Perfekt gestyled: Mit Wechselbügelbrillen, Make-up und Kleidung modische Akzente setzen

Samstag, 26.09.2015 | Tags: Brille
Je nach Anlass lässt sich die Wechselbügelbrille perfekt auf Make-up und Kleidung abstimmen und sorgt so für besondere Akzente.
Je nach Anlass lässt sich die Wechselbügelbrille perfekt auf Make-up und Kleidung abstimmen und sorgt so für besondere Akzente.
© djd/Vistan Brillen GmbH

(djd). Moderne Brillen sind heute längst nicht nur Sehhilfen - wie Handtaschen und Schuhe avancieren sie zum modischen Accessoire. Ob markantes Retro-Modell, der sogenannte Tortoise-Look oder eine Randlos-Fassung: Mit einer Brille kann man seinen eigenen Typ betonen und das Aussehen verändern. "Je nach Anlass lässt sie sich perfekt auf Make-up und Kleidung abstimmen und sorgt so für besondere Akzente", meint Katja Schneider vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

Brillenbügel im Handumdrehen wechseln

Ideal für das Spiel mit der Mode sind vor allem sogenannte Wechselbügelbrillen wie etwa die Modelle von "ChangeMe". Austauschbare Bügel ermöglichen es, die Brille in Sekundenschnelle an das jeweilige Outfit und Make-up anzupassen. Mit einem Fingerdruck auf das Federsystem werden die Bügel einfach abgezogen und neue eingesetzt. So lässt sich ein Mittelteil mit beliebig vielen Wechselbügeln kombinieren. Wer sich am Theaterabend etwa für das kleine Schwarze entscheidet und als Make-up roten Lippenstift und passenden Nagellack wählt, kann diesen Look mit schwarzen, strassbesetzten Brillenbügeln betonen. Für das Party-Styling mit knalligem Lidschatten und Rouge dürfen die Bügel gerne kunterbunt sein, während im Büro ein eher zartes Make-up und dezente Brillenbügel angesagt sind. Spontan kann man das Ganze auch anders herum kombinieren: Auffallende Brille zu zurückhaltendem Make-up. Mehr Informationen zu den Kombinationsmöglichkeiten gibt es unter www.changeme-brille.de.

Schminktipps für Brillenträgerinnen

Make-up und Brille sollten also gut zusammenpassen - mit ein paar Tricks gelingt das Schminken ganz leicht. Für Kurzsichtige etwa sind bei der Wahl des Lidschattens schimmernde Töne goldrichtig, sie reflektieren das Licht und lassen die Augen größer erscheinen. Schwarz getuschte Wimpern oben und unten öffnen die Augen zusätzlich. Wer stark weitsichtig ist, sollte hingegen lieber matte Lidschatten oder dezent schimmernde Töne nehmen und auf Mascara am unteren Wimpernkranz verzichten, da die Augen hinter den Gläsern zu stark vergrößert wirken können.

Wechselbügelbrillen: Mit wenig Geld modisch up to date

(djd). Von der Mode inspiriert, orientiert sich das Brillendesign an aktuellen Trends, zeigt sich vielseitig und ausgefallen. Brillen werden zum subtilen Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Dazu passt auch die wachsende Beliebtheit von Wechselbügelbrillen, die jeden Tag einen neuen Look ermöglichen - ganz nach Stimmung und Outfit. Ein Paar Brillengläser kann dabei mit beliebig vielen Wechselbügeln kombiniert werden. Das erspart den teuren Neukauf einer oder mehrerer zusätzlicher Brillen mit geschliffenen Gläsern. Informationen: www.changeme-brille.de.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Ein gutes Drittel des Energieverbrauchs in Deutschland entfällt auf den Gebäudebereich. Um Bauherren und Modernisierer zu energiesparenden Maßnahmen zu animieren, hat der Gesetzgeber in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an Verordnungen und Gesetzen erlassen. Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG), das Ende 2020 in Kraft getreten ist, soll für mehr Klarheit... weiterlesen

(djd). Der Chiemgau im südöstlichen Oberbayern ist mit seinen warmen Badeseen eine Bilderbuchlandschaft, die gerade für Familien mit Kindern spannende Naturerlebnisse und so manche Überraschung bereithält. Rund um den Waginger und Tachinger See grasen auf satten Wiesen nicht nur Kühe und Schafe, sondern mancherorts auch Lamas. In Begleitung der gutmütigen... weiterlesen

Die Flüchtlingskrise als Gegenstand einer Komödie - SAT.1 zeigt am 26.01.2021 um 20.15 Uhr noch einmal "Willkommen bei den Hartmanns" von Simon Verhoeven: Bei den gutsituierten Hartmanns herrscht Chaos pur. Die Kinder sind bereits aus dem Haus und klettern mehr oder weniger die Karriereleiter hoch. Papa Richard (Heiner Lauterbach) hält an seinem... weiterlesen

"Deutschland sucht den Superstar 2021" geht am Dienstagabend bereits in die siebente Runde der Castingsshows. Heute (26. Januar 2021) müssen sich die DSDS-Fans wieder etwas gedulden, denn wegen eines RTL Aktuell Spezial zur Corona-Lage beginnt die Show erst um 20.30 Uhr. Auf dem DSDS-Castingschiff versammeln sich neben der DSDS-Jury mit Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer wieder... weiterlesen

Wer im Dienst der Bundesrepublik Deutschland arbeiten möchte, braucht ein solides Grundlagenwissen.
© djd/Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung/Sosan Aslami

Beruflich gegen Hacker kämpfen: Dual bei der Hochschule und in Behörden studieren

(djd). Es klingt nach einem Bestseller-Krimi, ist aber doch Realität: Immer wieder greifen Hacker die deutsche Bundesregierung und die dazugehörigen Organe an. Im Mai 2015 beispielsweise wurde ein Fall publik, bei dem die gesamte IT-Struktur des Bundestags von außen lahmgelegt wurde. Computer waren mit Spionagesoftware infiziert, ebenso ein Rechner im Bundestagsbüro von... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" läuft am 27.01.2021 um 20.15 Uhr bei ProSieben.
© HappySpots / Cover: Warner Bros (Universal Pictures)

Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" am 27.01.2021 bei ProSieben

In der Free-TV-Premiere der Komödie "Wer ist Daddy?", die ProSieben am 27.01.2021 zeigt, begeben sich Owen Wilson und Ed Helms auf den verrücktesten Roadtrip ihres Lebens: Als die zweieiigen Zwillinge Kyle (Owen Wilson) und Peter Reynolds (Ed Helms) erfahren, dass ihr Vater noch am Leben ist und nicht - wie von ihrer Mutter behauptet - an Krebs starb, steht für die beiden eins... weiterlesen