Los Angeles 2014: Toyota Mirai mit Brennstoffzellen

Donnerstag, 20.11.2014 | Tags: Toyota, Automodelle | Bewertung:
  • Mit dem Toyota Mirai soll 2015 die automobile Brennstoffzellen-Zukunft beginnen.
    Mit dem Toyota Mirai soll 2015 die automobile Brennstoffzellen-Zukunft beginnen.
    © Toyota/dpp-AutoReporter
  • Das neue Brennstoffzellenfahrzeug von Toyota wird nach der japanischen Vokabel für Zukunft = "Mirai" benannt. Der Toyota Mirai soll einen Wendepunkt in der Automobilindustrie darstellen, mit knapp 500 Kilometern eine ähnliche Reichweite bieten wie konventionelle Limousinen - und ebenso schnell auf aufgetankt werden können. Als Kraftstoff dient purer Wasserstoff, der aus verschiedenen Materialien und sogar aus Abfall gewonnen werden kann. Statt CO2- und anderer Schadstoffemissionen stößt der Mirai dabei nur Wasserdampf aus. Der Wasserstoff wird in einem aufwändigen Verfahren in einem 370-Zellen-Element in elektrische Energie umgewandelt.

    Die Leistung aus dem Stack versorgt dann zum einen den unter dem Laderaum untergebrachten Nickel-Metall-Hydrid-Akku oder direkt den Elektromotor mit Energie. Toyota-Chef Takechi Uchiyamada sagt: "Was in den ersten hundert Jahren der Autohistorie noch Benzin und Diesel waren, wird in Zukunft der Wasserstoff sein, doch es wird seine Zeit brauchen. Schließlich hat Toyota für die erste Million von Hybridfahrzeugen auch zehn Jahre gebraucht". Der Mirai soll 2015 in den Verkauf gehen - in Deutschland wohl zu einem Preis von knapp 80.000 Euro. (dpp-AutoReporter/wpr)


    Diesen Artikel teilen



    Kommentare zum Artikel

    Ratgeberbox Einkaufstipps

    Artikel, die Sie auch interessieren könnten