Smartphone-Alarmsystem hilft, Einbrüche zu verhindern

Dienstag, 26.01.2016 |
Hilft, Einbrüche zu verhindern: Das LUPUSEC-XT1 Starter Set von LUPUS-Electronics
Hilft, Einbrüche zu verhindern: Das LUPUSEC-XT1 Starter Set von LUPUS-Electronics
© LUPUS-Electronics

Alle drei Minuten wird in Deutschland ein Einbruch verübt. Wie es sich anfühlt, wenn Fremde in die eigenen vier Wände eindringen, verstehen die Betroffenen erst, wenn es zu spät ist. Dabei ist es gar kein Hexenwerk, sich gegen Einbrüche zu schützen. Das Smarthome-Alarmsystem von LUPUS-Electronics soll helfen, Einbrüche zu verhindern.

Neben den klassischen Maßnahmen, wie verstärkte Türen und Schlösser, bieten elektronische Alarmanlagen ein wirkungsvolles Mittel zur Verhinderung von Einbruchsversuchen. Lange galten aber besonders Alarmanlagen als teuer und Einbrüche wurden getreu dem Motto „Was ist bei mir denn schon groß zu holen?“ eher im Villenviertel als beim Ottonormal-Verbraucher gesehen. Beides ist mitunter eine katastrophale Fehleinschätzung. Zu den klassischen Verstärkungen von Fenstern und Türen sind moderne Alarmanlagen eine sinnvolle Ergänzung. Dank innovativer Software lässt sich per Browser oder App jederzeit von überall auf der Welt der Alarmstatus kontrollieren und sicherstellen, dass alle Türen und Fenster geschlossen sind.

LUPUSEC-XT1 Starter Set

Ein Beispiel ist das LUPUSEC-XT1 Starter Set. Für ein mehrfach ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bekommt man eine qualitativ hochwertige elektronische Alarmanlage, an die sich bis zu 20 Gefahrenmelder koppeln lassen. Das ermöglicht die schnelle und kosteneffiziente Absicherung der eigenen vier Wände mit einem einfachen System gegen Einbruch und sogar Feuer, Gas und Wasser. Ist die Alarmanlage einmal eingestellt, ist die Wohnung mittels intelligenter Automation sicher. Kommt es zu einem Alarm, kann die LUPUSEC-XT1 umgehend eine SMS oder eine E-Mail an seinen Besitzer senden. Auf Wunsch wird zusätzlich eine Notrufzentrale verständigt. Eine Manipulation der Alarmanlage ist nicht möglich. Sollte versucht werden, das System unerlaubt abzuschalten oder zu entfernen, wird ebenfalls ein Alarm ausgelöst. Die von der Anlage aufgezeichneten Daten schweben nicht wie bei vergleichbaren Produkten anderer Anbieter auf einem Server irgendwo im Internet, wo sie leicht abgegriffen werden könnten. Lediglich eine Speichereinheit in der Zentrale der LUPUSEC XT-1 sichert die Aufnahmen auf Wunsch.

Über Lupus

Die LUPUS-Electronics GmbH ist ein führender deutscher Markenhersteller für innovative, leicht bedienbare Sicherheitstechnik. Das Unternehmen bietet von der Einzellösung bis hin zu umfassenden Komplettangeboten hochwertige Einbruchmelde-, Smarthome- und Videoüberwachungslösungen. Das Produktportfolio umfasst neben Smarthome-Alarmanlagen und verschiedenen Kameramodellen auch Zubehör, Monitore und Rekorder und eignet sich für den Einbau in Wohnungen, Ein- und Mehrfamilienhäuser, Ladengeschäfte Büroräume und Industriebetriebe.

[rex]


Das könnte Sie auch interessieren

Der WDR setzt am Samstagabend mal wieder auf den beliebten Münster-Tatort. Heute (17.04.2021) läuft ab 20:15 Uhr der Münster-Tatort "Limbus". Es handelt sich hierbei nicht um einen neuen Münster-Tatort, sondern eine Wiederholung. Zur Primetime ermitteln Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef... weiterlesen

Die zweite Battle-Folge der aktuellen "The Voice Kids"-Staffel steht heute (17.04.2021) ab 20:15 Uhr bei SAT.1 auf dem Programm. Die Musik-Castingshow basiert auf dem Konzept von "The Voice of Germany". In den #VoiceKids-Battles singen immer drei Kids aus einem Team gemeinsam einen Song. Battle-Sieger:in wird, wer den eigenen Coach am meisten mit seinem Auftritt überzeugt. ... weiterlesen

"Verstehen Sie Spaß?" ist ein Klassiker unter den Samstagabendshows. Heute Abend (17.04.2021) läuft im ERSTEN zur Primetime eine neue Live-Ausgabe der Show, coronabedingt diesmal ohne Publikum. Gastgeber Guido Cantz präsentiert wieder Streiche mit der versteckten Kamera. Mal werden Prominente reingelegt, mal versuchen sich Prominente als Lockvogel. Selbst in Zeiten von TikTok... weiterlesen

(djd). Ein erholsamer Sommerurlaub am Wasser? Nicht überlaufen und im eigenen Land? Das ist beispielsweise am Obermain möglich im Gottesgarten. So wird die oberfränkische Region rund um Bad Staffelstein genannt. Der Name verspricht nicht zu viel. Die Adam-Riese-Stadt mit ihrem Hausberg, dem Staffelberg, beeindruckt ebenso wie die herrliche Naturlandschaft oder... weiterlesen

Heute Abend (17.04.2021) läuft im ZDF ab 20:15 Uhr ein neuer Samstagskrimi aus der Reihe "Erzgebirgskrimi". Die Episode "Der Tote im Burggraben" ist der zweite Fall für Hauptkommissar Winkler (Kai Scheve) im insgesamt dritten Erzgebirgskrimi. Zum Erzgebirgs-Ermittlerteam gehören außerdem Kriminalassistentin Karina Szabo (Lara Mandoki) und die Rechtsmedizinerin Charlotte... weiterlesen