Selbstbestimmte Wärmeversorgung: Bei den Kachelofentagen im Oktober kann man sich über moderne Holzfeuerstätten informieren

Egal was kommt: Dank einer modernen Holzfeuerstätte bleibt der Herd auf keinen Fall kalt.
Egal was kommt: Dank einer modernen Holzfeuerstätte bleibt der Herd auf keinen Fall kalt.
© djd/AdK/www.kachelofenwelt.de/Gutbrod

(djd). Der Wunsch vieler Menschen nach einem selbstbestimmten Handeln umfasst viele Lebensbereiche wie Ernährung, Arbeiten und Wohnen. Bei Letzterem spielt Energie eine wichtige Rolle: Man möchte selbst entscheiden, wie die Wärme erzeugt wird und auch in Notfällen auf eine gesicherte Energieversorgung zählen. Hier punktet Heizen mit Holz. Es vergrößert die individuelle Handlungsfreiheit und ist ein zentrales Element in der Energiewende sowie in alternativen Wohn- und Lebenskonzepten. Mit einer modernen Holzfeuerstätte halten sich die Bewohner für die Zukunft alle Möglichkeiten offen, denn sie lässt sich mit anderen Energiequellen gut verbinden und vernetzen, etwa im Zusammenhang mit einer Hybridheizung. Über Holzfeuerstätten kann man sich beispielsweise während der Kachelofentage 2020 vom 2. bis 10. Oktober informieren. Ansprechpartner in der Nähe stehen auf der Seite www.kachelofenwelt.de, dem Infoportal der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft (AdK).

Schnell und flexibel den Holzofen anheizen

Wer auf eine eigenständige Wärmeversorgung mit Holz als lokalem Brennstoff in einer modernen Holzfeuerstätte setzt, kann sich für einen Kachelofen, einen Heizkamin oder Kaminofen entscheiden. Sie zeigen vor allem in der sogenannten Übergangszeit ihre Stärken: Man heizt dann schnell und flexibel den Holzofen an. Als regenerativer und CO2-neutraler Brennstoff bringt Holz nachhaltig natürliche Wärme ins Haus. Gleichzeitig entlastet er herkömmliche Öl- und Gasheizungen und spart damit fossile Brennstoffe ein. Dank kurzer Transportwege ist heimisches Holz stets verfügbar und wächst in ausreichender Menge nach.

Archaisches Flammenspiel trifft moderne Verbrennungstechnik 

Ein Feuer anzünden und dem Spiel der Flammen zusehen: Das ist für viele Menschen der Inbegriff von Freiheit und Abenteuer. Und er ist sehr gut vereinbar mit zukunftsfähiger Heiztechnik: Moderne Holzfeuerstätten besitzen unter anderem eine elektronische Steuerung für die emissionsarme Verbrennung und einen niedrigen Brennstoffverbrauch. Sie sind erhältlich mit effizienten Wärmespeichersystemen und Wasserwärmetauschern. Je nach Bedarf können sie mit verschiedenen Heizsystemen vernetzt werden, etwa über einen Pufferspeicher. In Funktion und Design lassen sich Holzfeuerstätten so individuell anpassen wie kaum ein anderes Heizsystem. Wer mit einer modernen Holzfeuerung unabhängig und zukunftssicher sein will, spricht am besten mit einem Fachmann für Ofen- und Luftheizungsbau. Dieser informiert umfassend über die technischen und gestalterischen Möglichkeiten, stimmt alle Bestandteile auf den persönlichen Bedarf ab und erstellt die Ofenanlage von der Planung bis zur Inbetriebnahme.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Für Jobeinsteiger ist es immer ein Vorteil, bereits vor Beginn des regulären Arbeitsverhältnisses praktische Berufserfahrung gesammelt zu haben. Das gilt auch für angehende Lehrer und Lehrerinnen. Lehramtsstudierende können genauso wie Quereinsteiger früh Arbeitserfahrung als Dozent oder Dozentin in der Nachhilfe sammeln. Dafür sollten sie jedoch auf... weiterlesen

(djd). Raus in die Natur und mit Mama und Papa unterwegs sein: Das macht vor allem dann Spaß, wenn es unterwegs etwas Spannendes zu entdecken gibt. Wie zum Beispiel im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge. Als einer der größten Naturparks Deutschlands bietet er abwechslungsreiche Wege und Landschaftsräume sowie zahlreiche kulturgeschichtliche Besonderheiten. Auf sechs... weiterlesen

Die 16. Staffel der Event-Show "5 gegen Jauch" startet heute (31.07.2021) ab 20:15 Uhr auf RTL. Quiz-König Günther Jauch tritt heute gegen GZSZ Star Valentina Pahde, Talkshow-Moderator Daniel Donskoy, Satiriker Oliver Kalkofe, RTL Sportmoderatorin Ulrike von der Groeben und Sänger DJ Ötzi an. Den Fünfkampf der Promis gegen Günther Jauch präsentiert auch... weiterlesen

Im Rahmen des 3sat Festspielsommers überträgt der Sender heute (31.07.2021) ab 20:15 Uhr die Eröffnungspremiere der Bayreuther Festspiele von Wagners romantischer Oper "Der fliegende Holländer". Zum ersten Mal in 145 Jahren Festspielgeschichte wird mit Oksana Lyniv eine Frau am Dirigentenpult von Bayreuth stehen. Das ist unter den besonderen Arbeitsbedingungen im sehr... weiterlesen

Im MDR Fernsehen läuft heute (31.07.2021) ab 20:15 Uhr eine neue Ausgabe der "Ross Antony Show". Diesmal präsentiert der Entertainer Musik und Stars auf der Bundesgartenschau Erfurt. Mit dabei sind heute Stars wie Maite Kelly, Ramon Roselly, Lou Bega, Marina Marx & Karsten Walter, Mike Leon Grosch, Stereoact und Wolfgang Ziegler. Daneben präsentiert er auch jede Menge... weiterlesen

Im ERSTEN läuft heute Abend (31.07.2021 ab 20:15 Uhr) eine XXL Promiausgabe der Quizshow "Gefragt - Gejagt". Vier Promi-Teams treten gegen die Jäger "Besserwisser" Sebastian Klussmann, "Quizgott" Sebastian Jacoby, "Bibliothekar" Klaus Otto Nagorsnik, "Quizvulkan" Manuel Hobiger und "Quizdoktor" Thomas Kinn an. Wie auch das werktägliche "Gefragt - Gejagt"-Quiz im ARD... weiterlesen

in der Natur und in unserer Umgebung gibt es für Kinder und kleine Forschergeister allerlei zu entdecken und zu lernen! Vor allem die wundersame Welt der Käfer, in der allein in Mitteleuropa rund 8000 Arten vertreten sind, ist immer wieder aufs Neue faszinierend. Nur, wer weiß schon, welche Spezies er da gerade vor Augen hat? Kati Naumann, die Autorin der Hörspielserie... weiterlesen

In SAT.1 läuft heute, am 31.07.2021, zur Primetime die Free-TV-Premiere des Animationsfilms "Willkommen im Wunder Park". Dabei gehen June und ihre pelzigen Freunde auf Rettungsmission: June steckt voller kreativer Ideen, weshalb sie in ihren eigenen vier Wänden den imaginären "Wunder Park" erschafft. Sie staunt nicht schlecht, als sie in einem Wald unverhofft auf ihre... weiterlesen