Zappenduster: Für einen erholsamen Schlaf sorgen Räume, die wirksam abgedunkelt sind

Bewertung:
  • Verdunkelungsanlagen an den Fenstern halten den "Licht-Smog" von der Straße wirksam ab.
    Verdunkelungsanlagen an den Fenstern halten den "Licht-Smog" von der Straße wirksam ab.
    © djd/JalouCity Heimtextilien
  • (djd). Wer schon einmal eine Nacht in einem einsamen Landstrich etwa im Norden Europas verbracht hat, weiß, was echte Dunkelheit bedeutet. Angesichts des permanenten "Licht-Smogs" in unseren Breitengraden ist dies zur Seltenheit geworden. "Die vielen externen Lichtquellen können einen buchstäblich um den Schlaf und damit um die dringend benötigte Erholung bringen - nicht nur in der warmen Jahreszeit, wenn die Dämmerung später einsetzt", schildert Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Gerade für Schlafräume sei daher eine wirksame Verdunkelung unverzichtbar.

    Verdunkelnd - und nicht nur blickdicht

    Nicht jede Mietwohnung und jeder Altbau verfügt über Rollläden, die wirksam und einfach für dunkle Verhältnisse sorgen. In diesen Fällen lässt sich jedoch eine Verdunkelung von innen problemlos nachträglich montieren. Rollos oder Plissees sind die Klassiker für diesen Zweck, berichtet Nicolas Gernat aus der Kundenberatung von JalouCity.de. "Bei der Auswahl sollte man allerdings darauf achten, dass die Materialien nicht nur blickdicht, sondern wirklich verdunkelnd sind. Das macht einen kleinen, aber entscheidenden Unterschied aus." Für nahezu jede Fensterform und -größe gebe es passende Lösungen. Hilfreich sei dazu eine Beratung im Fachhandel. Adressen vor Ort und mehr Informationen gibt es beispielsweise unter www.jaloucity.de.

    Passende Lösungen für die Mietwohnung

    Gerade für Mietwohnungen sind Lösungen gefragt, die sich einfach montieren und ebenso simpel und spurenlos wieder demontieren lassen. Da der Mieter in aller Regel nicht in die Fensterrahmen bohren darf, eignen sich hier beispielsweise Verdunkelungsanlagen, die direkt an der Wand vor der Fensternische montiert werden. "Das Rollo wird in diesem Fall mit einer seitlichen Kette betätigt und dunkelt Fenster ebenfalls zuverlässig ab", erklärt Nicolas Gernat. Der Fensterrahmen werde dabei nicht beschädigt, bei einem Wohnungswechsel könne der Mieter das Verdunkelungstuch sogar mitnehmen.

    Passende Lösungen für Räume unterm Dach

    (djd). Der Mondschein oder auch die Straßenlaterne von nebenan: Bei Schlafräumen im Obergeschoss kommt es häufig zu einem störenden Lichteinfall von außen. "Um im Dachgeschoss wieder ungestört einschlafen zu können, sind spezielle Verdunkelungsrollos die richtige Wahl", erklärt Nicolas Gernat von JalouCity.de. Wer zusätzlich in der warmen Jahreszeit ein Überhitzen des Oberstübchens vermeiden wolle, könne zusätzlich eine Hitzeschutz-Markise montieren. "Diese gibt es passgenau für viele gängigen Fenstergrößen, die Montage erfolgt platzsparend von außen", so Gernat.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps