Smartphone-Alarmsystem hilft, Einbrüche zu verhindern

Dienstag, 26.01.2016 |
Hilft, Einbrüche zu verhindern: Das LUPUSEC-XT1 Starter Set von LUPUS-Electronics
Hilft, Einbrüche zu verhindern: Das LUPUSEC-XT1 Starter Set von LUPUS-Electronics
© LUPUS-Electronics

Alle drei Minuten wird in Deutschland ein Einbruch verübt. Wie es sich anfühlt, wenn Fremde in die eigenen vier Wände eindringen, verstehen die Betroffenen erst, wenn es zu spät ist. Dabei ist es gar kein Hexenwerk, sich gegen Einbrüche zu schützen. Das Smarthome-Alarmsystem von LUPUS-Electronics soll helfen, Einbrüche zu verhindern.

Neben den klassischen Maßnahmen, wie verstärkte Türen und Schlösser, bieten elektronische Alarmanlagen ein wirkungsvolles Mittel zur Verhinderung von Einbruchsversuchen. Lange galten aber besonders Alarmanlagen als teuer und Einbrüche wurden getreu dem Motto „Was ist bei mir denn schon groß zu holen?“ eher im Villenviertel als beim Ottonormal-Verbraucher gesehen. Beides ist mitunter eine katastrophale Fehleinschätzung. Zu den klassischen Verstärkungen von Fenstern und Türen sind moderne Alarmanlagen eine sinnvolle Ergänzung. Dank innovativer Software lässt sich per Browser oder App jederzeit von überall auf der Welt der Alarmstatus kontrollieren und sicherstellen, dass alle Türen und Fenster geschlossen sind.

LUPUSEC-XT1 Starter Set

Ein Beispiel ist das LUPUSEC-XT1 Starter Set. Für ein mehrfach ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bekommt man eine qualitativ hochwertige elektronische Alarmanlage, an die sich bis zu 20 Gefahrenmelder koppeln lassen. Das ermöglicht die schnelle und kosteneffiziente Absicherung der eigenen vier Wände mit einem einfachen System gegen Einbruch und sogar Feuer, Gas und Wasser. Ist die Alarmanlage einmal eingestellt, ist die Wohnung mittels intelligenter Automation sicher. Kommt es zu einem Alarm, kann die LUPUSEC-XT1 umgehend eine SMS oder eine E-Mail an seinen Besitzer senden. Auf Wunsch wird zusätzlich eine Notrufzentrale verständigt. Eine Manipulation der Alarmanlage ist nicht möglich. Sollte versucht werden, das System unerlaubt abzuschalten oder zu entfernen, wird ebenfalls ein Alarm ausgelöst. Die von der Anlage aufgezeichneten Daten schweben nicht wie bei vergleichbaren Produkten anderer Anbieter auf einem Server irgendwo im Internet, wo sie leicht abgegriffen werden könnten. Lediglich eine Speichereinheit in der Zentrale der LUPUSEC XT-1 sichert die Aufnahmen auf Wunsch.

Über Lupus

Die LUPUS-Electronics GmbH ist ein führender deutscher Markenhersteller für innovative, leicht bedienbare Sicherheitstechnik. Das Unternehmen bietet von der Einzellösung bis hin zu umfassenden Komplettangeboten hochwertige Einbruchmelde-, Smarthome- und Videoüberwachungslösungen. Das Produktportfolio umfasst neben Smarthome-Alarmanlagen und verschiedenen Kameramodellen auch Zubehör, Monitore und Rekorder und eignet sich für den Einbau in Wohnungen, Ein- und Mehrfamilienhäuser, Ladengeschäfte Büroräume und Industriebetriebe.

[rex]


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Am Tag der Abreise entscheiden, wohin es gehen wird und bleiben, wo man will: Es sind vor allem die Unabhängigkeit und Flexibilität, die für einen Urlaub mit dem Wohnmobil sprechen. Zudem sind Camper-Reisen eine gute Möglichkeit, um mit Abstand zu anderen Menschen Urlaub zu machen. Wer für die Auszeit im rollenden Zuhause auf der Suche nach einem neuen Ziel... weiterlesen

Pingu ist mit seiner Familie aus einem kleinen Dorf in die große Stadt gezogen. Er trifft viele andere Pinguine, die interessante Arbeiten verrichten, vom Koch über Floristen bis hin zum Lieferanten. Das ist alles so aufregend für den neugierigen kleinen Pinguin! Pingu versucht, den anderen Pinguinen unter die Arme zu greifen, aber manchmal bringt ihn seine... weiterlesen

(djd). Von drei Bandwurmwörtern konnten sich die Menschen in Deutschland im November 2020 verabschieden: Energieeinsparungsgesetz, Energieeinsparverordnung und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz. Sie alle gingen im neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) auf: Durch Vorgaben für die Heizungs- und Klimatechnik in Neubauten und Bestandsgebäuden sollen damit Eckpunkte des... weiterlesen

(djd). Europaweit hat die Gastronomie unter den Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie zu leiden. Doch irgendwann werden besondere kulinarische Erlebnisse wieder möglich sein. Die Vorfreude darauf kann man jetzt schon wecken. Etwa indem man seiner oder seinem Liebsten zum Valentinstag am 14. Februar 2021 einen Gutschein für einen Besuch beim "kleinsten Küchenchef der... weiterlesen

Wegen des RTL Aktuell Spezial zum Thema "Lockdown wird verlängert" zur Primetime beginnt auch am Dienstagabend (19. Januar 2021) die Dschungelshow erst um 22:30 Uhr. Seit gestern Abend ist das zweite Team mit Schauspielerin Bea Fiedler, Prince Charming-Gewinner Lars Tönsfeuerborn und Sängerin Lydia Kelovitz ins Tiny Hous eingezogen. Das bescherte der Dschungelshow am Montag... weiterlesen

Heute am Dienstagabend steht die nächste Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" auf dem Programm. RTL strahlt die Folge mit 15 Minuten Verspätung wegen eines RTL Aktuell Spezial zur Lockdown-Verlängerung ab 20.30 Uhr aus. Die Jury Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer lädt wiederauf das DSDS Rheinschiff ein. Unter den Kandidaten wird auch ein alter... weiterlesen

Kikaninchen, Anni & Christian, das sind die großen Stars der Kinderunterhaltung für die Kleinen. Im Kinderkanal von ARD und ZDF wird bei ihnen täglich gespielt, gesungen und getanzt. Ihre Songs und das berühmte "Dibedibedab!" sind längst schon Hits, nicht nur im KiKA, auch in der Kita, im Kinderzimmer und auf YouTube oder Spotify.  ... weiterlesen