Leuchtender Spielfreund: Ein Nachtlicht in Hasengestalt singt und erzählt auch Geschichten

  • Einfacher zu bedienen als so mancher CD-Player und gleichzeitig ein Freund zum Spielen: Der Honey Bunny ist immer dabei.
    Einfacher zu bedienen als so mancher CD-Player und gleichzeitig ein Freund zum Spielen: Der Honey Bunny ist immer dabei.
    © djd/alilo.de
  • (djd). Weihnachten ist für Kinder eine ganz besondere Zeit. Natürlich spielt da die Vorfreude auf die Geschenke am Heiligabend eine besondere Rolle. Ebenso wie die freien Feiertage, an denen sie ihre neuen Spielzeuge ausprobieren können - wie zum Beispiel eine Spielzeugfigur, die gleichzeitig Geschichten und Musik abspielen kann und dazu als Aufnahmegerät und Nachtlicht dient.

    Spielerische Förderung

    Der Alilo Honey Bunny beispielsweise ist ein medialer Begleiter aus robustem Material speziell für Kinder. Er ist bereits ab Werk mit vielen Kinderliedern und -geschichten bestückt. Schon im frühen Kindesalter sind die Kleinen durch eine einfache Bedienung in der Lage, diese selbst abzuspielen. Die Lieder inspirieren zum Tanzen und Mitsingen. Ebenso können sie Rituale wie das Zähneputzen oder das Fertigmachen am Morgen angenehmer gestalten. Während der ruhigen Zeiten am Tag erzählt das Kind dem geduldigen Begleiter eine eigene Geschichte, die es hinterher selbst noch einmal anhören kann. So werden auch jüngere Kinder spielerisch an den Umgang mit produktiver Technik herangeführt. Die Großeltern sind am Weihnachtsfest leider nicht vor Ort? Mithilfe der Figur als Geschenk und deren Aufnahmefunktion können sie einen hörbaren Gruß hinterlassen.

    Überall dabei

    Die Ohren der Hasenfigur sind nicht nur kuschelig weich, sie leuchten auch im Dunkeln. Das erleichtert als Nachtlichtalternative vielen Kindern das Einschlafen, dazu bietet das sanfte Leuchten Sicherheit bei nächtlichen Aktivitäten. Unter www.alilo.de können Eltern und Freunde des Kindes ein solches Spielzeug in pink, blau oder rot bestellen. Der Akku hat eine lange Laufzeit, sodass die Familie ihren Honey Bunny überall mit hinnehmen kann, zum Beispiel auf längere Autofahrten oder auch ins Wartezimmer beim Kinderarzt. Der aufladbare Akku wird über ein mitgeliefertes Kabel geladen.

    (djd). Spielzeugfigur, Tanzpartner, Geschichtenerzähler und Nachtlicht: Der multimediale Spielzeughase Honey Bunny vertreibt die Langeweile aus dem Kinderzimmer. Er ist bereits ab Werk mit vielen Kinderliedern und -geschichten bestückt. Durch die einfache Bedienung sind die Kleinen schon im frühen Kindesalter in der Lage, diese selbst abzuspielen. Die Lieder inspirieren zum Tanzen und Mitsingen. Durch seine Aufnahmefunktion ermöglicht der Hase zudem Sprachaufnahmen, zum Beispiel von Oma und Opa oder auch dem Kind selbst. Unter www.alilo.de ist der robuste Begleiter durch die Kinderjahre bestellbar.


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Mülltonnen sind ein sensibles Thema: Jeder braucht sie, aber niemand will sie offen im Vorgarten oder auf dem Hof sehen, geschweige denn riechen. Wer genug Platz hat, stellt sie hinter eine Hecke oder in die Garage. Eigenheimbesitzer mit kleinen Grundstücken oder Bewohner von Mehrfamilienhäusern nutzen dagegen oftmals eine Mülltonnenbox als ästhetischen... weiterlesen

    Thomas Reilly hat alles, was man sich wünscht: Er hat Riesenerfolg als Nachwuchsbanker, eine bezaubernde Verlobte und eine vielversprechende Zukunft - doch vergisst er immer mehr, worauf es im Leben wirklich ankommt. Damit ruft er vier Schutzengel auf den Plan, die ihm schon in seiner Kindheit zur Seite standen. Und während Thomas - zunächst widerwillig - seinen... weiterlesen

    (djd). Photovoltaikanlagen (PV) auf den Dächern von Eigenheimen gehören zum vertrauten Bild in Wohnsiedlungen. Und das aus gutem Grund: Die Solar-Systeme senken dauerhaft die Stromkosten, leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und helfen beim Klimaschutz. Die Faustformel für eine finanziell besonders lohnende Investition lautet dabei, dass möglichst viel des... weiterlesen

    Wiebke (45) lebt zusammen mit ihrer Adoptivtochter Nikolina (9) auf einem idyllischen Reiterhof. Nach vielen Jahren des Wartens, bekommt sie nun die Chance ein weiteres Mädchen, Raya (5), aus Bulgarien zu adoptieren. Nikolina freut sich sehr über das lang-ersehnte Geschwisterchen. Die ersten gemeinsamen Wochen als Familie verlaufen harmonisch und... weiterlesen

    (djd). Die Urlaubszeit 2020 werden die meisten Deutschen im eigenen Land verbringen, Reisen ins Ausland dürften nur wenige unternehmen. Das lädt dazu ein, die schönen Regionen der Heimat und die Natur vor Ort zu erkunden - sei es beim Wandern, bei einer Radtour oder bei anderen Aktivitäten. Nach der Bewegung an der frischen Luft ist vor allem an warmen Tagen eine... weiterlesen

    Geigenbauer Sebastian Oberlin und Musiker Adrian Rennertz haben ein Gedächtnisspiel, bei dem Karten aufgedeckt und Paare gefunden werden müssen, umgedacht und zu einem hörbaren Erlebnis gemacht. "Klang2" sind kleine Holzquadrate, die über ein Handy Sounds abspielen, wie z.B. Klassische Musik oder Tiergeräusche. Um noch mehr Klangspiele anbieten zu können, suchen... weiterlesen

    (djd). In vielen Berufen gehört es zum Alltag, über Stunden am Schreibtisch zu sitzen. Wer im Homeoffice arbeiten muss, kommt erst gar nicht vor die Tür. Andere fahren häufig mit dem Auto ins Büro und machen es sich am Abend auf der Couch vor dem Fernseher, am Laptop oder Handy bequem. Bewegung? Fehlanzeige. Wie eine Statista-Umfrage 2018 ergab, bewegen sich zwei... weiterlesen

    "Jeder, der mich nicht kennt, fragt: ´Wieso muss er übertreiben, statt einfach nur beim Film zu bleiben? Schuster bleib bei deinen Leisten!´ / Bin mein Leben lang was nachgejagt / aber glücklich hat´s mich nicht gemacht / frag` die Menschen, die mich lieben und mir nah sind / die wissen das"“, spricht eine leise, brüchige Stimme zu behutsam gespielten... weiterlesen