Nissan Charge Card in Kooperation mit Ladenetz.de: Ein Jahr lang kostenlos Strom tanken

Mittwoch, 29.10.2014 | Tags: Elektroauto, Nissan | Bewertung:
  • An rund 2.000 Ladepunkten könnten Nissan-Fahrer ein Jahr lang kostenlos Strom tanken.
    An rund 2.000 Ladepunkten könnten Nissan-Fahrer ein Jahr lang kostenlos Strom tanken.
    © Nissan/dpp-AutoReporter
  • Privatkunden eines neuen Nissan LEAF oder Nissan e-NV200 können nun deutschlandweit an rund 2.000 Ladepunkten kostenlos Strom tanken. Zusätzlich zu über 400 für alle EV-Kunden offenen Ladepunkten aller Nissan Händler kommen rund 1.600 Ladepunkte. Ein Jahr lang kostenlos "Strom tanken" erlaubt die neue "Nissan Charge Card". Das heißt komplikationsloses Aufladen nach dem Motto "eine Karte, ein Vertrag - viele Stationen".

    Dank der neuen Kooperation zwischen Nissan und der smartlab Innovationsgesellschaft mbH entsteht eine flächendeckende und bis ins benachbarte Ausland reichende Ladeinfrastruktur mit betont kundenfreundlichem Zugang. Aktuell sind für die Nutzung der aktuell zirka 4.800 Ladepunkte in Deutschland rund 70 Zugangsmedien bzw. Verträge nötig. Nissan Kunden stehen dagegen mit nur einer RFID-Karte (Radio-Frequency Identification) nun schon über 30 Prozent der gesamten deutschen Infrastruktur offen.

    Die 380 Ladepunkte der im Verbund ladenetz.de zusammengefassten Stadtwerke sind leicht an einem einheitlichen ladenetz.de-Logo zu erkennen. Sie werden ergänzt um weitere rund 1.200 Stromzapfsäulen von nationalen und internationalen Roamingpartnern. An allen Ladestationen von ladenetz.de fließt Ökostrom des jeweiligen örtlichen Partner-Stadtwerks.

    Über die Apple iOS Ladeapp oder die Smartphone optimierte Website www.ladenetz.de können Nissan Charge Card Nutzer blitzschnell mobil die für sie nächste Ladestation finden. Damit nicht genug, werden dynamische Daten von Ladestationen der Partner-Stadtwerke und Roaming-Partner in einer Karte angezeigt. (dpp-AutoReprter/hhg)


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps

    Artikel, die Sie auch interessieren könnten