Grillen auch im Winter: BBQ-Fans versammeln sich bei jedem Wetter ums offene Feuer

Montag, 21.09.2015 |
Deftige und herzhafte Speisen vom Grill schmecken bei frostigen Temperaturen doppelt gut.
Deftige und herzhafte Speisen vom Grill schmecken bei frostigen Temperaturen doppelt gut.
© djd/proFagus

(djd). Über ein halbes Jahr lang keine gemütlichen Stunden an der heißen Glut verbringen, keine über Holzkohle gegarten Steaks und Würstchen genießen? Für echte "Grillaholics" ist diese Vorstellung undenkbar. Immer mehr BBQ-Begeisterte grillen ganzjährig, buchstäblich bei Wind und Wetter. "Vor wenigen Jahren wurden die ersten Wintergriller noch mitleidsvoll belächelt. Heute steckt der Trend immer mehr an - einfach so zwischendurch oder auch als originelles Programm für die nächste Silvesterparty", berichtet Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Ein wenig mehr Vorbereitung als im Sommer müsse allerdings schon sein.

Rechtzeitig mit Holzkohle eindecken

Pflicht ist in jedem Fall ein Grillgerät mit Deckel: Nur er hält die Temperatur so, dass die Zutaten gut und gleichmäßig durchgaren können. Zudem sollte man sich eher für dünnere Fleischstücke entscheiden, die schneller verzehrfertig sind. Der passionierte Wintergriller sorgt außerdem vor und deckt sich rechtzeitig im Herbst mit Brennmaterial wie den Buchen Grill-Holzkohlebriketts von proFagus ein. Im Winter nehmen viele Supermärkte und Baumärkte die Utensilien aus dem Sortiment und man findet womöglich keinen Nachschub mehr. Doch nicht nur das Fleisch, auch die Grillfans brauchen genügend Wärme. Den langen Aufenthalt an kühler Luft sollte man nicht unterschätzen, sondern sich mit Mütze, Schal und Handschuhen gut einpacken - damit der Winterspaß nicht mit einer dicken Erkältung endet.

Herzhafte Schweinerippchen - Rezepttipp für kühle Tage

Gefragt ist an kühlen Tagen alles, was herzhaft und deftig ist. Sternekoch Nelson Müller etwa hat ein Rezept für raffiniert gewürzte Schweinerippchen parat. Einen Tag vor dem Grillspaß eine Marinade mit Gewürzen und Kräutern, Knoblauch, Cola, Orangensaft, Honig und weiteren Zutaten vorbereiten. Die Rippchen über Nacht in der Mischung durchziehen lassen. Am nächsten Tag werden sie von jeder Seite etwa 15 Minuten gegrillt. Dabei mehrmals mit der Marinade bestreichen. Wenn sich das Fleisch mühelos vom Knochen löst, sind die Rippchen gar und können serviert werden. Unter www.rgz24.de/nelson gibt es das vollständige Rezept und mehr BBQ-Tipps des Profikochs. An kühlen Tagen dürfen übrigens auch die Beilagen warm sind: Die klassischen Salate lassen sich gut um eine Folienkartoffel vom Grill ergänzen.

Qualität auf und unter dem Rost

Nelson Müller empfiehlt zudem jedem Grillfan, auf gute Qualitäten zu achten. "Natürlich sind ausgesuchte Zutaten wichtig für ein leckeres und gesundes Essen. Beim Grillen gehört die bestmögliche Qualität allerdings nicht nur auf, sondern ebenso unter den Rost", unterstreicht der auch aus dem Fernsehen bekannte Koch mit eigenen Restaurants im Ruhrgebiet. In Sachen Holzkohle arbeitet Müller mit dem mittelständischen Hersteller proFagus aus Bodenfelde zusammen. Das unbehandelte Buchenholz punktet gerade beim Wintergrillen mit seiner langen und gleichmäßigen Glut sowie seiner Reinheit, frei von fremden Zusätzen.

Winterliches Dessert vom Grill

(djd). Kein Wintergrillen ohne süßen Abschluss - natürlich direkt vom Rost. Orangen etwa lassen sich auf besondere Weise veredeln: Dazu die Früchte in zwei Hälften schneiden und das Fruchtfleisch am Rand etwas ablösen. Die Orangenhälften jeweils auf ein einzelnes Stück Alufolie setzen. Die Folie an der Seite hochrollen, aber ohne die Orange komplett einzupacken. Das Fruchtfleisch mit einer dicken Schicht Puderzucker, etwas Zimt und Nelkenpulver bestreuen, einen Klecks Butter darauf geben und die Orangen für fünf Minuten auf den Grill legen. Zum Dekorieren eignen sich einige gehackte Haselnüsse. Mehr Rezeptideen und Grilltipps: www.profagus.de.

 

 


Das könnte Sie auch interessieren

Das Wort "Feel"- fühlen - steht in feinen Buchstaben auf Joel Brandensteins Hals tätowiert. Tief unter seiner Haut; genau da, wo der Sänger und Songwriter seit fast einer Dekade auch sein Publikum mit seinen Songs berührt. Mit seinem gefühlvollen Trademark-Stil aus bittersüßen Pianoklängen und seinen markanten Vocals hat sich der Thirty-Something in... weiterlesen

Als der österreichische Autor Marc Elsberg im Jahr 2012 seinen präzise recherchierten Thriller "Blackout - Morgen ist es zu spät" veröffentlichte, war noch nicht absehbar, wie aktuell das Thema eines flächendeckenden Stromausfalls jemals werden würde. Mit mehr als 2 Millionen verkauften Exemplaren, einem Verkauf des Buches in weitere 22 Länder und dank... weiterlesen

(djd). Verglichen mit anderen Altersgruppen schauen Menschen im Rentenalter sehr viel fern: Während die Deutschen durchschnittlich für dreieinhalb Stunden am Tag das TV-Gerät einschalten, tut dies die Generation 65 plus für mehr als sechs Stunden. Das geht aus einer Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) hervor. Die beliebtesten Fernsehformate von... weiterlesen

(djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen

(djd). In Deutschland kommt immer mehr Gemüse auf den Tisch, am liebsten in Bio-Qualität. Das zeigen Statistiken und Umfragen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft von 2022, wonach besonders der Verbrauch von Tomaten zuletzt stark gestiegen ist. Bei der Frage nach den Gründen, warum sie sich für Bio-Produkte entscheiden, nennen rund 90 Prozent... weiterlesen

(djd). Bei nasskaltem Schmuddelwetter bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich mit einem warmen Tee, einer Spielrunde mit der Familie oder einem guten Buch gemütlich. Doch das klappt nicht immer: zum Beispiel wenn durch undichte Fenster sowie Terrassen- und Balkontüren die Kälte unerbittlich nach innen wandert und das Raumklima beeinträchtigt. In der... weiterlesen

(djd). Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Warum also nicht bereits jetzt schon mit der Planung des nächsten Urlaubs starten? Reizvolle Ziele gibt es in unserer Heimat etliche. Eines davon ist das Hohenloher Land in Baden-Württemberg. Besondere Mischung aus Natur- und Kulturattraktionen Idyllische Flusslandschaften um Kocher und... weiterlesen