Energiesparend und praktisch: Klimageräte schaffen ein Raumklima nach Wunsch

Montag, 15.12.2014 | Tags: Raumklima
Ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit: Moderne Klimageräte wärmen, kühlen oder befeuchten die Luft ganz nach Bedarf.
Ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit: Moderne Klimageräte wärmen, kühlen oder befeuchten die Luft ganz nach Bedarf.
© djd/Daikin

(djd/pt). Gerade in den Übergangswochen im Frühjahr und im Herbst stellen sich viele Bundesbürger die Frage, ob die Zentralheizung wirklich noch laufen muss. "Eigentlich ist es zu warm, um die Heizungsanlage auf vollen Touren laufen zu lassen - aber doch noch zu kühl, um ganz auf eine Erwärmung der Räume verzichten zu können", schildert Johannes Neisinger vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de das Dilemma. Ebenso kann es einem an empfindlich frischen Sommerabenden ergehen. Für Abhilfe können hier Klimageräte sorgen. Denn diese kühlen längst nicht mehr nur den Raum, sondern können die Luft auch erwärmen.

Flexibel in der Übergangszeit

Gerade in den Übergangswochen ist diese Vielseitigkeit gefragt. Das Klimagerät erwärmt die Raumluft schnell nach Bedarf und entlastet somit die Heizung - unterm Strich bleibt damit eine Ersparnis für die Bewohner. Doch moderne Split-Klimageräte wie zum Beispiel das "Daikin Emura" wärmen oder kühlen nicht nur, sondern können Räume auch entfeuchten und lüften und somit für ein angenehmes Klima sorgen. Mit der Energieeffizienzklasse A+++ geschieht das bei diesem Modell besonders stromsparend. So erkennt etwa der "Intelligent-Eye"-Sensor die Anwesenheit von Personen im Raum und schaltet automatisch in den Energiesparbetrieb, wenn der Raum länger als 20 Minuten nicht belegt ist. Unter www.daikin.de gibt es mehr Informationen dazu.

Prämiertes Design

Der Sensor ist auch dafür verantwortlich, dass der Luftstrom von Personen weggerichtet wird. Das System leitet die Luft in alle Ecken des Raumes, wodurch eine gleichmäßige Temperaturverteilung entsteht. Die Montage an der Wand ist in nahezu jedem Raum möglich - und mit seiner eleganten Formgebung und aerodynamisch geschwungenen Silhouette fügt sich das Gerät auch in jeden Einrichtungsstil ein. Für das zeitlose Design wurde der Klima-Alleskönner mit den renommierten Preisen "reddot award: Produkt Design 2014" sowie dem "German Design Award - Special Mention 2015" ausgezeichnet.


Das könnte Sie auch interessieren

Endlich wieder Konzerte, endlich wieder draußen feiern. Auf 3sat läuft heute (24.07.2021) ab 20:15 Uhr die Aufzeichnung des Strandkorb-Konzerts "Jan Delay & Disko No. 1: Earth, Wind & Feiern Live 2021" aus Wiesbaden. Seit über drei Jahrzehnten ist Jan Delay aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Treffsichere Reimkunst trifft auf eine Stimme mit... weiterlesen

Heute Abend (24.07.2021 ab 20:15 Uhr) strahlen MDR und SWR die Sommershow "Stars am Wörthersee" mit Barbara Schöneberger und Alfons Haider aus. Das sommerliche Hitfeuerwerk findet in diesem Jahr auf mehreren Bühnen, unter anderem auf einem Schiff und auf einem Steg, in der Klagenfurter Ostbucht statt. Bei den Aufzeichnungen durfte auch Publikum unter Einhaltung aller geltenden... weiterlesen

Der WDR strahlt heute (24.07.2021) einen Münster-Tatort aus. Ab 20:15 Uhr wird noch einmal der Tatort "Ein Fuß kommt selten allein" wiederholt. Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) müssen den Mord an einer Tänzerin aufklären. Unterstützt werden die beiden von Kommissarin... weiterlesen

(djd). Literaturstadt, traditionsreiche Weinregion und Freizeitparadies für Wanderer und Radfahrer: Marbach am Neckar und das umliegende Bottwartal beeindrucken in vielerlei Hinsicht. Auf Weinerlebnistouren und bei Festen können Urlauber den Rebensaft in all seinen Facetten kennenlernen - Informationen gibt es unter weiterlesen

(djd). Seit dem 3. Juli sind Verkauf und Herstellung vieler Einwegplastikprodukte in der Europäischen Union (EU) verboten. Bundesrat und Bundestag haben der Aktualisierung des Verpackungsgesetzes zugestimmt. Güter aus Plastik haben viele Nachteile – ihre Herstellung schadet dem Klima, sie landen als Müll in der Natur und zersetzen sich zu Mikroplastik. Dabei kann... weiterlesen

Heute (23.07.2021) erreicht uns die traurige Nachricht vom Tod Alfred Bioleks. Er begeisterte bei seinem Haussender, dem WDR, Millionen Zuschauer mit erfolgreichen Formaten wie "Bios Bahnhof", "Boulevard Bio" oder "alfredissimo!". Aus diesem Anlass ändert die ARD heute das Programm. Ab 23:55 Uhr läuft der Film "Tschüss Bio!" von Oliver Schwabe. Im Anschluss ab... weiterlesen