Holzschutz mit Durchblick: Transparente Bedachungen für Terrasse und Carport nachrüsten

  • Gut geschützt den Garten genießen: Terrassendächer aus Holz mit einer Glasabdeckung verbinden einen attraktiven Look mit einer zuverlässigen und langlebigen Funktionsweise.
    Gut geschützt den Garten genießen: Terrassendächer aus Holz mit einer Glasabdeckung verbinden einen attraktiven Look mit einer zuverlässigen und langlebigen Funktionsweise.
    © djd/JOKA-SYSTEM
  • (djd). Vom Gartenpavillon bis zum Carport: Holz ist als Baumaterial rund ums Haus ungemein beliebt, da es das natürliche Flair des Gartens unterstreicht. Allerdings braucht Holz, das im Außenbereich Wind und Wetter ausgesetzt ist, auch eine regelmäßige und fachmännische Pflege, sonst verwittert es unweigerlich. So übernimmt eine transparente Abdeckung aus solidem Glas gleich mehrere Funktionen auf einmal. Es schützt das Holz ebenso wie die Bewohner, die auch bei Regen unter dem Glasdach ein trockenes Plätzchen finden - und das alles mit einem transparenten Ausblick.

    Holz unter einem soliden Glasdach schützen

    Mit einer Holz-Aluminium-Überdachung ist man auf der Terrasse oder dem Balkon für jedes Wetter gewappnet, ob Sommertage, Regen oder kühle Witterung in der Übergangszeit. Wer möchte, kann das System nach eigenen Wünschen weiter ausbauen, beispielsweise mit Ganzglaswänden als komplett geschlossenes Zweitwohnzimmer, mit einer Stoffmarkise als Sonnenschutz oder mit Heizstrahlern für kalte Tage. Wenn schon eine Unterkonstruktion aus Holz oder Metall für das Carport, die Terrasse oder einen Pavillon im Garten vorhanden ist, lässt sich einfach eine wetterfeste Überdachung ergänzen. Eine robuste Stärke von rund 80 Millimetern weist etwa das weiterentwickelte Glas-Verlegesystem "Vitello WoodGuard" des deutschen Herstellers Joka-System auf. Es ist zu 100 Prozent wasserundurchlässig, verfügt über eine verdeckt liegende Edelstahlverschraubung und verleiht der Terrasse den edlen Look einer Holz-Alu-Überdachung. Das System ist darauf ausgelegt, eine bereits bestehende Unterkonstruktion zu erweitern und um eine Glasüberdachung zu ergänzen. Verschiedene Holzarten wie Fichte, Pinie oder Eiche lassen sich in RAL-Farben angepasst an die Umgebung und die Hausfassade verwenden - für einen attraktiven Look aus einem Guss.

    Feuchtigkeit und Regenwasser kontrolliert abführen

    Das Glas-Verlegesystem ist für Dachneigungen von drei bis 15 Grad vorgesehen, damit ein zuverlässiger Wasserabfluss gewährleistet ist. Zusätzliche Entwässerungsrohre aus Aluminium oder PVC sowie die halbrunde, integrierte Aluminium-Regenrinne sorgen außerdem für ein kontrolliertes Abfließen von Regenwasser. Geeignet ist die Lösung für Unterkonstruktionen mit 80 Millimeter Materialstärke, egal ob Holz oder Stahl. Für die Montage ist kein größerer Zeitaufwand erforderlich. Das System ist individuell anpassbar und kann aus unterschiedlichen Komponenten zusammengestellt werden.

    Für jedes Wetter geschützt

    (djd). Eine spezielle Pulverbeschichtung schützt wirksam und dauerhaft vor Korrosion. Dichtungen der Aluprofile sorgen dafür, dass die Gesamtkonstruktion zu 100 Prozent wasserdicht ist. Somit wird die darunterliegende Holzkonstruktion vor direkten Witterungseinflüssen geschützt. Ausführliche Informationen sind unter www.woodguard.de abrufbar.


    Diesen Artikel teilen