Odenwald: Bei kurzweiligen Wanderungen kann man die Hektik des Alltags hinter sich lassen

Samstag, 06.06.2015 | Tags: Wandern, Deutschland | Bewertung:
  • Der Neckarsteig führt in neun Etappen vor allem durch den Naturpark Neckartal-Odenwald von Heidelberg nach Bad Wimpfen.
    Der Neckarsteig führt in neun Etappen vor allem durch den Naturpark Neckartal-Odenwald von Heidelberg nach Bad Wimpfen.
    © djd/TK Nördliches Baden-Württemberg/TG Odenwald
  • (djd/pt). Raus aus der Hektik des Alltags und hinein in die Natur: Der Odenwald ist ein ideales Reiseziel, um auf Wanderungen zu entspannen und dabei Landschaft und kulturelle Höhepunkte zu genießen. Abwechslungsreiche Wanderwege führen durch Schluchten, zu Wasserfällen, Burgen und historischen Fachwerkstädten. Am Ende eines erlebnisreichen Tages - oder für die Erholung zwischendurch - laden beispielsweise in Bad Wimpfen und Bad Rappenau Thermalbäder zum Relaxen ein. Unter www.tg-odenwald.de sowie unter www.wandersüden.de gibt es viele Informationen und Tipps für einen Urlaub im Odenwald.

    Zertifizierter Qualitätswanderweg

    Entschleunigen kann man zum Beispiel beim Wandern entlang des Neckarsteigs. Der zertifizierte Qualitätswanderweg lässt sich als kurzweilige Mehrtages- oder Tagestour gestalten, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten gibt es genügend. Neun Wanderetappen führen über insgesamt 127 Kilometer vor allem durch den Naturpark Neckartal-Odenwald von Heidelberg nach Bad Wimpfen. Unterwegs beeindrucken landschaftliche Highlights wie die wildromantische Margaretenschlucht bei Neckargerach und Baudenkmäler wie Burg Hirschhorn oder Burg Guttenberg mit der Deutschen Greifwarte. "Alle Etappenziele sind an die S-Bahn oder den Öffentlichen Nahverkehr angebunden, das Auto kann stehenbleiben", weiß Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Wer möchte, kann die Wanderung mit einer Schifffahrt auf dem Neckar verbinden und die Region vom Wasser aus entdecken.

    Aussichtsreicher Katzensteig

    Reizvolle Wandererlebnisse verspricht auch der 26 Kilometer lange Katzensteig, auf dem man an der rechten Neckarseite von Eberbach über die höchste Erhebung des Odenwalds - den Katzenbuckel - hinunter durch den romantischen Höllgrund bis nach Neckargerach gelangt. Der abwechslungsreiche und auch recht anspruchsvolle Weg offenbart weite Fernblicke über die Hochebene des Winterhauchs. Zur gemütlichen Einkehr kann es in die Gastronomie rund um den Katzenbuckel gehen, zum Entspannen in die Katzenbuckeltherme in Waldbrunn.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps

    Artikel, die Sie auch interessieren könnten