Ein begehbarer Kleiderschrank sollte individuell geplant werden

Samstag, 17.10.2015 |
Nicht lange suchen, sondern einfach finden: Ein begehbarer Kleiderschrank sorgt für mehr Überblick über die eigene Garderobe.
Nicht lange suchen, sondern einfach finden: Ein begehbarer Kleiderschrank sorgt für mehr Überblick über die eigene Garderobe.
© djd/TopaTeam/Nolte Moebel

(djd). Nicht lange kramen und suchen - sondern einfach finden. So würde sich mancher den Start in den Tag wünschen. Doch genau das Lieblingshemd oder die edle Krawatte für den wichtigen Geschäftstermin, die man heute tragen wollte, sind wie vom Erdboden verschluckt. Ein Grund dafür: Viele Kleiderschränke platzen buchstäblich aus allen Nähten, die Übersicht geht mit der Zeit verloren. "Viele behelfen sich damit, zweimal im Jahr umzuräumen und saisonal die Sommer- oder Wintergarderobe in den Keller zu verfrachten. Aber auf Dauer ist das keine bequeme Lösung - abgesehen davon, dass gute Stücke im muffigen Lager leiden könnten", so Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Die Lösung ist beispielsweise ein begehbarer Kleiderschrank, in dem alles seinen angestammten Platz hat - und direkt mit einem Griff gefunden wird.

 

Viel Stauraum bei wenig Platz schaffen

Von solch einem Kleiderschrank im XXL-Format träumen viele Männer und wohl noch mehr Frauen. Allerdings ist die Meinung weit verbreitet, dass für dieses Komfort-Extra jede Menge Platz nötig ist. Das Vorurteil lässt sich indes schnell entkräften. "Mit gut durchdachten, ergonomischen Lösungen lässt sich auch auf wenig Grundfläche jede Menge Stauraum schaffen. Begehbare Kleiderschränke bieten den Vorteil, dass sie sich unterschiedlichsten Raumsituationen perfekt anpassen lassen", betont beispielsweise Einrichtungsexperte Michael Ritz von TopaTeam. Gerade auch Problemzonen im Haus wie etwa Dachschrägen ließen sich auf diese Weise sehr gut ausnutzen - oft viel besser als mit einem Standard-Kleiderschrank, der viele Ecken und Nischen ungenutzt lässt.

Planung und Einbau durch den Tischler

Wichtig sei daher eine individuelle Planung durch den Fachmann, so Ritz weiter: "Empfehlenswert ist, sich von erfahrenen Tischlern vor Ort beraten zu lassen. Die Handwerker finden kreative und zugleich praktische Lösungen. Außerdem übernehmen sie gleich den Einbau des begehbaren Kleiderschranks." Ansprechpartner in der Nähe gibt es unter www.topateam.com. Der Fachmann schafft aber nicht nur mehr Stauraum, sondern denkt auch an praktische und zugleich komfortable Details: So wird etwa die Kleiderstange individuell an die Körpergröße angepasst, ein paar zusätzliche Fächer für die Hutsammlung oder Schubladen für die hochwertigen Seidenkrawatten werden eingeplant oder auch ein Ganzkörper-Spiegel mit hochwertiger LED-Beleuchtung eingebaut.

Kleine Räume ganz groß

(djd). Auf wenig Raum viel unterbekommen: Begehbare Kleiderschränke - individuell geplant und auf Maß gebaut - schaffen Ordnung selbst bei knappen Platzverhältnissen. Eine gute Lösung für etwas kleinere Räume stellen beispielsweise Gleitschiebetüren dar. Sie verbrauchen kaum Platz und verschönern den Raum zusätzlich noch optisch. Von Holz über Hochglanz bis zum eigenen Fotomotiv ist bei der Gestaltung der Türoberflächen fast alles möglich, was dem eigenen Geschmack entspricht. Und wo offene Türen oft störend wirken, vergrößern Schiebetüren den Raum sogar noch. Unter www.topateam.com gibt es mehr Tipps für die eigene Planung sowie ein kostenfreies Abonnement des Trend-Magazins "WohnSinn".


Das könnte Sie auch interessieren

Rick Latimer (James Belushi) ist ein geschiedener High-School Lehrer mit Alkohol- und Aggressionsproblemen. Nachdem er eines Abends das Auto des neuen Lovers seiner Ex-Frau demoliert hat, wird er vom wenig erfreuten Schulministerium an die "Brandel High" strafversetzt - eine von Gangs terrorisierte Schule mit extrem hoher Kriminalitätsrate, an der er sofort zum neuen... weiterlesen

(djd). Heimische Zecken können in Deutschland aufgrund des Klimawandels mittlerweile ganzjährig aktiv sein. Eine zusätzliche Gefahr droht inzwischen aber auch von neuen Zeckenarten, wie insbesondere von der Auwaldzecke. Hierzulande wurde sie erstmals 2019 nachgewiesen, mittlerweile ist sie bundesweit zu finden. Ihre Verbreitung konnte in einer groß angelegten gemeinsamen... weiterlesen

(djd). Klimaschutz ist in aller Munde, denn die derzeitigen Prognosen der Experten sind dramatisch: Wenn der Treibhausgasausstoß nicht deutlich gesenkt wird, könnte die Durchschnittstemperatur auf der Erde bis zum Jahr 2100 um weitere fünf Grad steigen - mit fatalen Folgen. Nicht nur Staaten sind dabei gefordert, sondern jeder einzelne Haushalt. Vor allem im... weiterlesen

Im Los Angeles des Jahres 1974 muss der passionierte Hollywood-Produzent Max Barber nach seinem letzten gefloppten Film dingend eine Möglichkeit finden, seine Schulden beim Kredithai Reggie Fontaine abzubezahlen. Für schnelles Geld scheint Versicherungsbetrug die ideale Lösung zu sein, weshalb der gealterte Western-Darsteller Duke Montana angeheuert wird. Er soll bei einem... weiterlesen

In der neuen Unterhaltungsshow "Wer ist das Phantom?", die ProSieben ab heute, den 26.10.2021, zeigt, spielen drei Celebrites um Hinweise auf ein prominentes Phantom. Doch das will natürlich nicht enthüllt werden. Können die Detektive ein Spiel gewinnen oder ein Rätsel lösen, erhalten sie einen Tipp, der zur Identität des bekannten Unbekannten führt.... weiterlesen

(djd). Wer ein Eigenheim neu bauen oder modernisieren möchte, sieht sich heute mit hohen Kosten konfrontiert. Das belegt eine repräsentative Forsa-Umfrage, die der Bauherren-Schutzbund e. V. (BSB) unter Eigenheimbesitzern und bauwilligen Mietern hat durchführen lassen. Fast 90 Prozent beklagen steigende finanzielle Belastungen, die Zufriedenheit mit den staatlichen... weiterlesen

(djd). Abwechslung tut Familien gut. Miteinander essen gehen, zusammen shoppen und dazu noch Freizeit- und Spaßangebote besuchen - dabei kommen alle auf ihre Kosten. Bei der Suche nach lohnenden Ausflugszielen steht nicht nur bei Menschen aus Nordrhein-Westfalen das "Centro" in Oberhausen mit seinen über 250 Einzelhandelsgeschäften hoch im Kurs. Mit rund 20 Millionen... weiterlesen

Mit "Die Märchenbraut - Die komplette Saga" präsentiert die WDR mediagroup eine weitere Perle der tschechischen Filmkunst. In der charmanten und sehr fantasievollen Serie bringen der Zauberer Rumburak und Herr Maier aus der Menschenwelt die Märchenwelt der Prinzessinnen Arabella und Xenia in Gefahr. Seit den 80er Jahren verzaubert sie ganze Generationen von Kindern. Die Serie... weiterlesen