Verspannter Nacken? Die Muskulatur täglich fünf Minuten auf einem Lagerungskissen dehnen und lockern

Bewertung:
  • Täglich fünf Minuten sanfte Dehnung für strapazierte Nacken.
    Täglich fünf Minuten sanfte Dehnung für strapazierte Nacken.
    © djd/Yellow-Head GmbH
  • (djd). Langes Sitzen am Schreibtisch, Fehlhaltungen vor dem Computer, zu viel Stress im Job und zu wenig Bewegung in der Freizeit: Dies kann zu schmerzhaften Verspannungen insbesondere im Nackenbereich führen. Laut Schätzungen leidet jeder vierte Deutsche an solchen Verspannungen im Nacken und nicht selten kann es dadurch auch zu hartnäckigen Spannungskopfschmerzen kommen.

    Dagegen setzt die sogenannte Yellow-Head-Methode auf eine altbewährte physiotherapeutische Technik: die Dehnung der betroffenen Muskulatur durch Extension. Schon mit wenig Zeitaufwand kann man dabei selbst etwas gegen Probleme in der Nackenmuskulatur unternehmen. So können nur fünf Minuten tägliches Liegen und Entspannen auf dem Lagerungskissen "Yellow-Head Classic" helfen, verspannte Nackenmuskeln nach stressigen und anstrengenden Arbeitstagen sanft zu dehnen und wieder zu lockern.

    Intuitiv findet man die richtige Liegeposition

    Physiotherapeuten und Orthopäden haben an der Entwicklung des Lagerungskissens mitgewirkt. Aufgrund der speziellen, mit zahlreichen Designpreisen ausgezeichneten Formgebung findet der Kopf intuitiv die richtige Position. Das Eigengewicht von Schultern und Oberarmen sorgt für eine spürbare Dehnung im Nacken- und Schulterbereich. Die regelmäßige, tägliche Wiederholung wird vom Hersteller für eine nachhaltige und dauerhafte Behandlung empfohlen, denn die Fehlhaltungen entstehen ja auch jeden Tag aufs Neue. Das Lagerungskissen ist für 99 Euro inklusive Versand und Aufbewahrungsbeutel unter www.yellow-­head.de erhältlich. Damit kann man sowohl anderen als auch sich selbst etwas wohltuende Entspannung schenken.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps