Give me Five: Fünfmal Action im Oberharz - So wird der Harzurlaub für Familien und Funsportler zur großen Show

  • Der wilde Westen liegt im Oberharz am Brocken: "Pullman City" bietet Shows und Abenteuer für die ganze Familie.
    Der wilde Westen liegt im Oberharz am Brocken: "Pullman City" bietet Shows und Abenteuer für die ganze Familie.
    © djd/Westernstadt Pullman City Harz
  • (djd). Die Tourismusregion Oberharz am Brocken bringt mit zugkräftigen Attraktionen auch Teenager, verwöhnte Großstädter und Fernreise-Erfahrene zum Staunen:

    Höhenflug und freier Fall

    Unter dem Motto "Harzdrenalin" warten an der Rappbodetalsperre gleich drei Herausforderungen: An der größten Doppelseilrutsche Europas "Megazipline" fliegen Wagemutige an einem tausend Meter langen Stahlseil durch die Luft - wahlweise allein oder zu zweit. Beim "Wallrunning" laufen sie 43 Meter senkrecht an der Staumauer hinunter. Noch waghalsiger wird’s beim "Gigaswing", einem 75 Meter tiefen Pendelsprung im freien Fall. Mit Helm- und Action-Kameras zum Ausleihen werden die Stunts gefilmt, zu sehen auch unter www.harzdrenalin.de.

    Hundert Meter über der Erde

    Die weltweit längste Hängebrücke ihrer Art, "Titan-RT", spannt sich gut 450 Meter weit über das Bode-Staubecken. Die filigrane Seilkonstruktion führt 100 Meter über dem Abgrund übers Rappbodetal und gibt durch einen Gitterrost den Blick in die schwindelerregende Tiefe frei. Die atemberaubende Natur wird hier hautnah erfahrbar, das zeigen Impressionen unter www.titan-rt.de.

    Offroad-Erlebnis mit Elektroantrieb

    Bei Stiege lädt "Crude Harz" zu neuartigem Fahrspaß im Gelände ein: Die coolen Ziesel-Raupenfahrzeuge schaffen 30 Stundenkilometer, kurven mühelos über 60º-Steigungen, Gefälle und Schrägen. Dabei sind sie dank Elektroantrieb leise und umweltfreundlich, jeder ab 1,40 Meter Körpergröße kann sie per Joystick steuern. Es gibt geführte Touren durch den Oberharz am Brocken für Einsteiger oder Fortgeschrittene und einen abwechslungsreichen Offroadpark, neuerdings sogar mit Elektro-Buggys für Kinder ab fünf Jahren. Filme und Infos unter: www.crude-harz.de.

    Tief in der Finsternis 

    Die Rübeländer Tropfsteinhöhlen gehören zu den ältesten Natur-Schauhöhlen Deutschlands. In den schroffen Felswänden beiderseits des Bodetals verbergen sich in der Baumanns- und der Hermannshöhle faszinierende Untertagewelten mit farbenprächtigen Tropfsteinen. Auf eigenen oder geführten Rundgängen sowie bei Taschenlampenführungen für Kinder lassen sich hier Fledermäuse und Grottenolme blicken. Das Höhlentheater zeigt in märchenhafter Kulisse Stücke für die ganze Familie. Das Programm gibt es unter: www.harzer-hoehlen.de.

    Im Wilden Westen

    Die Westernstadt "Pullman City" entführt die Besucher mitten im Harz auf eine rasante Reise durch die Zeit nach Nordamerika: Zwischen Blockhäusern und Indianerhütten, Tiergehegen und Abenteuerspielflächen gibt es actionreiche Westernshows und zahlreiche Erlebnisse wie Goldschürfen, Bogenschießen, Ponyreiten und Kutschfahrten. Alle Veranstaltungen findet man unter www.westernstadt-im-harz.de.

    Interessante Wanderziele

    (djd). Auch für Wandertouren lassen sich Kinder und Teenager begeistern, wenn sie zu attraktiven Zielen führen. An atemberaubenden Aussichtspunkten herrscht in der Region Oberharz am Brocken kein Mangel: Die eindrucksvollen Schnarcherklippen mit ihren zwei Granittürmen beim kleinen Harzort Elend sind über Eisenleitern zu besteigen und auch bei Kletterern beliebt. Bei Südostwind lassen die Klippen eigenartige Geräusche erklingen, die der bizarren Felsformation ihren Namen gaben. Ein Geheimtipp ist der Kapitelsberg bei Tanne, der vom Gipfelkreuz fast eine Rundumsicht eröffnet. Tourenvorschläge gibt es unter www.obenimharz.de.


    Diesen Artikel teilen