Mit einer guten Fachberatung das passende Schlafsystem finden

Bewertung:
  • Durch das patentierte Griffnetz wird das Drehen und Wenden der Matratze ganz einfach.
    Durch das patentierte Griffnetz wird das Drehen und Wenden der Matratze ganz einfach.
    © djd/Rummel Matratzen
  • (djd). Der eine wälzt sich in der Nacht permanent hin und her, der andere schläft sofort ein und gleitet entspannt von Traum zu Traum, jemand drittes benötigt eine atmungsaktive Unterlage, da ihm im Bett schnell zu warm wird: Schlafgewohnheiten sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Eine Lösung für alle kann somit kaum den verschiedenen Bedürfnissen gerecht werden - und doch werden vielfach Matratzen ganz ohne oder nach einer nur oberflächlichen Beratung gekauft. Experten empfehlen, beim Schlafkomfort nichts dem Zufall zu überlassen, sondern sich an Fachhändler zu wenden, die sich noch Zeit nehmen für eine individuelle Kundenbetreuung.

     

    Zeit nehmen für die Beratung

    Erst nach einer gründlichen Analyse und einem eingehenden Gespräch lässt sich überhaupt eine seriöse Empfehlung aussprechen, betont Klaus Neudecker von Rummel Matratzen: "Einen kompetenten Fachhändler erkennen Verbraucher daran, dass er sich mit ihnen und ihrem Schlafplatz intensiv beschäftigt." Denn die verschiedensten Faktoren wie Körpergewicht und Größe, die bevorzugte Liegeposition oder die Häufigkeit der Bewegungen im Schlaf seien entscheidend für die Wahl des passenden Schlafsystems - System deshalb, da Matratze und Lattenrost stets aufeinander abgestimmt sein sollten und somit eine Einheit bilden. Eine gute Möglichkeit, eine maßgeschneiderte Lösung zu finden, bieten heute 3D-Liegediagnosen wie etwa beim Sensoflex-Schlafsystem. Mittels Computerunterstützung und sogenannter Augmented Reality wird dabei im Fachhandel der eigene Schlaftyp genau analysiert. Auf dieser Basis lässt sich aus sechs Matratzen in verschiedenen Komfort- und Ausführungsvarianten die individuell passende Wahl treffen. Jede Variante ist mit einer metallfreien, gut durchlüftenden und leichten Kernfederung ausgestattet. Speziell entwickelte Unterfederungen sorgen für die komfortable Ergänzung.

    Atmungsaktiv und allergikergerecht

    Die verwendeten Materialien unterstützen darüber hinaus aktiv die Be- und Entlüftung - sowohl von oben als auch von unten. Ebenso praktisch: Die Bezüge mit eingestepptem Hygienevlies können zum Waschen leicht abgenommen werden. Mit ihren besonderen Eigenschaften unterbrechen sie die Nahrungskette der Hausstaubmilbe - eine nachhaltig wirksame Maßnahme bei Allergieanfälligkeit. Unterschiedliche Bezugsvarianten stehen zur Auswahl, die alle nach Öko-Tex Standard 100 der Produktklasse 1 (Babyklasse) zertifiziert sind. Unter www.rummel-matratzen.de gibt es mehr Details - auch zu Fachhändlern vor Ort, die eine persönliche 3D-Liegediagnose anbieten.

    Einfach mal probeliegen

    (djd). Die Technik sieht oft mehr als das menschliche Auge - so auch bei der 3D-Liegediagnose im Fachhandel. Beim Probeliegen auf einer Matratze werden Messwerte an einen Rechner weitergeleitet und in eine leicht verständliche Körpergrafik umgewandelt. Eine eigens eingebaute Kamera filmt beim Sensoflex-System zusätzlich die Testperson und kombiniert das Livebild mit der Grafik. Somit erkennt der Verbraucher auf einen Blick, wie gut er von der Matratze aufgenommen wird, ob sie an den verschiedenen Körperpartien richtig unterstützt oder entlastet, ob die Bewegungsfreiheit gewährleistet oder eingeschränkt ist und welches Schlafklima zu erwarten ist. Über einen persönlichen QR-Code lässt sich die Präsentation auch später noch auf dem Smartphone abrufen.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps