Ostseeküste Schleswig-Holstein: Am 4. Mai wird der Leckerei ein Gedicht gewidmet

  • Weltfischbrötchentag: Am Samstag, 4. Mai, dreht sich an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins alles um frische, knusprige Backwaren.
    Weltfischbrötchentag: Am Samstag, 4. Mai, dreht sich an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins alles um frische, knusprige Backwaren.
    © djd/www.ostsee-schleswig-holstein.de/Oliver Franke
  • (djd). Jede deutsche Region hat ihre eigenen Spezialitäten: Wer beispielsweise schon einmal an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins war, wird unweigerlich an ein leckeres Fischbrötchen denken. An der Küste sind sie Kult - und schmecken besonders knusprig, wenn sie erst kurz vor dem Servieren zubereitet werden. Auf viele frische Fischbrötchen dürfen sich Einheimische und Gäste am Samstag, 4. Mai 2019, freuen. Denn an diesem Tag steigt an Schleswig-Holsteins Ostseeküste und der Holsteinischen Schweiz der Weltfischbrötchentag. Viele Orte freuen sich darauf, Einheimische und Gäste kulinarisch an diesem Datum verwöhnen zu dürfen. In diesem Jahr wird dem Fischbrötchen sogar eine besondere Ehre zuteil: In Grömitz trägt die bekannte Poetry-Slammerin Mona Harry eine ganz spezielle Liebeserklärung an das Fischbrötchen in Form eines Gedichts vor. Das ausführliche und stets aktualisierte Programm dieses kuriosen Festtags findet man unter www.weltfischbroetchentag.de.

    Seemannsgarn, Seemannslieder und die längsten Fischbrötchen der Welt

    Die Auswahl der Veranstaltungen am 4. Mai ist außergewöhnlich vielfältig. In Schönberg beispielsweise findet das Event zwischen Seebrücke und den Fischerhütten statt. Während die Kinder Segelschiffe basteln, können die Erwachsenen dem Seemannsgarn von Fischer Kai lauschen. Aber Achtung: Die Geschichten von den Nordischen Gebirgslandschaften könnten leicht übertrieben sein. Ein Shanty-Chor singt Seemannslieder - und natürlich gibt es an vielen Stationen leckere Fischbrötchen. Auf der Promenade in Großenbrode wiederum präsentiert das Team des Restaurants "Strandperle" ab 10 Uhr das längste Fischbrötchen der Ostseespitze - aber nur solange der Vorrat reicht. Bei der "Hai-Attacke" geht es darum, eine wackelige Strickleiter zu erklimmen und eine Glocke zu läuten, ohne von den Haien erwischt zu werden. Kinder können sich auf der riesigen Hüpfburg in Form eines Leuchtturms austoben. In Grömitz finden die Veranstaltungen auf dem Seebrückenvorplatz statt, hier wird auch die Liebeserklärung von Mona Harry an das Fischbrötchen Premiere haben. Für kulinarische Freuden - nicht nur mit Fischbrötchen - sorgen in Grömitz Food-Trucks.


    Diesen Artikel teilen