In Dusche und Wanne ist das Sturzrisiko für ältere Menschen besonders hoch

Das Badezimmer wird oft zum Unfallort im eigenen Zuhause.
Das Badezimmer wird oft zum Unfallort im eigenen Zuhause.
© djd/Supergrip Antirutsch

(djd). Nach Angaben der Aktion "Das sichere Haus" verunglücken jedes Jahr mehr als fünf Millionen Bundesbürger in den vermeintlich sicheren eigenen vier Wänden. Mehr als 250.000 dieser Unfälle passieren im Badezimmer. Da man sich im Bad in aller Regel alleine aufhält, fallen Unfälle oft erst spät auf, so dass eine mögliche Hilfe vielfach sogar zu spät kommen kann. Umso wichtiger ist es, Gefahrenquellen von vornherein zu beseitigen.

Ältere Menschen sind besonders gefährdet

Es sind vor allem die glatten Untergründe in Duschkabinen und Badewannen, die für die hohen Unfallraten im Badezimmer verantwortlich sind. Statistisch gesehen sind vor allem ältere Menschen besonders gefährdet. Durch die richtige Ausstattung im Bad könnten jedoch viele Unfälle vermieden werden. So bringen etwa fest montierte Haltegriffe ein deutliches Plus an Sicherheit. Aber auch in Sachen Trittsicherheit lässt sich ohne großen Aufwand einiges verbessern: Eine Anti-Rutsch-Behandlung beispielsweise mit Supergrip erfordert keine große Mühe. Nach gründlicher Reinigung wird das Konzentrat zügig und gleichmäßig aufgetragen. Nach einer Einwirkzeit von rund einer halben Stunde hat sich die Rutschsicherheit deutlich verbessert. Nun müssen Duschtasse oder Badewanne erneut gereinigt werden und können sofort wieder benutzt werden. Unter www.supergrip.de findet man eine nach Postleitzahlen sortierte Händlerübersicht sowie detaillierte Verarbeitungshinweise.

Keine Beschichtung, die zu neuen Problemen führen könnte

Eine Anti-Rutsch-Behandlung ist keine Beschichtung, die sich vom Untergrund wieder lösen und damit zu neuen Problem führen könnte. Das Verfahren basiert vielmehr auf einer chemischen Reaktion, durch die sich die Oberflächenstruktur im mikroskopischen Bereich verändert. Das führt zu einer deutlichen Rutschhemmung, wodurch die Trittsicherheit dauerhaft verbessert wird. Nach Herstellerangaben ist die Behandlung ökologisch unbedenklich, denn das Konzentrat ist frei von Lösungsmitteln und biologisch vollständig abbaubar.

Sicherheit verschenken

(djd). Ob zum Geburtstag oder zu einem anderen Ehrentag: Eine Anti-Rutsch-Behandlung mit Supergrip ist eine schöne Geschenkidee für Eltern oder Großeltern, die schon alles haben. Das Behandlungsset mit Werkzeug und Verarbeitungsanleitung für 1,5 Quadratmeter ist für knapp 25 Euro (zuzüglich Versandkosten) im Onlineshop unter www.supergrip.de erhältlich. Um die Dusche oder Badewanne nachträglich trittsicherer zu machen, sind nur wenig Zeit, etwas Geschick und ein bisschen Mühe nötig.


Das könnte Sie auch interessieren

Pingu ist mit seiner Familie aus einem kleinen Dorf in die große Stadt gezogen. Er trifft viele andere Pinguine, die interessante Arbeiten verrichten, vom Koch über Floristen bis hin zum Lieferanten. Das ist alles so aufregend für den neugierigen kleinen Pinguin! Pingu versucht, den anderen Pinguinen unter die Arme zu greifen, aber manchmal bringt ihn seine... weiterlesen

(djd). Von drei Bandwurmwörtern konnten sich die Menschen in Deutschland im November 2020 verabschieden: Energieeinsparungsgesetz, Energieeinsparverordnung und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz. Sie alle gingen im neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) auf: Durch Vorgaben für die Heizungs- und Klimatechnik in Neubauten und Bestandsgebäuden sollen damit Eckpunkte des... weiterlesen

(djd). Europaweit hat die Gastronomie unter den Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie zu leiden. Doch irgendwann werden besondere kulinarische Erlebnisse wieder möglich sein. Die Vorfreude darauf kann man jetzt schon wecken. Etwa indem man seiner oder seinem Liebsten zum Valentinstag am 14. Februar 2021 einen Gutschein für einen Besuch beim "kleinsten Küchenchef der... weiterlesen

Wegen des RTL Aktuell Spezial zum Thema "Lockdown wird verlängert" zur Primetime beginnt auch am Dienstagabend (19. Januar 2021) die Dschungelshow erst um 22:30 Uhr. Seit gestern Abend ist das zweite Team mit Schauspielerin Bea Fiedler, Prince Charming-Gewinner Lars Tönsfeuerborn und Sängerin Lydia Kelovitz ins Tiny Hous eingezogen. Das bescherte der Dschungelshow am Montag... weiterlesen

Heute am Dienstagabend steht die nächste Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" auf dem Programm. RTL strahlt die Folge mit 15 Minuten Verspätung wegen eines RTL Aktuell Spezial zur Lockdown-Verlängerung ab 20.30 Uhr aus. Die Jury Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer lädt wiederauf das DSDS Rheinschiff ein. Unter den Kandidaten wird auch ein alter... weiterlesen

Kikaninchen, Anni & Christian, das sind die großen Stars der Kinderunterhaltung für die Kleinen. Im Kinderkanal von ARD und ZDF wird bei ihnen täglich gespielt, gesungen und getanzt. Ihre Songs und das berühmte "Dibedibedab!" sind längst schon Hits, nicht nur im KiKA, auch in der Kita, im Kinderzimmer und auf YouTube oder Spotify.  ... weiterlesen