Farbenfrohe Küchenhelfer: Keramikmesser gleiten mühelos durch nahezu jedes Nahrungsmittel

Samstag, 11.04.2015 | Tags: Haushalt
  • Passend zur warmen Jahreszeit sind die schicken Messer mit farbigen Griffen in Trendfarben ein echter Hingucker in jeder Küche.
    Passend zur warmen Jahreszeit sind die schicken Messer mit farbigen Griffen in Trendfarben ein echter Hingucker in jeder Küche.
    © djd/Kyocera.de
  • (djd/pt). Egal, ob ein festliches Abendessen, ein leckerer Kuchen oder ein Grillfest an einem lauen Sommerabend - Keramikmesser sind die perfekten Helfer bei der Vorbereitung solcher Hochgenüsse. Bereits seit über 30 Jahren gehören beispielsweise Keramikmesser von Kyocera zur zuverlässigen wie auch stylischen Ausrüstung in der Küche: Dem Hersteller ist es gelungen, dank seines Know-hows in der Werkstoff- und Fertigungstechnik auch qualitativ hochwertige und scharfe Keramikmesser, Hobel, Reiben und Schäler zu fertigen. Damit gehört das Unternehmen zu den Pionieren der Keramikmesser-Technologie für den Haushalt - und hat mittlerweile etwa zehn Millionen Messer verkauft.

    Scharfe Multitalente

    Die scharfen Multitalente, erhältlich bei weltweit mehr als 9.000 Fachhändlern, sind nicht nur wegen ihrer Langlebigkeit sowohl bei Profis als auch Hobbyköchen beliebt. Die Klingen aus Zirkoniakeramik mit der ergonomischen Form zerteilen Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst mit Leichtigkeit und hinterlassen auf diese Weise im wahrsten Sinne des Wortes einen bleibenden Eindruck, wenn sie mühelos durch nahezu jedes Nahrungsmittel gleiten. Selbst Tomaten können dank der dichten und glatten Klingenoberfläche in hauchdünne Scheiben geschnitten werden.

    Die extreme Härte des Materials sorgt für eine überdurchschnittlich lange Schnitthaltigkeit, wobei die Messer dennoch überraschend leicht und flexibel sind. Die Keramikklingen transportieren keine Metallionen und sind geruchs- und geschmacksneutral. Zudem sind sie gegen in Küchen vorkommende Säuren resistent und rostfrei, so dass sie ohne Probleme in der Spülmaschine gereinigt werden können.

    Erhältlich in vielen Varianten und Farben

    Die Keramikmesser gibt es in zahlreichen Varianten und Farben. Passend zur warmen Jahreszeit sind die schicken Messer mit farbigen Griffen in Trendfarben ein echter Hingucker in jeder Küche. Wer es edler und puristischer mag, ist beispielsweise bei der "Japan"-Serie richtig aufgehoben, die durch ihren edlen Griff aus dunklem Pakkaholz mit Edelstahlapplikationen und die schwarze Klinge besticht. Mehr Informationen gibt es unter www.kyocera.de.


    Das könnte Sie auch interessieren

    SAT.1 zeigt am 31.10.2020 die Free-TV-Premiere des Animationsspaß "Coco - Lebendiger als das Leben!" von den Machern von "Toy Story": Miguel träumt davon, Musiker zu werden, so wie sein großes Idol Ernesto de la Cruz, der als Gitarrist in Mexiko Bekanntheit erlangte. Doch Miguels Familie ist strikt gegen das Musizieren und so macht sich der Junge... weiterlesen

    Igby Slocumb, 17-jähriger Spross aus reichem Hause, ist ein Rebell von Dean`schem Format, der aber sehr genau weiß, was er zu tun hat: Nur weg von dieser Familie! Von der pillenschluckenden Mutter, dem schizophrenen Vater, dem angepassten Bruder und dem skrupellosen Onkel. Von älteren Frauen an-, von Freunden und Familien immer wieder heruntergezogen,... weiterlesen

    (djd). Zeigt her eure Füße: So heißt es im Fitnessstudio, beim Yoga oder in der Sauna, beim Schwimmbadbesuch, am Strand, im Freizeitoutfit mit offenen Schuhen oder entspannt zu Hause. Barfußlaufen ist eigentlich nichts Besonderes. Unangenehm wird es den meisten Menschen dann, wenn dabei "Peinliches" zutage tritt - beispielsweise lästiger Nagelpilz. Eine aktuelle... weiterlesen

    Der Frankfurter Weihnachtsmarkt gehört zu den bedeutendsten und schönsten in Deutschland.
    © djd/Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

    Frankfurt am Main: Weihnachtsmarkt mit jahrhundertelanger Tradition

    Update vom 26.10.2020: Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt (Main) 2020 wurde leider wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt. (rgz) Wenn in der Adventszeit der Frankfurter Weihnachtsmarkt zum Verweilen und Schlemmen einlädt, liegt der Duft von gebrannten Mandeln, Glühwein und Grillwürstchen über dem... weiterlesen

    Luisa (Mala Emde) ist 20 Jahre alt, stammt aus gutem Haus, studiert Jura im ersten Semester. Und sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck im Land und der zunehmenden Beliebtheit populistischer Parteien, tut sie sich mit ihren Freunden zusammen, um sich klar gegen die Faschos zu positionieren. Schnell findet sie Anschluss... weiterlesen

    (djd). Als über Wochen hinweg Restaurants und Kantinen in Deutschland geschlossen waren, erlebte das Kochen zu Hause seine Renaissance. Lecker und vielseitig, aber nicht zu aufwendig sollten die Gerichte sein. Schließlich arbeiteten viele im Homeoffice, gleichzeitig stand oft eine ganztägige Kinderbetreuung auf dem Programm. "Nicht nur in solchen Situationen freut es mich... weiterlesen