Zu zweit in die Ferne schweifen - Das sollten reisefreudige Paare beachten

Bewertung:
  • Auf einer längeren Flugreise sollte man schweren Beinen oder einer Reisethrombose mit speziellen Strümpfen vorbeugen.
    Auf einer längeren Flugreise sollte man schweren Beinen oder einer Reisethrombose mit speziellen Strümpfen vorbeugen.
    © djd/Ofa Bamberg
  • (djd). Viele gut situierte Paare mit erwachsenen Kindern oder ohne Nachwuchs nutzen ihre finanziellen Möglichkeiten gern für weite Reisen. Ferne Länder wie Südafrika, Australien oder Asien sind dabei beliebte Ziele. Doch solche Langstrecken-Reisen sollten gut vorbereitet sein. Neben der gründlichen Planung der Route, der Auswahl der Unterkünfte und der Buchung sind auch gesundheitliche Fragen zu klären. So ist zum Beispiel eine Krankenversicherung für Auslandsreisen unverzichtbar, die Reiseapotheke muss dem Urlaubsland angepasst werden, je nach Ferienziel stehen Malariaprophylaxe und verschiedene Impfungen an.

    Gesundheitsvorsorge auf Reisen

    Wichtig ist bei Langstreckenflügen oder bei langen Bahnfahrten auch die Vorsorge gegen die Reisethrombose. Mit speziellen Reisestrümpfen kann man auf einfache Art für wirkungsvollen Schutz sorgen. Mit ihnen ist man auch gegen unangenehm geschwollene Beine gut gewappnet und kann sich darüber freuen, dass die Schuhe bei der Ankunft noch genauso gut passen wie zu Beginn der Reise. Die entsprechenden Strümpfe gibt es beispielsweise von Gilofa in unterschiedlichen Ausführungen und Materialien: als Kniestrümpfe für Damen und Herren oder auch als halterlose Feinstrümpfe mit Spitzenhaftband und Strumpfhosen speziell für Damen.

    Der passende Strumpf für jedes Bein

    Frauen können sich beispielsweise über die seidig glänzende Eleganz der Serie "Gilofa Style" freuen. Für eine perfekte Passform wird die passende Größe dieser Modelle anhand der individuellen Beinmaße ermittelt. Die ausgewogene Stützwirkung fördert den Rückfluss des Blutes zum Herzen und sorgt dafür, dass die Beine auch nach einer langen Anreise im engen Flugzeug nicht schwer werden oder gar schmerzen. Männer und sportlich gekleidete Damen setzen eher auf Modelle aus modernen Funktionsgarnen. Unter www.gilofa.de kann man sich einen Überblick über die Varianten verschaffen: Reisestrümpfe mit natürlicher Baumwolle, mit atmungsaktiver Mikrofaser oder mit pflegender Aloe Vera stehen zur Wahl.

    Gute Reise mit leichten Beinen

    (djd). Wer seinen Beinen lange Reisen erleichtern möchte, dem helfen fünf Tipps:

    1. Zur Vorbeugung gegen Reisethrombose sollte man Reisestrümpfe tragen.
    2. Unterwegs so oft wie möglich die Beine in Bewegung halten: Venengymnastik-Übungen findet man auf www.ofa.de.
    3. Immer ausreichend trinken - das unterstützt die Zirkulation des Blutes.
    4. Die Beine sollte man auch bei langem Sitzen nicht übereinander schlagen, das kann den Fluss des Blutes unterbrechen.
    5. Bequeme und lockere Kleidung tragen, damit das Blut ungehindert fließen kann.

     


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps