Sanfter Druck hält die Beine fit: Reisestrümpfe können auch für gestresste Männerbeine eine Option sein

Bewertung:
  • Reisestrümpfe sind von normalen Herrenstrümpfen kaum zu unterscheiden.
    Reisestrümpfe sind von normalen Herrenstrümpfen kaum zu unterscheiden.
    © djd/Ofa Bamberg
  • (djd). Der Job ist stressig. Viele Dienstreisen oder tägliches Pendeln ins Büro, Meetings und die ständige Schreibtischarbeit zwingen oftmals zu stundenlangem Sitzen. Häufig bleibt mit den Jahren auch immer weniger Zeit für den so wichtigen Ausgleichssport. Da wundert es nicht, dass auch Männer über schwere und am Abend oftmals geschwollene Beine klagen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollten auch die Herren der Schöpfung zu geeigneten Vorsorgemaßnahmen greifen. Bewegung, eine gesunde Ernährung, Hautpflege und eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme haben sich bewährt. Vieles davon kostet nicht viel Zeit. Die eine oder andere Gewohnheit umzustellen und ein wenig bewusster zu leben, kann das Wohlbefinden schon erheblich verbessern.

    Reisestrümpfe sind von Herrensocken nicht zu unterscheiden

    Um sich beispielsweise genug zu bewegen, muss man noch nicht einmal auf den Sportplatz gehen oder in der Halle trainieren. Sportarten wie Fußball oder Squash beispielsweise, bei denen man oft abrupt abstoppen muss, sind ohnehin nicht besonders positiv, wenn man sich um die Gesundheit seiner Venen sorgt. Empfehlenswert sind dagegen Sportarten mit gleichmäßigen Bewegungsabläufen wie Wandern und Radeln. Aber auch Golf ist eine gute Alternative. Woran die meisten nicht denken: Auch Reisestrümpfe können eine sinnvolle Unterstützung sein. 

    Der Druck, den diese Strümpfe auf das Bein ausüben, nimmt von den Knöcheln nach oben hin ab. So wird der Rückfluss des Blutes zum Herzen beschleunigt, das Anschwellen der Beine reduziert und der Reisethrombose entgegengewirkt. Diese Spezialstrümpfe sind von klassischen Herrensocken nicht zu unterscheiden. Sie sind vielmehr besonders schick, weil sie als Kniestrümpfe verhindern, dass zwischen Socken und Hosensaum die Haut wenig elegant hervorblitzt. Unter www.gilofa.de beispielsweise findet man Strümpfe aus der Reihe "Gilofa Travel" in den klassischen Farben Schwarz, Graphit, Navy, Blau und Sand.

    Viel Wasser, Saftschorlen und Tee trinken

    Doch der gesundheitsbewusste Mann kann noch mehr tun. Dass man viel Wasser, Tees oder auch mal Saftschorlen trinken sollte, ist den meisten bekannt. Aber dieses Wissen im Alltag in die Tat umzusetzen, ist gar nicht so leicht: Das Trinken wird oft vergessen. Manchen hilft es, am Arbeitsplatz schon morgens eine Kanne Tee oder eine große Flasche Wasser bereitzustellen. Andere lieben bei der Flüssigkeitsaufnahme die Abwechslung und mixen unterschiedliche Säfte mit Wasser oder probieren unterschiedliche Teesorten aus. Ein erwachsener Mann mit einem Gewicht von 75 Kilogramm sollte täglich 2,3 bis drei Liter trinken.

    Tipps zur Pflege von Reisestrümpfen

    (djd). Reisestrümpfe werden vor dem ersten Tragen und später mindestens jeden zweiten Tag gewaschen. Man dreht sie auf links und wäscht sie in einem Wäschenetz. Wichtig ist es, Feinwaschmittel ohne Weichmacher zu verwenden. Spezialwaschmittel wie "Ofa Clean" sind dafür besonders geeignet. Die Waschtemperatur sollte 40 Grad Celsius nicht überschreiten. Dann werden die Strümpfe leicht geschleudert, aber nicht ausgewrungen. Getrocknet werden sie im Schongang des Trockners oder an der Luft, aber bitte nicht auf der Heizung oder in der Sonne.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps