Senioren-Assistenz: Ambulante Seniorenbetreuung statt Unterbringung im Heim

  • Besonders stark wächst die Gruppe derjenigen, die noch viel zu rüstig sind, um als Pflegefall zu gelten - die es aber im eigenen Umfeld nicht mehr ganz ohne fremde Hilfe schaffen.
    Besonders stark wächst die Gruppe derjenigen, die noch viel zu rüstig sind, um als Pflegefall zu gelten - die es aber im eigenen Umfeld nicht mehr ganz ohne fremde Hilfe schaffen.
    © djd/Büchmann/Seminare/Photographie Martin Hänisch, Fürth
  • (djd). In einer alternden Gesellschaft gibt es nicht nur immer mehr Pflegebedürftige. Besonders stark wächst auch die Gruppe derjenigen, die noch viel zu rüstig sind, um als Pflegefall zu gelten - die es aber im eigenen Umfeld nicht mehr ganz ohne fremde Hilfe schaffen. Für sie gibt es heute attraktive Alternativen zur Unterbringung in einem Heim. "Senioren-Assistenten beispielsweise können all das erledigen, was nicht zur pflegerischen Betreuung zählt", erklärt Ute Büchmann.

    Mehr Lebensqualität für Senioren

    Büchmann hat 2007 ein Weiterbildungsunternehmen für Senioren-Assistenten gegründet. Diese bieten ein paar Stunden pro Woche punktuelle Unterstützung, indem sie die Senioren auf Behördengängen, zu Arztterminen, beim Einkaufen oder auf den Friedhof begleiten, mit ihnen das Gedächtnis und die Fitness trainieren oder ganz einfach ein Gesprächspartner sind. Insgesamt rund 1.000 ambulant tätige Senioren-Assistenten hat Ute Büchmann in den vergangenen zehn Jahren ausgebildet. Heute finden die Seminare an den Standorten Kiel, Hamburg, Berlin und Nürnberg statt. Mehr Informationen und Assistenten in der Nähe findet man über das kostenlose Vermittlungsportal www.die-senioren-assistenten.de. Das Portal wird den ausgebildeten Senioren-Assistenten nach Seminarabschluss vom Weiterbildungsunternehmen ohne weitere Kosten zur Verfügung stellt. "Das Wohnen im eigenen Zuhause unter Nutzung unserer Dienstleistung ist nicht teurer als das Wohnen in einer Einrichtung", so Ute Büchmann. Dank der Assistenz im eigenen Zuhause würden Senioren allerdings ein deutliches Mehr an individueller Unterstützung und Lebensqualität erhalten.

    Senioren-Assistenten mit Know-how in vielen Bereichen

    Das nötige Know-how erhalten die angehenden Senioren-Assistenten in verschiedenen Bereichen. Dabei geht es nicht nur um fachliches Wissen zur Betreuung der älteren Menschen, sondern man erfährt auch das Wichtigste aus dem Sozialrecht und zur Zusammenarbeit mit Kranken- und Pflegekassen. Dabei werden die angehenden Senioren-Assistenten auch auf Veränderungen der gesetzlichen Grundlagen wie etwa der aktuellen Pflegereform hingewiesen. Dazu kommt Grundwissen auch in rechtlichen Fragen, beispielsweise, worauf man bei einer Patientenverfügung oder bei einem Testament achten sollte. Ebenso spielen psychologische Aspekte eine Rolle, wie der Umgang mit Verlust und Trauer. Zudem gehören alltagspraktische Fragen der Ernährung, der Freizeitgestaltung, der körperlichen und geistigen Fitness und Kenntnisse über altersassoziierte Krankheiten zum Programm.

    Senioren-Assistenz - ein junges Berufsbild

    (djd). Für die anspruchsvolle Aufgabe der Senioren-Assistenz können sich Umsteiger und Wiedereinsteiger beispielsweise bei der Büchmann Seminare KG in einer 120 Stunden umfassenden Qualifizierung, die an Wochenenden oder im Block angeboten wird, ausbilden lassen. Die Weiterbildung vermittelt vor allem auch das nötige Know-how, um ein eigenes Unternehmen zu gründen, denn nach der Ausbildung sind die Teilnehmer in der Regel selbstständig tätig und können sich dem bundesweiten Netzwerk der Senioren-Assistenten anschließen. Die nächsten Seminartermine findet man unter www.senioren-assistentin.de.


    Das könnte Sie auch interessieren

    Am 04.10.2020 zeigt ProSieben die Free-TV-Premiere "Bohemian Rhapsody" mit Rami Malek in seiner oscarprämierten Rolle als Freddie Mercury: Im Jahr 1970 wird Freddie Mercury Teil der Band Queen. Nach ersten Erfolgen in Großbritannien gelingt den vier Musikern schon bald der weltweite Durchbruch und es folgt ein Hit nach dem anderen. Aber als Freddie... weiterlesen

    Woher stammt das Porzellan? Der prüfende Blick auf die Unterseite von Tellern und Tassen wird auch "Weidener Griff" genannt.
    © djd/Tourist-Information der Stadt Weiden i.d.OPf./Thomas Kujat

    Keramik ist Kulturgeschichte: Auf den Spuren des weißen Goldes in der Porzellanstadt Weiden

    (djd). Das Auge isst mit. Zu einem schmackhaften Gericht gehört deshalb auch ein schön gedeckter Tisch. Viele Menschen verwenden große Sorgfalt bei der Auswahl ihres Essgeschirrs, denn es ist ein Teil ihrer persönlichen Tischkultur. In manchen Familien ist das gute Service seit Generationen in Gebrauch. Die Anfänge der... weiterlesen

    TV-Shows, Festival Auftritte, Castingshow, internationale Auszeichnungen bis hin zum sensationellen 4. Platz beim ESC 2019 - Luca Hänni macht immer wieder von sich reden. Ein Multitalent oder "nur" ein Castingsternchen? In diverse Schubladen gesteckt, abgestempelt als Eintagsfliege und Möchtegernstar, etabliert sich Luca allen Unkenrufen zum Trotz als ernstzunehmender Musiker. Er... weiterlesen

    (djd). Die gute Nachricht: Das Photovoltaikpotenzial in Deutschland ist enorm, vor allem, wenn es um die Nutzung von Dachflächen auf Neubauten geht. Die schlechte: Das Potenzial wird noch völlig unzureichend ausgenutzt. Als Konsequenz daraus kommt in immer mehr Bundesländern eine sogenannte Solarpflicht. In Baden-Württemberg gilt sie ab 2022 zunächst für... weiterlesen

    Als der 22-jährige Rainer Werner Fassbinder 1967 die Bühne des Antiteaters in München stürmt und kurzerhand die Inszenierung an sich reißt, ahnt niemand der Anwesenden, dass dieser dreiste Typ einmal der bedeutendste Filmemacher Deutschlands werden wird. Schnell schart der einnehmende wie fordernde Mann zahlreiche Schauspielerinnen, Selbstdarsteller und... weiterlesen

    (djd). Hoher Arbeitsdruck, familiäre Probleme oder die Extra-Belastungen durch die Corona-Pandemie. Stress und Ängste machen heute vielen Menschen zu schaffen. Das aber wirkt sich nicht nur auf die seelische Gesundheit aus, sondern beeinträchtig auch das Immunsystem. Eine erhöhte Infektionsanfälligkeit, Entzündungsreaktionen, Schlafstörungen,... weiterlesen

    Mit "Vytal" haben Sven Witthöft und Tim Breker ein Mehrwegsystem mit eigenen Leihboxen für Take-Away und Lieferessen entwickelt - ohne Pfand! Damit wollen die beiden Gründer dem Einwegverpackungsmüll den Kampf ansagen. Noch sind ihre Verpackungen nicht für alle Gerichte geeignet. Um das zu ändern, suchen sie einen Investor zur Unterstützung, um neue... weiterlesen

    (djd). Die meisten Einschränkungen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens in Deutschland wurden mittlerweile aufgehoben, auch die meisten Sportvereine können unter erschwerten Bedingungen ihren Betrieb wieder aufnehmen. Viele Vereine spüren allerdings bereits die Auswirkungen des Lockdowns in Form von Mitgliederabwanderung: Sport wird nun oft privat über... weiterlesen

    Das neue Hörspiel "Conni geht auf Schatzsuche" wird am 02.10.2020 bei Universal Music Family Entertainment/Karussell veröffentlicht.
    © Universal Music Family Entertainment/Karussell

    Hörspiel-CD und Buch "Conni geht auf Schatzsuche" erhältlich ab 02.10.2020

    Mit "Conni geht auf Schatzsuche" hat sich Julia Boehme, die Autorin der Buchreihe "Conni", wieder eine besonders schöne und spannende Geschichte für alle Conni-Fans ab 5 Jahren ausgedacht. Dabei bietet die Geschichte allen, die in den Ferien zu Hause bleiben müssen, ein wenig Trost. Auch für Conni, unserer kleinen Hörspielheldin aus der Reihe "Meine Freundin Conni",... weiterlesen