraste, erhöhen die Blendempfindlichkeit und lassen die Sehorgane rascher ermüden.... weiterlesen

Das TV-Angebot am Sonntagabend (24. Januar 2021) hält zur Primetime um 20.15 Uhr für jeden Geschmaxck etwas bereit. In der ARD läuft ein neuer Tatort mit Wotan Wilke Möhrung. Das ZDF strahlt den neuen Herzkino-Film "Ein Sommer auf Elba" aus. Auf RTL läuft "Central Intelligence - Zwei Buddies gegen die CIA" mit Dwayne "The Rock" Johnson und Kevin Hart in den... weiterlesen