Kochen & Backen mit pflanzlicher Mascarpone und Schlagcreme

  • Der italienische Dessertklassiker lässt sich mit der veganen Creme leicht und bekömmlich zubereiten.
    Der italienische Dessertklassiker lässt sich mit der veganen Creme leicht und bekömmlich zubereiten.
    © djd/www.schlagfix.de
  • (djd). Sich gesund und kalorienbewusst ernähren, ist vielen Menschen wichtig. Aber natürlich soll das Essen auch schmecken. Für rund 80 Prozent der Deutschen ist laut Mitteldeutscher Markenstudie 2018 der Geschmack das Hauptkriterium beim Lebensmitteleinkauf. Eine optimale Ernährung kann beides verbinden.

    Die richtigen Lebensmittel auswählen

    Wer sich grundsätzlich ausgewogen ernährt, muss nicht auf verlockende Köstlichkeiten verzichten. Schon mit der Auswahl der richtigen Lebensmittel lassen sich leicht Kalorien einsparen. Einfach mal das Croissant gegen ein Vollkornbrötchen austauschen, Folienkartoffeln anstatt Pommes zubereiten oder Schlagcreme statt Sahne verwenden. Gerade zu sehr kalorienreichen Milchprodukten gibt es mittlerweile leichte und vor allem auch schmackhafte Alternativen aus rein pflanzlichen Zutaten. Diese können zudem vom Körper besser resorbiert werden und sind verträglicher als Milchprodukte, gegen die immer mehr Menschen Allergien und Intoleranzen entwickeln.

    Beim Genießen spielend Kalorien sparen

    Mit der rein pflanzlichen Mascarpone-Creme von Schlagfix etwa kann man die beliebte italienische Dessertspeise Tiramisu kalorienreduziert zubereiten. Sie ist von Natur aus laktose-, cholesterin- und milchfrei sowie ohne Zusatz von Soja und Gluten. Die vegane Creme ist genauso verwendbar wie Mascarpone und kann als leckere Zutat für die süße und deftige Küche dienen, zum Verfeinern von Soßen und Aufläufen, für Desserts und Kuchen. Mehr als 40 Prozent weniger Kalorien als handelsübliche Milchsahne hat auch die rein pflanzliche Schlagcreme der Marke, die wie herkömmliche Sahne aufgeschlagen oder zum Verfeinern von Soßen und Dips verwendet werden kann.

    Rezepttipp: Veganes Tiramisu

    Zutaten für 6 Portionen:

    • 2,5 EL Puderzucker
    • 250 g Schlagfix Creme wie Mascarpone
    • 150 ml Schlagfix gesüßte Schlagcreme
    • 200 ml Espresso, ausgekühlt
    • 8 EL Amaretto
    • 100 g Löffelbiskuits (vegan)
    • etwasKakaopulver zum Bestäuben

     

    Zubereitung:

    In einer Rührschüssel den Puderzucker mit der Mascarpone-Creme verrühren. Die Schlagcreme in einem separaten Rührbecher steif schlagen und behutsam unter die Mascarponecreme heben. Espresso und Amaretto in eine kleine Schale gießen. Löffelbiskuits mit der zuckrigen Seite in das Espressobad eintunken. Die getränkten Löffelbiskuits anschließend dicht nebeneinander in eine Auflaufform schichten. Die Hälfte der Mascarponecreme darauf geben. Eine zweite Schicht mit getränkten Löffelbiskuits auflegen und die restliche Creme darüber verteilen. Das Tiramisu mindestens vier Stunden kaltstellen. Vor dem Servieren dick mit dem Kakaopulver bestäuben.

    Rezepttipp: Avocado-Senf Dip

    (djd). Ein leckerer Avocado-Dip, verfeinert mit rein pflanzlicher Schlagcreme schmeckt zu Brot und Tomaten am Abend.

    Zutaten:

    • 1 Avocado
    • 200 ml Schlagfix universelle Schlagcreme
    • 1 EL süßer Senf
    • 1 Zitrone unbehandelt
    • Salz, Pfeffer, Zucker oder Agavendicksaft

     

    Zubereitung:

    Von der unbehandelten Zitrone die Schale abreiben, den Saft auspressen und beiseitestellen. Dann die Avocado halbieren, Kern und Schale entfernen. Das Fruchtfleisch klein schneiden, in eine Schüssel geben und Zitronensaft darüber geben. Anschließend Schlagcreme, Zitronenschalen und den Senf hinzufügen, alles miteinander vermengen und mit dem Pürierstab pürieren. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und je nach Geschmack mit Agavendicksaft, Zucker oder Süßstoff abschmecken.


    Diesen Artikel teilen