Schwerhörigkeit: Wie funktioniert der Ablauf einer Hörgeräteversorgung?

Sonntag, 23.10.2016 |
Nico Günther ist Fachmann für Hörgeräte und Inhaber von EliteAkustiker in Berlin.
Nico Günther ist Fachmann für Hörgeräte und Inhaber von EliteAkustiker in Berlin.
© Nico Günther

Sobald Sie feststellen, dass Ihre Ohren nicht mehr so gut funktionieren sollten Sie einen Hörtest machen. Dies ist der erste Schritt einer jeden Hörgeräteversorgung. Mit diesem Hörtest werden neben dem Grad der Schwerhörigkeit auch der Nutzen der Hörgeräte festgestellt. Der Test kann bei einem HNO-Arzt oder Hörgeräteakustiker geschehen und ist i.d.R. kostenlos. Bei den meisten Betroffenen wird festgestellt, dass beide Ohren von einer Schwerhörigkeit betroffen sind.

Werden die Indikationen erfüllt, sollten Sie sich auf jeden Fall eine Verordnung (ein Rezept) für Hörgeräte besorgen. Diese wird von einem HNO-Arzt ausgestellt und wird benötigt, um eine Teil-/Kostenübernahme von der gesetzlichen bzw. privaten Krankenkasse zu erhalten. Es ist zudem in jedem Fall ratsam den HNO-Arzt bei einer Hörgeräteversorgung mit einzubeziehen, um eine eventuelle Erkrankung ausschließen zu können.

Suchen Sie sich Ihren Hörgeräteakustiker selbst aus. Fragen sie dazu Verwandte und Bekannte oder aber auch Ihren HNO-Arzt direkt. Auf der Suche nach den richtigen Hörgeräten, ist eine vertrauensvolle Basis zu Ihrem Akustiker essentiell, denn dieser wird Sie beratend beim Finden der richtigen Hörgeräte begleiten.

Wichtig ist, dass Ihnen auf jeden Fall Kassen-Hörgeräte (zum sog. Nulltarif) angeboten werden. Dies muss ohne nachfragen Ihrerseits geschehen, denn hierzu ist der Hörgeräteakustiker verpflichtet. Wenn dies nicht bei der Erstberatung geschieht, sollten Sie sich einen anderen, vertrauenswürdigen Akustiker suchen.

Es ist zwar üblich zwei bis drei Hörgeräte zur Probe zu tragen, jedoch haben Sie als Patient entgegen der weitverbreiteten Meinung darauf kein Anrecht. Dies liegt in der Kulanz Ihres Hörgeräteakustikers und ist keine Voraussetzung um passende Geräte zu finden. Durch das Ergebnis des Hörtest kann der Akustiker bereits erkennen, welche Geräte für Sie in Frage kommen und wird Sie daraufhin beraten.

Haben Sie sich für ein Hörgerät entschieden, so müssen Sie nur noch die Verordnung und die Dokumente von Ihrer Krankenkasse unterschreiben. Ob Sie sich für Hörgeräte mit Zuzahlung oder zum Hörgeräte Nulltarif entscheiden, ist heutzutage nur eine Sache des reinen Hörkomforts oder der Kosmetik.

Nico Günther, Fachmann für Hörgeräte und Inhaber von EliteAkustiker in Berlin rät: "Nicht die Größe des Hörgerätes macht den Preis, sondern die Technik, die darin steckt".


Das könnte Sie auch interessieren

KNUSPER, KNUSPER, KNÄUSCHEN! WER KNUSPERT AN MEINEM HÄUSCHEN! Wer kennt diesen Satz nicht? Vor über 200 Jahren erschien die erste Auflage der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm mit 86 Märchen, die uns auch heute noch in ihren Bann ziehen. Auch in der zweiten Brüder Grimm-Edition von justbridge entertainment GmbH wurden vier der... weiterlesen

(djd). E-Mails, Soziale Netzwerke, Messenger-Dienste: Die schriftliche Kommunikation verläuft heute weitgehend digital. Hat der klassische Briefkasten vor der Haustür also bald ausgedient? Ganz im Gegenteil, es haben sich nur die Anforderungen verlagert. Weniger Briefen steht ein enorm wachsender Internethandel gegenüber, mit hohen Zustellzahlen. Paketdienstleister haben im... weiterlesen

Mit mehr als 300 Athlet:innen ab 16 Jahren, über 1.400 gewaschenen Handtüchern und vielen neuen Hindernissen im Parcours hat RTL Studios 11 neue Folgen der 7. Staffel von "Ninja Warrior Germany" produziert. Diese werden ab heute, den 30.9.2022, jeweils freitags um 20.15 Uhr, bei RTL ausgestrahlt. In der 7. Staffel "Ninja Warrior Germany" gibt es 5... weiterlesen

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen