Neue Dimension des Wohnkomforts: Hausautomation nach Maß - vom Rollladen bis zur Lichtstimmung

Mittwoch, 09.12.2015 | Bewertung:
  • Alle Anwendungen lassen sich auch von unterwegs mit mobilen Endgeräten wie dem Smartphone steuern.
    Alle Anwendungen lassen sich auch von unterwegs mit mobilen Endgeräten wie dem Smartphone steuern.
    © djd/Haacke-Haus/digitalStrom AG
  • (djd). Die Ansprüche an das eigene Zuhause sind so unterschiedlich wie die Menschen, die darin wohnen. Ob junge Familien, die sich mehr Komfort wünschen oder Best Ager, die sich für technische Hilfen entscheiden, die das Leben leichter machen - Smart Home-Systeme sind längst nicht mehr nur etwas für Technik-Affine. 

    Sollen die eigenen vier Wände komfortabler und sicherer werden, empfiehlt es sich, schon bei der Planung an eine Hausautomation zu denken. Die Heizungsanlage, Verschattungssysteme wie Rollläden, die Beleuchtung im ganzen Haus sowie die Sicherheitstechnik lassen sich damit zuverlässig überwachen und steuern. Angenehmer Nebeneffekt: die Strom- und Heizkosten sinken. Häuser in Holz-Fertigbauweise verbinden natürliches Material mit innovativer Technik. Auch beim Thema Smart Home sind sie weit vorn. 

    Eine Ausstattung nach Maß und individuellen Bedürfnissen bieten Unternehmen wie der Hersteller Haacke-Haus mit Firmensitz in Potsdam und Celle. Da alle elektrischen Geräte im Haushalt über die bestehenden Stromleitungen vernetzt werden, hat man abhängig von der Größe des Hauses und den gewünschten Funktionen eine enorme Auswahl. Vom Basispaket für Beleuchtung oder Rollläden bis zur Vernetzung der eigenen Stromerzeugung zu Hausgeräten wie Trockner oder Waschmaschine ist alles machbar. Mehr Informationen gibt es unter Telefon 0800-4222532 oder unter www.Haacke-Haus.de.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps