Sicherer auftreten: So einfach lassen sich Treppen im Außenbereich modernisieren

Sicherheit ohne Ausrutscher: Durch die Sanierung sind Stufen im Außenbereich wieder gefahrlos zu betreten. Ebenso wird der Bereich optisch aufgewertet.
Sicherheit ohne Ausrutscher: Durch die Sanierung sind Stufen im Außenbereich wieder gefahrlos zu betreten. Ebenso wird der Bereich optisch aufgewertet.
© djd/Renofloor

(djd). Ein unbedachter Schritt, eine kurze Ablenkung und schon ist es passiert: Auf ausgetretenen, schiefen und wackligen Treppenstufen kann es schnell zu einem Fehltritt mit schmerzhaften Folgen kommen. Ein Großteil der Unfälle ereignet sich schließlich im eigenen Haushalt oder davor. Auch die Treppenstufen zum Hauseingang oder die Außentreppe zum Keller stellen latente Unfallrisiken dar, erst recht, wenn sie nach einem Regenguss feucht und noch rutschiger sind. Dabei lassen sich unsichere Treppen rund ums Haus eigenhändig mit vergleichsweise wenig Aufwand sanieren.

Rutschsicher und optisch ansprechend

Bei abgenutzten Treppenstufen sollte man nicht warten, bis es zu einem Sturz kommt. Spezielle Sanierungssysteme machen es möglich, dass Heimwerker mit etwas Geschick den Treppenbereich in weniger als einem Tag wieder instandsetzen können. Dazu werden die vorgefertigten Natursteinelemente etwa vom deutschen Hersteller Renofloor nach Maß zugeschnitten und auf die Stufen verklebt. Häufig kann der alte Belag sogar liegen bleiben, da die Natursteinplatten mit einer Aufbauhöhe von nur acht Millimetern eine besonders platzsparende Lösung bieten. Das spart zusätzlich Zeit beim Modernisieren, da das mühevolle Abschlagen der vorhandenen Platten überflüssig wird. Beim neuen Belag handelt es sich um Quarz- oder Marmorgranulat, das mit einem klaren Harz gebunden ist. Das Material ist rutschhemmend und verbindet den Gewinn an Sicherheit mit einer frischen und ansprechenden Optik. Bei Farbe, Design und Muster findet jeder Heimwerker individuell seine Favoriten. Wer möchte, kann geschulte Verlegefachbetriebe mit der Treppensanierung beauftragen. 

Für alle Bereiche rund ums Haus

Damit sich Feuchtigkeit gar nicht erst ansammeln und zu rutschigen Verhältnissen führen kann, verfügen die Natursteinelemente über eine offenporige Struktur. So läuft Regenwasser besonders schnell ab. Unter www.renofloor.de gibt es mehr Informationen sowie Verlegetipps im Video. Geeignet ist das Material für nahezu alle Treppen rund ums Eigenheim, vom Eingang über den Keller bis zum Garten. Ebenso ist das schnelle Sanierungssystem aber auch für das Innere des Hauses eine ansprechende Lösung, beispielsweise für die Diele, den Flur oder das Treppenhaus.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Welche Auswirkungen haben die stark gestiegenen Energiepreise der vergangenen Monate auf die eigene Familie? Diese Frage bewegt aktuell viele Menschen in Deutschland. In einer repräsentativen Civey-Umfrage im Auftrag von BMI Deutschland für Braas gaben acht von zehn Hauseigentümern an, dass sie sich intensiv mit der Preisentwicklung für Strom und die... weiterlesen

Der Singer/Songwriter Sascha Bendiks pfeift auf stilistische Grenzen und erzählt vom Leben - vom Leben, wie es ist, und vom Leben, wie es sein sollte. Und pfeift dabei ganz bewusst auf stilistische Grenzen. Mit "Heimatmief" veröffentlicht Sascha Bendiks nun die erste Single aus seinem am 24. März erscheinenden Album "Leichtes Gepäck". Jetzt das... weiterlesen

Das Wort "Feel"- fühlen - steht in feinen Buchstaben auf Joel Brandensteins Hals tätowiert. Tief unter seiner Haut; genau da, wo der Sänger und Songwriter seit fast einer Dekade auch sein Publikum mit seinen Songs berührt. Mit seinem gefühlvollen Trademark-Stil aus bittersüßen Pianoklängen und seinen markanten Vocals hat sich der Thirty-Something in... weiterlesen

Als der österreichische Autor Marc Elsberg im Jahr 2012 seinen präzise recherchierten Thriller "Blackout - Morgen ist es zu spät" veröffentlichte, war noch nicht absehbar, wie aktuell das Thema eines flächendeckenden Stromausfalls jemals werden würde. Mit mehr als 2 Millionen verkauften Exemplaren, einem Verkauf des Buches in weitere 22 Länder und dank... weiterlesen

(djd). Verglichen mit anderen Altersgruppen schauen Menschen im Rentenalter sehr viel fern: Während die Deutschen durchschnittlich für dreieinhalb Stunden am Tag das TV-Gerät einschalten, tut dies die Generation 65 plus für mehr als sechs Stunden. Das geht aus einer Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) hervor. Die beliebtesten Fernsehformate von... weiterlesen

(djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen