Harninkontinenz: Moderne Reiniger können die Ursachen der Gerüche beseitigen

Samstag, 14.03.2015 | Tags: Harninkontinenz
Viele Menschen pflegen ihre Angehörigen bei sich zuhause - und haben dabei oft auch mit unangenehmen Gerüchen zu kämpfen.
Viele Menschen pflegen ihre Angehörigen bei sich zuhause - und haben dabei oft auch mit unangenehmen Gerüchen zu kämpfen.
© djd/www.geruchskontrolle.de

(rgz). Etwa zweieinhalb Millionen Bundesbürger sind derzeit auf Pflege angewiesen. Nur 30 Prozent davon sind in einem Heim untergebracht, alle anderen werden zu Hause von den Angehörigen, von ambulanten Pflegediensten oder von Pflegekräften, die mit im Haus leben, betreut. Pflegebedürftige Menschen leiden oftmals unter Harninkontinenz, es kommt dann vielfach zu unangenehmen Gerüchen. Das liegt daran, dass Urin trotz aller Schutzmaßnahmen allzu leicht in Matratzen und Möbelpolster eindringen kann. 

Die Kontinenz fördern

Bei körperlich oder geistig eingeschränkten Menschen können die Pflegenden einiges zur Förderung der Kontinenz beitragen. So sollten Pflegebedürftige ausreichend trinken - denn wer zu wenig trinkt, ist schneller von Harnwegsinfektionen betroffen. Zum anderen sollte die Ernährung ausgewogen sein und die Pflegebedürftigen sollten sich möglichst viel bewegen und im Winter warm anziehen. Dadurch kann einer Blasenentzündung vorgebeugt werden. Trotz all diesen Maßnahmen lässt sich Inkontinenz nicht gänzlich verhindern - gegen unangenehme Uringerüche kann man heute aber etwas tun. 

Organische Geruchsursachen an der Wurzel bekämpfen

Handelsübliche Allzweckreiniger und Desinfektionsmittel helfen selten gegen den Geruch, weil sie dessen Ursache nicht beseitigen. Die Alternative ist eine sogenannte biologische Geruchskontrolle, bei der Reiniger mit Bakterienkulturen organische Geruchsquellen beseitigen. Die "BactoDes"-Kulturen etwa greifen die Rückstände des Urins, von denen die schlechten Gerüche verursacht werden, an ihrer Wurzel an. Sie zerlegen diese Urinrückstände auf biologischem Wege. Dieses Prinzip funktioniert auch bei Polstern und Matratzen, also überall dort, wo der Urin tief eindringen kann. Die Anwendung der Reiniger mit den Bakterienkulturen ist denkbar einfach: Man muss nur auf das richtige Mischungsverhältnis von Reiniger und Wasser achten und die Mischung tief in die saugende Oberfläche eindringen lassen. Unter www.geruchsinfo.de gibt es viele weitere Informationen.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Wintermonate sind in Nordeuropa klassische Erkältungssaison. Doch dieses Jahr kommt bei jedem Husten, Halsweh oder Fieber sofort die Frage auf: Ist das wirklich ein normaler Infekt, oder steckt vielleicht nicht doch das Coronavirus dahinter? Um sich nicht ständig Sorgen zu machen und im Falle einer ernsten Erkrankung ein fittes und leistungsstarkes Immunsystem zu haben,... weiterlesen

Mit 15 Minuten Verspätung startet am Montagabend (18. Januar 2021) um 22.30 Uhr die vierte Ausgabe von "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow". Grund dafür ist ein RTL Aktuell Spezial wegen des morgigen Corona-Gipfels. Gestern Abend sahen 2,4 Millionen Zuschauer wie Reality-Urgestein Frank Fussbroich ausgeschieden ist. Seine beiden Teamkollegen Influencer Mike Heiter und... weiterlesen

Zum dritten Mal läuft am Montag "Wer wird Millionär? - Das große Zocker-Special" mit Günther Jauch. Wegen eines RTL Aktuell-Spezial zur Corona-Krise beginnt die Sendung am 18. Januar 2021 erst um 20.30 Uhr. Dann aber haben die Kandidaten wieder die Chance sogar 2 Millionen statt der normal 1 Million Euro zu gewinnen. Bisher hat dies kein Kandidat geschafft. In der... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "How to Party with Mom" läuft am 20.01.2021 um 20.15 Uhr bei ProSieben.
© HappySpots / Cover: Warner Bros (Universal Pictures)

Free-TV-Premiere "How to Party with Mom" am 20.01.2021 bei ProSieben

Melissa McCarthy begibt sich in der verrückten College-Komödie "How to Party with Mom" auf die Spuren ihrer Jugend - ProSieben zeigt am 20.01.2021 die Free-TV-Premiere des Spielfilms: Als Deanna Miles (Melissa McCarthy) erfährt, dass ihr Mann die Scheidung will, beschließt die Mutter einer 22-jährigen Studentin, ihren Collegeabschluss nachzuholen - und zwar an... weiterlesen

(djd). Die meisten großen Karnevals- und Faschingsveranstaltungen sind aufgrund der Corona-Pandemie bereits abgesagt, weitere werden folgen. Doch das bedeutet nicht, dass Karneval 2021 komplett ins Wasser fallen muss. Mit mehr Zeit für die Liebsten gibt es viele Möglichkeiten, in der Familie ein bisschen Feierstimmung aufkommen zu lassen. Hier sind einige Tipps: ... weiterlesen

(djd). Die Emilia-Romagna im Norden Italiens kann mit zahlreichen kulinarischen Spezialitäten aufwarten, die sich in Deutschland großer Beliebtheit erfreuen. Zu den bekanntesten gehört der Balsamessig aus der Region Modena. Hier sind noch viele überwiegend familiengeführte „Acetaias“ beheimatet, die bis heute den beliebten Aceto Balsamico di Modena... weiterlesen