Familienspiel macht Festtagslaune: Weihnachten wollen alle Mitspieler im sicheren Hafen einlaufen

Bevor das Unwetter die eigenen Schiffe einholt, sollten sie so schnell wie möglich in den Hafen einfahren.
Bevor das Unwetter die eigenen Schiffe einholt, sollten sie so schnell wie möglich in den Hafen einfahren.
© djd/Amigo Spiele

(djd). Beim Familienspiel "Lighthouse Run" segeln die Boote, soweit die Lichter der Leuchttürme sie leiten. Doch sobald sich am Himmel dunkle Wolken auftürmen, dämmert es jedem: Bevor das Unwetter die eigenen Schiffe einholt, sollten sie so schnell wie möglich in den Hafen einfahren! Manchmal muss man auch jemanden im eigenen Windschatten mitsegeln lassen, um selbst schneller ans Ziel zu gelangen. Solch ein Spiel ist an langen Winterabenden - und besonders an den Weihnachtstagen - herrlich aufregend und hält zwei bis vier Spieler ab acht Jahren bei bester Weihnachtslaune.

Ohne Leuchtfeuer geht nichts

Das Ziel ist klar: Jeder Spieler versucht, so viele seiner Schiffe so weit wie möglich in den Hafen zu bringen, bevor sie vom Unwetter eingeholt werden. Das Spielbrett zeigt eine Flussmündung, an deren Ufer sechs 3-D-Leuchttürme den Weg weisen: Schiffe dürfen nur auf die Felder segeln, die durch die entsprechenden Leuchttürme "beleuchtet" werden. Ob Felder verfügbar sind, wird durch Leuchtfeuer-Spielsteine symbolisiert, die die Spieler vor ihrem Zug versetzen. Dazu spielen sie eine ihrer Handkarten aus. Diese geben vor, welcher Leuchtturm beleuchtet wird.

Unwetter unvermeidbar

Neben Solo-Zug-Karten gibt es auch Gruppen- oder Koop-Karten, mit denen mehrere Schiffe der eigenen Farbe oder sogar Schiffe aller Farben vorgezogen werden. So hilft man zwar manchmal Mitspielern, wird aber durch einen Bewegungsbonus belohnt. War jeder einmal am Zug, geschieht aber das Unvermeidbare: Das Unwetter zieht näher! Werden Schiffe vom Unwetter in Form eines Wolken-Spielsteins eingeholt, können sie nicht mehr weiterfahren. Je weiter die Schiffe auf dem Spielfeld gekommen sind, desto mehr Punkte erhält der Spieler bei der Endwertung. Nach zwölf Runden erreicht das Unwetter auch den Hafen und der Spieler mit den meisten Punkten ist der Sieger. 

"Lighthouse Run" ist für 29,99 Euro (UVP) im Handel und Online erhältlich. Ausführliche Informationen zum Spiel findet man auf www.amigo-spiele.de.

Wettrennen mit Strategie

(djd). "Lighthouse Run" ist ein Wettrennen mit strategischen Momenten. Das Familienspiel von Autor Jim Harmon fällt zudem nicht nur durch sein außergewöhnliches Spielmaterial auf, denn zusätzlich zur Grundversion sind zwei Varianten für das Spiel mit nur zwei Spielern enthalten. Grundsätzlich kann das Spiel aber von zwei bis vier Personen ab acht Jahren gespielt werden, wobei eine Runde circa 25 Minuten dauert. Das macht es zum willkommenen Zeitvertreib an langen Weihnachtstagen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 29,99 Euro. Mehr Informationen gibt es auf www.amigo-spiele.de.


Das könnte Sie auch interessieren

Heute gibt es im ARD-Vorabendprogramm eine neue Folge der Quizshow "Wer weiß denn sowas?" mit Kai Pflaume. Knifflige Fragen sind für die beiden Rätselmeister Bernhard Hoëcker und Elton kein Problem, denn an ihrer Seit stehen wechselnde prominente Studiogäste. Am 14.04.2021 dürfen wir uns auf eine doch eher seltene Konstellation freuen, denn mit Matthias Reim... weiterlesen

Am 14.04.2021 zeigt das ZDF ab 20:15 Uhr eine weitere Ausgabe der Quizshow "Da kommst Du nie drauf!". Johannes B. Kerner stellt heute erneut "ziemlich schräge Fragen". Bei den kuriosen Fragen ist Kreativität bei den prominenten Kandidaten gefragt. Bei den Antworten dürfte es wieder die eine oder andere Überraschung geben. Besondere Personen und unfassbare Tatsachen machen... weiterlesen

Auf VOX feiert heute Abend (14.04.2021 ab 20:15 Uhr) die neue Dramedy-Serie "Tonis Welt" Premiere. Dabei handelt es sich um ein Spin-Off der preisgekrönten Serie "Club der roten Bänder". Die Hauptrollen spielen Ivo Kortlang als Asperger-Autist Toni und Amber Bongard als Valerie, die das Tourette-Syndrom hat. Beide Figuren kennen die Fernsehzuschauer bereits aus "Club der roten... weiterlesen

Kaum eine internationale Comedy-Serie konnte in den letzten Jahren so viele Preise abräumen wie die kanadische Produktion "Schitt´s Creek". Bei den 72. Primetime Emmy-Awards 2020 erhielt die 6. und letzte Staffel sage und schreibe neun Emmys in den sieben wichtigen Comedy-Kategorien, darunter Herausragende Comedy-Serie sowie Herausragendes Drehbuch und Herausragende Regie für... weiterlesen

Heute am 14.04.2021 läuft bei RTL ab 20:15 Uhr die erste von zwei neuen Ausgaben der investigativen Show "Mario Barth deckt auf!". Die umstrittene Erfolgsshow des Comedians hat es sich zur Aufgabe gemacht, Behördenirrsinn und Steuerverschwendung gnadenlos aufzudecken. Mario Barth und seine prominenten Spürnasen zeigen auf, wo in Deutschland wieder unser sauer verdientes... weiterlesen

(djd). Auch in diesem Jahr werden die Menschen wieder mehr Zeit im eigenen Haus und Garten verbringen. Um dafür gewappnet zu sein, nutzen Heimwerker und Hobbygärtner die kommenden Wochen und Monate. Die meisten von ihnen sind gerade zu Saisonbeginn voller Tatendrang und wollen neue Projekte schnell umsetzen. "Bei allem Überschwang darf aber nicht die Sicherheit auf der Strecke... weiterlesen

Heute Abend (13.04.2021) läuft im ARD-Vorabendprogramm wieder die werktägliche Quizshow "Wer weiß denn sowas?" mit Kai Pflaume als Moderator. Er hält für die beiden Rateteam-Kapitäne Bernhard Hoëcker und Elton wieder knifflige Fragen bereit. Heute werden mit Amelie Stiefvatter und Tobias Krell zwei Prominente erwartet, welche vor allen den jüngeren... weiterlesen