Lottogewinner sollten die Freude für sich behalten und nichts überstürzen

Bewertung:
  • Mit ein paar Kreuzen zum großen Glück: Die staatlichen Lotteriegesellschaften garantieren die Anonymität der Gewinner.
    Mit ein paar Kreuzen zum großen Glück: Die staatlichen Lotteriegesellschaften garantieren die Anonymität der Gewinner.
    © djd/EuroJackpot
  • (djd). Noch am selben Tag dem Chef kündigen, einen rassigen Sportwagen bestellen und sein Glück mit allen Freunden und Nachbarn teilen. So würde wohl mancher Lotterie-Großgewinner spontan reagieren. Experten raten allerdings zu mehr Umsicht: Die Nachricht, auf einen Schlag um einige Millionen Euro reicher zu sein, will erst einmal verarbeitet werden. Manche Entscheidung, die im Überschwang der Glücksgefühle getroffen wird, bereut man vielleicht schon wenig später. Die Frage ist: Wie kann man angesichts des plötzlichen Reichtums besonnen bleiben? Das Verbraucherportal Ratgeberzentrale hat dazu unter http://www.rgz24.de/lottogewinner fünf wichtige Tipps zusammengestellt.

    Der erste und wichtigste Rat lautet, die gute Nachricht für sich beziehungsweise im engsten Familienkreis zu behalten - so schwer es auch fallen mag. "Nur so kann man sich wirkungsvoll vor ungefragten Beratern, vermeintlichen Freunden und vor dem Neid anderer schützen", unterstreicht WestLotto-Sprecher Axel Weber. Gut zu wissen: Die staatlichen Lotteriegesellschaften garantieren die Anonymität der Gewinner und stehen ihnen gerade in den ersten Tagen zur Seite. Bei Deutschlands größtem Lotterieveranstalter kümmert sich ein Team von Gewinnerbetreuern um die Glückspilze. Ab einer Summe von 100.000 Euro wird ein freiwilliges Informationsgespräch angeboten.


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps