Benzinpreise: Zwischen 18 und 20 Uhr ist Tanken laut ADAC-Jahresanalyse am günstigsten

Mittwoch, 15.10.2014 | Tags: Praxistipps, Verbraucher, Benzinpreis
Nachts zu tanken ist am teuersten, zwischen 18 und 20 Uhr am günstigsten – hat der ADAC herausgefunden.
Nachts zu tanken ist am teuersten, zwischen 18 und 20 Uhr am günstigsten – hat der ADAC herausgefunden.
© dpp-AutoReporter

Tanken ist zwischen 18 und 20 Uhr am günstigsten - das ist das Resümee des ADAC, der seit einem Jahr die aktuellen Preisdaten der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe veröffentlicht. Sowohl Diesel als auch Benzin sind in dieser Zeitspanne am günstigsten, wobei die Spritpreise im Tagesverlauf durchschnittlich um mehr als acht Cent schwanken. Das ergab die Analyse der Preisentwicklung an rund 14.000 Tankstellen im ganzen Bundesgebiet, die der ADAC täglich in den zurückliegenden 12 Monaten ermittelt hat.

Die Werte wurden dabei rund um die Uhr erfasst und ausgewertet, um eine möglichst breite Datenbasis zu schaffen. Das Grundschema des täglichen Preisverlaufs ist dabei immer gleich: Ein sehr hohes Niveau in den Nachtstunden, ein stetiges Nachgeben im Tagesverlauf bis hin zu einem Tiefpunkt in den Abendstunden zwischen 18 und 20 Uhr. Während eines durchschnittlichen Tages schwanken die Preise bei Benzin um 8,4 Cent und bei Diesel um 8,7 Cent. Lediglich am Sonntag ist die Schwankungsbreite etwas geringer.

Auffällig in dieser Jahresbilanz sind außerdem die Monate April und August: Während im Frühlingsmonat die Preise bei Benzin und Diesel lediglich um 7,1 Cent bzw. 6,9 Cent variieren, ist im Sommermonat ein Schwankungsmaximum von 9,9 Cent (Benzin) und 10,4 Cent bei Diesel zu erkennen. Dies ist auf das Kräftespiel von Angebot und Nachfrage zurückzuführen.

Der ADAC empfiehlt den Verbrauchern, ihr Tankverhalten diesen sehr stabilen Werten anzupassen und vor allem am späten Nachmittag und frühen Abend die Zapfsäulen anzusteuern. Aktuell liegen die Kraftstoffpreise bei 1,490 Euro für den Liter Benzin (Rückgang um 1,8 Cent im Vergleich zur Vorwoche) und 1,327 Euro für den Liter Diesel (Rückgang um 1,6 Cent). Auch die Wahl der Tankstelle kann sich positiv auf den Geldbeutel auswirken und den Wettbewerb stärken - freie Tankstellen sind meist etwas günstiger als Markentankstellen. Eine genaue Übersicht über die aktuellen Spritpreise am jeweiligen Standort geben der Online-Preisvergleich unter www.adac.de/tanken und die App "ADAC Spritpreise". 


Das könnte Sie auch interessieren

Endlich wieder Konzerte, endlich wieder draußen feiern. Auf 3sat läuft heute (24.07.2021) ab 20:15 Uhr die Aufzeichnung des Strandkorb-Konzerts "Jan Delay & Disko No. 1: Earth, Wind & Feiern Live 2021" aus Wiesbaden. Seit über drei Jahrzehnten ist Jan Delay aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Treffsichere Reimkunst trifft auf eine Stimme mit... weiterlesen

Heute Abend (24.07.2021 ab 20:15 Uhr) strahlen MDR und SWR die Sommershow "Stars am Wörthersee" mit Barbara Schöneberger und Alfons Haider aus. Das sommerliche Hitfeuerwerk findet in diesem Jahr auf mehreren Bühnen, unter anderem auf einem Schiff und auf einem Steg, in der Klagenfurter Ostbucht statt. Bei den Aufzeichnungen durfte auch Publikum unter Einhaltung aller geltenden... weiterlesen

Der WDR strahlt heute (24.07.2021) einen Münster-Tatort aus. Ab 20:15 Uhr wird noch einmal der Tatort "Ein Fuß kommt selten allein" wiederholt. Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) müssen den Mord an einer Tänzerin aufklären. Unterstützt werden die beiden von Kommissarin... weiterlesen

(djd). Literaturstadt, traditionsreiche Weinregion und Freizeitparadies für Wanderer und Radfahrer: Marbach am Neckar und das umliegende Bottwartal beeindrucken in vielerlei Hinsicht. Auf Weinerlebnistouren und bei Festen können Urlauber den Rebensaft in all seinen Facetten kennenlernen - Informationen gibt es unter weiterlesen

(djd). Seit dem 3. Juli sind Verkauf und Herstellung vieler Einwegplastikprodukte in der Europäischen Union (EU) verboten. Bundesrat und Bundestag haben der Aktualisierung des Verpackungsgesetzes zugestimmt. Güter aus Plastik haben viele Nachteile – ihre Herstellung schadet dem Klima, sie landen als Müll in der Natur und zersetzen sich zu Mikroplastik. Dabei kann... weiterlesen

Heute (23.07.2021) erreicht uns die traurige Nachricht vom Tod Alfred Bioleks. Er begeisterte bei seinem Haussender, dem WDR, Millionen Zuschauer mit erfolgreichen Formaten wie "Bios Bahnhof", "Boulevard Bio" oder "alfredissimo!". Aus diesem Anlass ändert die ARD heute das Programm. Ab 23:55 Uhr läuft der Film "Tschüss Bio!" von Oliver Schwabe. Im Anschluss ab... weiterlesen