Jetzt zieht zu Hause die Ruhe ein - Zum Tag des Schlafes: Schallschutzfenster verhelfen zu stillen Nächten

Dienstag, 21.06.2022 |
Mit viel Ruhe im Haus ist man gleich konzentrierter bei der Sache.
Mit viel Ruhe im Haus ist man gleich konzentrierter bei der Sache.
© djd/REHAU Industries

(djd). Der 21. Juni ist der offizielle Tag des Schlafes. Bei der Nachtruhe der Deutschen ist Verbesserungspotenzial erkennbar: Ein Viertel von 1.000 Befragten gab bei einer Statista-Umfrage an, schlecht oder sehr schlecht zu schlafen. Ein Grund für unentspannte Nächte kann zu viel Lärm von außen sein. Darunter haben gerade Menschen inmitten einer engen Wohnbebauung zu leiden sowie diejenigen, deren Fenster keinen nennenswerten Schallschutz aufweisen. Doch das Problem lässt sich lösen. Notwendig sind dafür Fenstermodelle mit sehr guten Schallschutzwerten.

Den Lärm nicht ins Haus lassen

Fensterflügel, die stark genug für eine entsprechende Schutzverglasung sind, werden beispielsweise aus dem Verbundwerkstoff Rau-Fipro X hergestellt. Bei diesem Material verschmelzen Kunststoff und Glasfasern zu einem Hochleistungswerkstoff. So schaffen es etwa die Fenster der Geneo-Serie von Rehau im eingebauten Zustand, eine Schalldämmung von 48 Dezibel zu erreichen. Und das kann bereits dann einen Unterschied machen, wenn das Kleinkind zur Mittagszeit ein Schläfchen halten soll oder wenn man im Sommer morgens ausschlafen möchte, ohne den Lärm der Nachbarn zu hören, die draußen auf dem Balkon frühstücken.

Die Schlafumgebung schön einrichten

Starke Schallschutzfenster bedeuten keine Abstriche im Design. Unter www.rehau.de, Reiter Privatkunden, können Hausbesitzer sich zu verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten informieren. Glasfaserverstärkte Fenster können sogar geschosshoch gebaut werden, sodass tagsüber viel Licht ins Zimmer fällt. Und wenn dann das stille Schlafzimmer mit hübschen Vorhängen und passenden Accessoires gestaltet wird, kommt der gute Schlaf schon fast von ganz allein.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen

(djd). In Deutschland kommt immer mehr Gemüse auf den Tisch, am liebsten in Bio-Qualität. Das zeigen Statistiken und Umfragen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft von 2022, wonach besonders der Verbrauch von Tomaten zuletzt stark gestiegen ist. Bei der Frage nach den Gründen, warum sie sich für Bio-Produkte entscheiden, nennen rund 90 Prozent... weiterlesen

(djd). Bei nasskaltem Schmuddelwetter bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich mit einem warmen Tee, einer Spielrunde mit der Familie oder einem guten Buch gemütlich. Doch das klappt nicht immer: zum Beispiel wenn durch undichte Fenster sowie Terrassen- und Balkontüren die Kälte unerbittlich nach innen wandert und das Raumklima beeinträchtigt. In der... weiterlesen

(djd). Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Warum also nicht bereits jetzt schon mit der Planung des nächsten Urlaubs starten? Reizvolle Ziele gibt es in unserer Heimat etliche. Eines davon ist das Hohenloher Land in Baden-Württemberg. Besondere Mischung aus Natur- und Kulturattraktionen Idyllische Flusslandschaften um Kocher und... weiterlesen

"Close" läuft ab 26.01.2023 in den Kinos.
© Filmplakat: Pandora Film

Ab 26.01.2023 im Kino: "Close"

Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken - mit tragischen Folgen. "Close", ausgezeichnet... weiterlesen

(djd). Das Engagement für Nachhaltigkeit aufrechterhalten und Kleinproduzenten im globalen Süden weiterhin gezielt stärken: Das ist in der aktuellen Lage besonders wichtig. Denn vor Ort steigen neben den Lebensmittelpreisen auch die Kosten für Dünger, Sprit, Transport und Verpackung. Umso mehr sind die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern darauf angewiesen, dass sie... weiterlesen