Mehr Geld im Alter: Auch Senioren können ihr Eigenheim beleihen

Mehr finanzieller Spielraum fürs Alter: Die Beleihung – oder die Aufnahme einer Hypothek auf die Immobilie – ist auch für Senioren möglich.
Mehr finanzieller Spielraum fürs Alter: Die Beleihung – oder die Aufnahme einer Hypothek auf die Immobilie – ist auch für Senioren möglich.
© djd/Dr. Klein Privatkunden

(djd). Ruheständler sind fitter denn je und wollen ihr letztes Lebensdrittel genießen. Viele besitzen zwar eine eigene Immobilie. Mit einer kleinen Rente sind trotzdem keine größeren Sprünge möglich. Wer Wohnung oder Haus zu Geld machen möchte, muss sie nicht verkaufen: Die Beleihung – oder die Aufnahme einer Hypothek – ist auch für Senioren möglich. Auf diese Weise lassen sich dann besondere Wünsche erfüllen, ob Reisen, größere Geschenke für Enkel und Kinder oder umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen. 

Beleihen ist oft sinnvoller als Verkaufen

Ein gängiges Modell ist die Leibrente, bei der die Noch-Eigentümer die Immobilie verkaufen und dafür eine Einmalzahlung oder eine Rente erhalten – teilweise inklusive eines lebenslangen Wohnrechts. „Dieses Modell rechnet sich erst relativ spät. Wer unter 75 Jahre ist, erhält in der Regel nur niedrige Beträge“, erläutert Udo Zimmermann, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Buchholz. Von einem Teilverkauf, bei dem ein Teil der Immobilie im Besitz bleibt, rät er ebenfalls ab. Diese Modelle seien oft komplex und die Kosten nicht immer transparent. Dass jedoch auch ältere Darlehensnehmer die Option haben, ihre Immobilie zu beleihen, ist laut Udo Zimmermann kaum bekannt. „Viele erkundigen sich nach einer Absage ihrer Hausbank nicht weiter und belassen es dabei. Aber es gibt einige Banken, die das möglich machen.“ 

Nicht alle Banken haben eine Altersgrenze 

Wie das Darlehen genau aussieht, richtet sich nach dem Wunsch und den Plänen der Immobilienbesitzer. Üblich sind Zinsbindungen zwischen 10 und 20 Jahren und die Darlehenshöhe beträgt meistens zwischen 50.000 und 250.000 Euro, in Einzelfällen sogar mehr. Dem Großteil der älteren Kunden sind laut Udo Zimmermann niedrige Monatsraten wichtig – und die sind auch realistisch: „Mit einer Tilgung zwischen einem und zwei Prozent sowie niedrigen Beleihungsausläufen erhalten die Eigentümer zurzeit einen Zins von rund einem Prozent, zum Teil auch weniger.“ Dass die Kredite eine Gesamtlaufzeit haben, die die Lebenserwartung der Darlehensnehmer bei Weitem übertrifft, ist für die finanzierenden Banken kein Problem – denn die Immobilie dient ihnen als Sicherheit. Wenn die Wohnung oder das Haus relativ hoch beliehen wird, empfiehlt Udo Zimmermann immer, die zukünftigen Erben mit ins Boot zu holen und das Vorhaben im Familienrat zu besprechen. „Oft höre ich, dass die Kinder ohnehin kein großes Interesse an der Immobilie haben und sich für die Eltern freuen, die sich damit Wünsche erfüllen können“, so seine Erfahrungen.


Das könnte Sie auch interessieren

Nachdem in den letzten Wochen der Tatort am Sonntagabend öfters ausgefallen ist, kehrt nun wieder Ruhe ein. Heute (17.10.2021) zeigt die ARD ab 20:15 Uhr den neuen Dresden-Tatort "Unsichtbar". Es ist der zwölfte Fall für die Dresdner Ermittler um Kriminaloberkommissarin Karin Gorniak (Karin Hanczewski), Kriminaloberkommissarin Leonie Winkler (Cornelia Gröschel, erst zum... weiterlesen

Der Programmplatz am Sonntagabend ist im ZDF für die Herzkino-Filme reserviert. Heute (17.10.2021) läuft ab 20:15 Uhr eine neue Episode aus der Heimatfilmreihe "Marie fängt Feuer". Die 13. Folge trägt den Titel "Schattenhaft". Die Serie dreht sich um die alleinerziehende Mutter Marie Reiter (Christine Eixenberger). Die Geschichten drehen sich um deren Beziehung zu Stefan... weiterlesen

Auch wenn Halloween erst am 31. Oktober ist, zeigt RTL schon heute, am 17.10.2021, die Free-TV-Premiere des Horror-Thrillers "Halloween" aus dem Jahr 2018. Michael Myers (Nick Castle / James Jude Courtney), der vor 40 Jahren ein Blutbad angerichtet hat, sitzt im "Smith´s Grove Warren County Sanatorium" ein. Nun soll er in der Nacht vor Halloween in ein anderes Gefängnis verlegt... weiterlesen

(djd). Fans eines sportlichen Winterurlaubs freuen sich immer schon Wochen vor Saisonbeginn auf den ersten Schnee. In diesem Jahr dürfte die Sehnsucht nach sportlichen Aktivitäten bei strahlendem Sonnenschein besonders groß sein. Denn die meisten Skifahrer, Langläufer, Rodler und Snowboarder blicken auf eine längere Zwangspause zurück. Für Familien, Paare... weiterlesen

(djd). Die Corona-Pandemie hat nicht nur die Art und Weise, wie Menschen leben und arbeiten, sondern auch deren Finanzen massiv beeinflusst. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hatten beim Einkommen keine Einbußen zu verzeichnen - konnten ihr Geld aber angesichts der Einschränkungen nicht wie gewohnt ausgeben. Im Ergebnis führte dies oftmals zu einer Erhöhung der... weiterlesen

Die fünfte Staffel der wohl verrücktesten Show der Welt startet heute (16.10.2021) ab 20:15 Uhr auf ProSieben. Auf Zuschauerwunsch wird "The Masked Singer" jetzt immer am Samstagabend (vorher Dienstagabend) ausgestrahlt. In dieser besonderen Musikshow treten zehn Stars aus allen Lebensbereichen in überdimensionalen, aufwendigen Kostümen an, die sie völlig unerkennbar... weiterlesen

Zur Primetime läßt das NDR Fernsehen heute (16.10.2021) noch einmal "Die größten Schlager-Kulthits der 80er" auferstehen. Zwei Stunden Schlager nonstop mit den Stars aus den 80er Jahren. Die Musikclips von damals wurden extra für diese Sendung bearbeitet und restauriert, haben dabei aber nichts von ihrem Charme verloren.  Als Roger... weiterlesen

Für Schlager-Superstar Helene Fischer läuft es gerade: Nach Tourankündigung und Baby-News kam gestern ihr brandneues Album "Rausch" heraus. Exklusiv im ZDF läuft aus diesem Anlass heute (16.10.2021) ab 21:45 Uhr der Konzertfilm "Helene Fischer - Im Rausch der Sinne". Der Film nimmt die Zuschauer mit auf eine... weiterlesen

Heute Abend (16.10.2021) steht im ZDF ab 20:15 Uhr ein neuer Samstagskrimi aus der Reihe "Erzgebirgskrimi" auf dem Programm. Die Episode "Der Tote im Burggraben" ist der dritte Fall für Hauptkommissar Winkler (Kai Scheve) im insgesamt vierten Erzgebirgskrimi. Zum Erzgebirgs-Ermittlerteam gehören außerdem Kriminalassistentin Karina Szabo (Lara Mandoki) und die... weiterlesen