Im Rekordtempo zum neuen Wohnglück: Eigenheime in Modulbauweise verkürzen die Bauzeit erheblich

Dienstag, 09.08.2022 |
Das Eigenheim in Modulbauweise ist schon zwei Wochen nach Anlieferung bezugsfertig.
Das Eigenheim in Modulbauweise ist schon zwei Wochen nach Anlieferung bezugsfertig.
© djd/www.danwoodbungalow.de

(djd). Noch schneller ins neue Eigenheim: Wenn das Fertighaus nicht wie gewohnt in Form einzelner Wände, sondern als komplett ausgestattetes Bad, eingerichtete Küche oder fertig tapeziertes Schlafzimmer auf der Baustelle einschwebt, handelt es sich um eine neue Form des Bauens. Häuser in Modulbauweise sparen durch die nahezu komplette Herstellung im Werk viel Zeit auf der Baustelle. Bereits gut zwei Wochen nach der Anlieferung können die Bewohner einziehen.

Panoramablick inklusive

Von der schnellen Fertigstellung profitieren aber nicht nur die Hauseigentümer. Auch Elektro- und Sanitärinstallateure, Fliesenleger und Maler müssen nicht mehr von Baustelle zu Baustelle reisen, sondern erledigen ihre Arbeit in der Fabrik. Das sichert neben der Termintreue eine hohe Qualität bei kurzen Lieferzeiten. Dass ein modular errichtetes und einzugsfertiges Einfamilienhaus auch hohen Ansprüchen an Design, Komfort und Energieeffizienz gerecht wird, zeigt etwa der attraktive Bungalow der Marke Next by Danwood, der seit kurzem den Musterhauspark im Bauzentrum München Poing bereichert. Der Besuch wird durch einen fantastischen Ausblick nach allen Seiten belohnt. Die Transparenz im gesamten Haus, die durch raumhohe Panoramafenster entsteht, schafft ein großzügiges Raumgefühl. Das stylische Holz-Fertighaus demonstriert bereits an der Fassade mit glattem und strukturiertem Putz sowie Faserzementplatten in unterschiedlicher Färbung eine elegante Kombination der Gestaltungsmöglichkeiten. Unter www.danwoodbungalow.de finden sich weitere Informationen sowie eine Kontaktmöglichkeit.

Hochwertig und komplett ausgestattet

Der Innenausbau folgt ebenfalls den aktuellen Trends. Das gilt für die Küche, die bereits ab Werk voll ausgestattet ist, für Bad und Gäste-WC sowie für die hellen Wohnräume, die mit Vinylböden, stilvollen Tapeten und modernen Holzlamellen-Elementen das Auge erfreuen. Das überstandlose Satteldach passt sich in Farbe und Design an und schützt den zurückgesetzten Eingangsbereich sowie die Terrasse. Ein ungewöhnlicher Blickfang ist der Dacheinschnitt über dem kleinen Patio, der für den darin wachsenden Olivenbaum genügend Licht und Höhe bietet. Ein Blick auf das Dach des Musterhauses zeigt nicht nur ansprechende Flachziegel, sondern ein kleines Kraftwerk in Form von Photovoltaikelementen, die sich auf der Südseite über die ganze Fläche erstrecken. Sie versorgen unter anderem die für das Warmwasser zuständige Wärmepumpe und die diskret an Decke oder Wänden angebrachten Infrarotpaneele, die das Haus beheizen.


Das könnte Sie auch interessieren

KNUSPER, KNUSPER, KNÄUSCHEN! WER KNUSPERT AN MEINEM HÄUSCHEN! Wer kennt diesen Satz nicht? Vor über 200 Jahren erschien die erste Auflage der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm mit 86 Märchen, die uns auch heute noch in ihren Bann ziehen. Auch in der zweiten Brüder Grimm-Edition von justbridge entertainment GmbH wurden vier der... weiterlesen

(djd). E-Mails, Soziale Netzwerke, Messenger-Dienste: Die schriftliche Kommunikation verläuft heute weitgehend digital. Hat der klassische Briefkasten vor der Haustür also bald ausgedient? Ganz im Gegenteil, es haben sich nur die Anforderungen verlagert. Weniger Briefen steht ein enorm wachsender Internethandel gegenüber, mit hohen Zustellzahlen. Paketdienstleister haben im... weiterlesen

Mit mehr als 300 Athlet:innen ab 16 Jahren, über 1.400 gewaschenen Handtüchern und vielen neuen Hindernissen im Parcours hat RTL Studios 11 neue Folgen der 7. Staffel von "Ninja Warrior Germany" produziert. Diese werden ab heute, den 30.9.2022, jeweils freitags um 20.15 Uhr, bei RTL ausgestrahlt. In der 7. Staffel "Ninja Warrior Germany" gibt es 5... weiterlesen

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen