Sicher tippen im Internet: Staatliche Lotto-Gesellschaften warnen vor nicht erlaubten Spielangeboten

Mittwoch, 14.09.2016 | Bewertung:
  • Der Traum vom Millionen-Gewinn bewegt viele dazu, online einen Lotterietipp abzugeben.
    Der Traum vom Millionen-Gewinn bewegt viele dazu, online einen Lotterietipp abzugeben.
    © djd/EuroJackpot
  • (djd). Kleidung und Bücher kaufen, Reisen buchen oder Bankgeschäfte abschließen: Geschäfte über das Internet abzuwickeln, ist für die meisten Verbraucher heute selbstverständlich geworden. Warum also nicht auch das Glück online auf die Probe stellen? "Neben der klassischen Lotto-Annahmestelle werden Glücksspiele wie Lotterien per Internet immer beliebter. Verbraucher sollten allerdings genau hinsehen, bei wem sie ihren Tipp abgeben", sagt Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

    Vorsicht bei sogenannten schwarzen Wetten auf Lotterien

    Der Traum vom plötzlichen Reichtum und einem Millionengewinn fesselt Woche für Woche tausende Mitspieler. Das klassische LOTTO 6aus49 oder auch der Eurojackpot sind beliebte Lotterien, die von den staatlichen Gesellschaften des Deutschen Lotto- und Totoblocks veranstaltet werden. Immer mehr Bundesbürger geben online ihren Tipp ab. Doch Axel Weber von WestLotto warnt: "Nicht überall, wo Lotto draufsteht, ist auch Lotto drin. Nicht selten handelt es sich bei diesen Onlineangeboten um sogenannte schwarze Wetten." Mitspieler auf diesen Plattformen glauben, einen regulären Tipp abzugeben - doch dabei handelt es sich vielfach bloß um eine ausländische Buchmacherwette. "Diese Wetten sind in Deutschland in jedem Fall nicht erlaubt", unterstreicht Weber weiter.

    Ein wirkliches Problem für die Tipper liegt in dem ausländischen Firmensitz dieser Anbieter. Denn im Gewinnfall kann der Verbraucher die Auszahlung des Gewinns eben nicht von den deutschen Lottogesellschaften verlangen und die Gewinnauszahlung ist nicht durch das deutsche Lotto gesichert. Und die Verbraucherzentrale Saarland warnt: "Einen solchen Anspruch gerichtlich durchzusetzen, ist kaum möglich und mit hohen Kosten verbunden."

    Seriöse Anbieter im Internet finden

    Auf der sicheren Seite befinden sich Lottospieler bei den staatlichen Landeslotteriegesellschaften, die es in jedem Bundesland gibt. Hier haben die Spielteilnehmer die staatliche Garantie auf ihren Gewinn in Form der Spielquittung. Weiterhin können Spielinteressierte auf einer sogenannten White List alle zugelassenen Anbieter im Internet abrufen. So lässt sich weiter vom Millionen-Segen träumen.

    Tipps der Verbraucherschützer

    (djd). Sicher echtes Lotto spielen: Die Verbraucherzentrale Saarland hat dazu einige grundsätzliche Tipps zusammengestellt. Verbraucher, die auf Nummer sicher gehen wollen, sollten nicht blindlings Prüf- und Bewertungssiegeln vertrauen, sondern vor allem auf diese drei Punkte achten:

    1. Im Impressum und in den AGB nachschauen, welche Firma dahintersteckt.
    2. Anhand der aktuellen White List der Glücksspielaufsichtsbehörden der Länder, die über die Internetseite der Verbraucherzentrale Saarland (www.vz-saar.de/whitelist) einsehbar ist, überprüfen, ob der Tipp bei einem lizenzierten Anbieter abgegeben wird.
    3. Die AGB gründlich lesen, auf die Datenschutzbestimmungen achten und so wenig Daten wie möglich von sich preisgeben.

    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps